Problem mit E8500 - P5Q

Blo0dpack360

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
433
nabend zusammen,
Ich hatte meinen E8500 bis vor 3 Tagen auf 3,5GhZ laufen, wollte aber, da ich den Ram nicht untertaktet haben wollte, den dann auf 3,4GhZ laufen lassen mit nem Multi von 8.5 und FSB =400 .
Die Vcore lag laut Bios+CpuZ bei Last = 1.08V und im Idle bei 1.06V stabil! Was auch keine Probleme ergab.

Soweit so gut, nun zu meinem Problem:
Ich wollte heute CoD5 starten, bekam aber einen Fehler mit D3DError o.Ä, ich hab mehrmals versucht neuzustarten(das Spiel, nicht den Pc) half aber nichts.

Letztendlich half nur noch das restarten des Pc's und dann kam die Meldung mit "Overclocking Failed" Press F1 for XXXXXXXX Press F2 for XXXXX weis jetzt nicht mehr genau was da steht :D hab aber das genommen, was alles auf Standart setzt und dann den Pc bootet.
Danach sofort CpuZ angemacht und da seh ich das der Prozessor im Idle bei Standart Takt auf 1.1V läuft und unter Last auf (wtf??) 1.2V.

Da mir das eindeutig zuviel war/ist hab ich den Pc nochmal gestartet und bin wieder ins Bios gegangen um ohne FSB erhöhung o.Ä die Vcore runterzusetzen, doch egal was ich da Manuell einstelle ich kriege NIE ein Bild und muss immer ein Bios Reset machen!

Seltsamerweise kann ich nur noch wenige Programme starten z.B bei Prime bekomm ich seitdem die Meldung "blabla hat ein Fehler festgestellt und muss beendet werden klicken sie nicht senden wenn usw.." genau der gleiche Fehler passiert bei Steam auch und bei Filezilla.

Ich hab keine Ahnung wieso das so ist, ich hoffe ihr könnt mir helfen ;)

P.S bis jetzt hab ich noch nichts weiter gemacht, geschweige denn neu formatiert oder neue Treiber draufgehauen. Ich will erstmal eure Meinung hören.

Danke schonmal!

MfG

P.s: Laut meiner Pc Uhr haben wir gerade den 1.November im Jahre 8501 und 11:23 ..
 
Zuletzt bearbeitet:

invveritas

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
185
Naja, lass doch den Prozessor einfach mit der Standardspannung laufen und versuch es dann nochmals. Ich verstehe auch ehrlichgesagt nicht, warum dir 1.1 V zu viel sind... Hast du Temperaturprobleme?

Ansonsten könntest du mal einen memtest durchführen, das geht am besten mit einer x-beliebigen Linux CD.

Dein Problem klingt aber irgendwie auch, als ob du dir deine Windowsinstallation zerschossen hättest.

Das komische Datum deiner PCUhr kommt daher, dass dein Board beim Reset auch seine "innere Uhr" zurückgesetzt hat. Kannst im BIOS nachsehen was dein Computer denkt in welchem Jahr er lebt ;)
 

Blo0dpack360

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
433
Naja, lass doch den Prozessor einfach mit der Standardspannung laufen und versuch es dann nochmals. Ich verstehe auch ehrlichgesagt nicht, warum dir 1.1 V zu viel sind... Hast du Temperaturprobleme?
Temperatur Probleme hab ich nicht, im Idle sinds jetzt 36°

"Dein Problem klingt aber irgendwie auch, als ob du dir deine Windowsinstallation zerschossen hättest."

Was meinst du damit genau?


//Edit:Laut Bios leben wir im Jahre 2099 (1.Nov)
 
Zuletzt bearbeitet:

invveritas

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
185
Hast du irgendetwas neues installiert, geändert etc? Ohne die genauen Fehlermeldung kann man leider schlecht eine Diagnose stellen. Wenn das Microsoft "Fehler melden" Fenster kommt, könntest du dir dort mal die erweiterte Fehlerbeschreibung ansehen und evtl. hier ins Forum stellen.

Am besten machst du aber wirklich mal einen Memtest.
BTW: Hast du mal versucht ob deine Programme mit der Standardvcore von 1.1V resp. 1.2V starten?
 

Blo0dpack360

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
433
Ich hab seit gestern nichts neues installiert (HL2 Episode 1), die Fehler kommen ja seitdem ich den restart Knopf gedrückt hab...

