privater gruppenkalender mit sync und app?

RayZero

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
534
hi zusammen,

ich suche einen kalender, welcher von mehrerer personen gepflegt werden kann (in meine fall für mich und meine freundin). da wir "noch" nicht zusammen wohnen, sollte der kalender online zugänglich sein - oder besser - einen client + replikationbieten.

es wäre auch schön, wenn man sehen würde, welche person die einträge verfasst hat z.b. farblich.

zusätzlich wäre eine app für ios und android klasse oder eine möglichkeit den kalender in den nativen kalender von ios oder android einzubinden.

denke man könnte das fast einen "social" kalender nennen :D

gibt es dafür einen dienst bzw. eine lösung? möchte nichts selber hosten bzw. keinen server bereitstellen.

danke vorab
 

Kyotetsu

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.014
der google kalender ist zimlich gut, kannst du mit anderen leuten verknüpfen, wird mit deim android handy synchronisiert und alles, ich benutz den auch mit meiner familie zusammen
 

Frazer1

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
613
Kann auch nur den google kalender empfelen.
Kann man auch direkt mit ios und android synchronisieren
 

Glowazowski

Bisher: Wazowski
Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
444
Ich kann beide hier vorgeschlagenen Lösungen empfehlen, beide habe oder hatte ich im Einsatz:

Google (Kalender): Der ist sehr umfangreich und sehr mächtig, dabei aber unkompliziert zu bedienen. Dazu funktioniert auf quasi allen Geräten völlig problemlos out-of-the-box. Der (für meine Begriffe) riesige Nachteil bei der Sache ist halt, dass er bei Google in den USA liegt. Was das im Hinblick auf den Datenschutz bedeutet, muss ich wohl kaum erklären. Wie sehr dich das stört oder nicht stört, musst du ganz alleine entscheiden.

ownCloud: Dies ist eine Lösung, die du dir erst selbst auf deinem Webspace oder deinem Server installieren musst. Wenn du soetwas noch nicht hast, ist das mit zusätzlichen monatlichen Kosten (ca. 7 Euro) verbunden. Dafür hast du dann aber deine Daten unter eigener Kontrolle. Die Einrichtung ist relativ einfach gemacht (für eine Selbstbau-Lösung), aber natürlich schon komplizierter als das Anlegen eines Google-Kontos. Dafür bist du aber nicht von einem einzelnen Anbieter abhängig. Falls dir da ein Anbieter den Webspace kündigt oder dicht macht, gehst du einfach zu einem anderen und nimmst alles mit.
 

Frazer1

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
613
Kann ich auch empfelen :D

Hab sie auf einem Raspberry Pi im Keller laufen. Dann hättest du deine Daten sogar bei dir zu Hause.
Kostet mit allem so 40-50€ und danach kommen eigentlich keine weiteren kosten auf dich zu. Must aber auch den Wille und Spaß haben dich mal etwa einen Tag hinzusetzen und alles einzurichten.

PS: Geht auch ohne große Vorkentnisse :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top