Hier die erweiterte Fehlerbehebung:
<?xml version="1.0" encoding="UTF-16"?>
<DATABASE>
<EXE NAME="filezilla.exe" FILTER="GRABMI_FILTER_PRIVACY">
<MATCHING_FILE NAME="filezilla.exe" SIZE="7002624" CHECKSUM="0x415E6E25" BIN_FILE_VERSION="3.1.3.1" BIN_PRODUCT_VERSION="3.1.3.1" PRODUCT_VERSION="3, 1, 3, 1" FILE_DESCRIPTION="FileZilla FTP Client" COMPANY_NAME="FileZilla Project" PRODUCT_NAME=" filezilla" FILE_VERSION="3, 1, 3, 1" ORIGINAL_FILENAME="filezilla.rc" INTERNAL_NAME="FileZilla 3" LEGAL_COPYRIGHT="Copyright (C) 2006-2008" VERFILEDATEHI="0x0" VERFILEDATELO="0x0" VERFILEOS="0x4" VERFILETYPE="0x1" MODULE_TYPE="WIN32" PE_CHECKSUM="0x6B609E" LINKER_VERSION="0x10000" UPTO_BIN_FILE_VERSION="3.1.3.1" UPTO_BIN_PRODUCT_VERSION="3.1.3.1" LINK_DATE="09/29/2008 13:48:43" UPTO_LINK_DATE="09/29/2008 13:48:43" VER_LANGUAGE="Sprachneutral [0x0]" />
<MATCHING_FILE NAME="fzputtygen.exe" SIZE="126464" CHECKSUM="0xFDD1D745" MODULE_TYPE="WIN32" PE_CHECKSUM="0x27909" LINKER_VERSION="0x10000" LINK_DATE="09/29/2008 13:48:43" UPTO_LINK_DATE="09/29/2008 13:48:43" />
<MATCHING_FILE NAME="fzsftp.exe" SIZE="338432" CHECKSUM="0x9B072537" BIN_FILE_VERSION="0.0.0.0" BIN_PRODUCT_VERSION="0.0.0.0" PRODUCT_VERSION="Unidentified build" FILE_DESCRIPTION="SFTP module for FileZilla based on PuTTY's psftp component" COMPANY_NAME="FileZilla Project" PRODUCT_NAME="FileZilla" FILE_VERSION="Unidentified build" ORIGINAL_FILENAME="FZSFTP" INTERNAL_NAME="FZSFTP" LEGAL_COPYRIGHT="Copyright © 2004-2008 Tim Kosse, 1997-2008 Simon Tatham." VERFILEDATEHI="0x0" VERFILEDATELO="0x0" VERFILEOS="0x4" VERFILETYPE="0x1" MODULE_TYPE="WIN32" PE_CHECKSUM="0x56BA7" LINKER_VERSION="0x10000" UPTO_BIN_FILE_VERSION="0.0.0.0" UPTO_BIN_PRODUCT_VERSION="0.0.0.0" LINK_DATE="09/29/2008 13:48:43" UPTO_LINK_DATE="09/29/2008 13:48:43" VER_LANGUAGE="Englisch (Großbritannien) [0x809]" />
<MATCHING_FILE NAME="fzshellext.dll" SIZE="94720" CHECKSUM="0x7A88BA27" BIN_FILE_VERSION="3.1.3.1" BIN_PRODUCT_VERSION="3.1.3.1" PRODUCT_VERSION="3, 1, 3, 1" FILE_DESCRIPTION="fzshellext Dynamic Link Library" PRODUCT_NAME=" fzshellext Dynamic Link Library" FILE_VERSION="3, 1, 3, 1" ORIGINAL_FILENAME="fzshellext.dll" INTERNAL_NAME="fzshellext" LEGAL_COPYRIGHT="Copyright (C) 2006" VERFILEDATEHI="0x0" VERFILEDATELO="0x0" VERFILEOS="0x4" VERFILETYPE="0x2" MODULE_TYPE="WIN32" PE_CHECKSUM="0x240CE" LINKER_VERSION="0x10000" UPTO_BIN_FILE_VERSION="3.1.3.1" UPTO_BIN_PRODUCT_VERSION="3.1.3.1" LINK_DATE="09/29/2008 13:48:43" UPTO_LINK_DATE="09/29/2008 13:48:43" VER_LANGUAGE="Sprachneutral [0x0]" />
<MATCHING_FILE NAME="fzshellext_64.dll" SIZE="111616" CHECKSUM="0x34D83A6F" BIN_FILE_VERSION="3.0.2.0" BIN_PRODUCT_VERSION="3.0.2.0" PRODUCT_VERSION="3, 0, 2, 0" FILE_DESCRIPTION="fzshellext Dynamic Link Library" PRODUCT_NAME=" fzshellext Dynamic Link Library" FILE_VERSION="3, 0, 2, 0" ORIGINAL_FILENAME="fzshellext.dll" INTERNAL_NAME="fzshellext" LEGAL_COPYRIGHT="Copyright (C) 2006" VERFILEDATEHI="0x0" VERFILEDATELO="0x0" VERFILEOS="0x4" VERFILETYPE="0x2" MODULE_TYPE="WIN32" PE_CHECKSUM="0x1D93F" LINKER_VERSION="0x0" UPTO_BIN_FILE_VERSION="3.0.2.0" UPTO_BIN_PRODUCT_VERSION="3.0.2.0" LINK_DATE="10/14/2007 10:32:43" UPTO_LINK_DATE="10/14/2007 10:32:43" VER_LANGUAGE="Sprachneutral [0x0]" />
<MATCHING_FILE NAME="mingwm10.dll" SIZE="6656" CHECKSUM="0xE25655C0" MODULE_TYPE="WIN32" PE_CHECKSUM="0x407E" LINKER_VERSION="0x10000" LINK_DATE="10/02/2004 10:28:15" UPTO_LINK_DATE="10/02/2004 10:28:15" />
<MATCHING_FILE NAME="uninstall.exe" SIZE="62627" CHECKSUM="0x76222674" MODULE_TYPE="WIN32" PE_CHECKSUM="0x0" LINKER_VERSION="0x0" LINK_DATE="02/18/2008 21:19:42" UPTO_LINK_DATE="02/18/2008 21:19:42" />
</EXE>
<EXE NAME="kernel32.dll" FILTER="GRABMI_FILTER_THISFILEONLY">
<MATCHING_FILE NAME="kernel32.dll" SIZE="1058304" CHECKSUM="0xE7152EFA" BIN_FILE_VERSION="5.1.2600.3119" BIN_PRODUCT_VERSION="5.1.2600.3119" PRODUCT_VERSION="5.1.2600.3119" FILE_DESCRIPTION="Client-DLL für Windows NT-Basis-API" COMPANY_NAME="Microsoft Corporation" PRODUCT_NAME="Betriebssystem Microsoft® Windows®" FILE_VERSION="5.1.2600.3119 (xpsp_sp2_gdr.070416-1301)" ORIGINAL_FILENAME="kernel32" INTERNAL_NAME="kernel32" LEGAL_COPYRIGHT="© Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten." VERFILEDATEHI="0x0" VERFILEDATELO="0x0" VERFILEOS="0x40004" VERFILETYPE="0x2" MODULE_TYPE="WIN32" PE_CHECKSUM="0x111ABF" LINKER_VERSION="0x50001" UPTO_BIN_FILE_VERSION="5.1.2600.3119" UPTO_BIN_PRODUCT_VERSION="5.1.2600.3119" LINK_DATE="04/16/2007 15:53:05" UPTO_LINK_DATE="04/16/2007 15:53:05" VER_LANGUAGE="Deutsch (Deutschland) [0x407]" />
</EXE>
</DATABASE>

_____________________________________________________


Das mit dem memtest lässt sich machen, aber nicht jetzt.
Die Programme starten mit 1.1V laut CpuZ und komischerweise läuft der Vcore jetzt ohne Last auf 1.0V..
 

invveritas

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
185
Ja dann hast du das Problem ja gefunden. Wenn die Programme mit einem höheren VCORE starten, heisst das nichts anderes, als das der Prozessor vorhin zuwenig Strom hatte und darum Fehler produzierte.

Das der Prozessor Idle, also ohne Last, weniger Spannung benötigt ist normal und von Intel so gewollt. Das wird dadurch erreicht, dass der Takt gesenkt wird, indem der Multiplikator abgesenkt wird. Das ist eine reine Stromsparfunktion und nennt sich glaube ich Speedstepping.

Wenn ich dich nun richtig verstanden habe, hat sich dein Problem gelöst, ausser dass du mit der nun "hohen" (Sie ist keinesfalls hoch!!) VCORE nicht zufrieden bist?
 

Blo0dpack360

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
433
Jaja schon gut das mit der Vcore, vergessen wir das lol..

Ich hab jetzt den Pc formatiert, mit der Hoffnung, dass Steam, Miranda usw wieder funktionieren, aber Fehlanzeige! Ich bekomm immernoch die Meldung mit dem Problembericht senden.. oh man -.-
 

invveritas

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
185
"Die Programme starten mit 1.1V laut CpuZ und komischerweise läuft der Vcore jetzt ohne Last auf 1.0V.. "

Es hat also funktioniert, als du die VCORE auf 1.1V gestellt hast?
 

Blo0dpack360

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
433
Ich hab gar nix umgestellt, dass ist alles auf Standart.
 
Top