Probleme mit ASRock z370 Extreme4 und 8700k

lxmichi

Lt. Junior Grade
Registriert
Juni 2009
Beiträge
407
Probleme mit ASRock z370 Extreme4 und 8700k - gelöst

Hallo,

ich habe meinem System ein Update spendiert.

8700k
Asrock z370 Extreme4
16GB Vengeance LPX Ram CMK16GX4M2B3200C16R
Samsung SSD 850 500Gb

Nach der Installation brachte mir der Cinebench zwischen 1380 und 1410 Punkte.

Danach habe ich auf das neueste Bios 1.4 geupdatet und wollte mit dem OC beginnen.
Dabei konnte ich ihn mit den einfachen Einstellungen 45x100 und Vcore 1,3V oder 1,36V und LLC1 nicht stabil bringen.
Dachte nun ich habe eine sehr schlechte CPU bekommen und wieder alles auf Auto gestellt.

Allerdings bekomme ich auch mit den Einstellungen auf Auto weiterhin abstürze im Prime. Zwar erst nach 5-10 Minuten, aber sie kommen. Im OC Betrieb kamen sie immer innerhalb von wenigen Sekunden.
Der Freeze ist immer derselbe wie am Bild.


Wie man auf den Bildern sieht, möchte er mit den Taktraten auf 4,7Ghz und im Cache auf 4,4Ghz.
Ich habe aber gerade Defaults geladen. Deswegen verstehe ich nicht wie er auf die Werte kommt.
Wenn ich Cincebench so laufen lasse, versucht er auch teilweise auf 4,7Ghz zu takten.

Wenn ich Intel Turbo Techn. auf Disable stelle, dann geht er nicht mehr höher als 3,7Ghz.

Irgendwie bin ich nun etwas überfragt.

Bitte um Hilfe :)
 

Anhänge

  • IMG_9107.jpg
    IMG_9107.jpg
    864,4 KB · Aufrufe: 694
  • 3.jpg
    3.jpg
    247,5 KB · Aufrufe: 750
  • 2.jpg
    2.jpg
    237,5 KB · Aufrufe: 749
  • 1.jpg
    1.jpg
    249,1 KB · Aufrufe: 761
Zuletzt bearbeitet:
Im Uefi mittels Load UEFI Defaults.


Nun zeigt er zwar 3,7Ghz im Uefi an, aber macht das im Windows nicht :)
Ergänzung ()

Hallo,

scheinbar gibt es einen XMP Bug ab der Bios Version 1.3 und auch bei anderen z370 Boards von ASRock. (siehe Link unten)
Hängt mit den Spannungen für VCCIO und VCCSA zusammen. Diese werden zu hoch gewählt.

Reduziert man die VCCIO auf 1.1 und die VCCSA auf 1.15 hilft das scheinbar bei vielen.
Bei mir wird das Verhalten besser, aber es besteht weiterhin.
Wenn ich es ohne XMP probiere, rennt er 20 min Prime stable, mit XMP und reduzierter Spannung ca. 5 Minuten.
Davor lief er aber nur 15 Sekunden stabil. Deswegen hat es nur ein bisschen was gebracht.
Ich hoffe es eine neuere Bios Version die Fehler behebt, oder ich eine Einstellung finde, dass mein Ram stabil auf 3200Mhz rennt.

Genaueres findet ihr im ASRock Forum:
http://forum.asrock.com/forum_posts.asp?TID=6860&title=z370-extreme4-xmp-bug

Gruß
 

Anhänge

  • 4.jpg
    4.jpg
    244 KB · Aufrufe: 617
Hallo,

nachdem ich alle verschiedene Spannungskombinationen durch getestet habe musst ich leider feststellen, dass ich das XMP Profil nicht stabil bekomme. Teilweise ist er zwar 10 minuten gelaufen, bin mir aber nicht sicher ob es nicht daran lag, dass 1 Thread ausgestiegen ist.
Dazwischen habe ich auch das Bios 1.2 aufgespielt und ebenfalls probiert. Ohne wirklichen Erfolg.

Nun habe ich wieder Bios 1.4 geupdated und alles auf Standardeinstellung gelassen und musst leider feststellen, dass auch hier der Prime 26.6 Blend Test nach wenigen Minuten zum Neustart führt.

Nun ist die Frage, wie ich herausfinde welche Komponente den Neustart herbei führt.

Habe an Memtest als erste gedacht, aber wenn Prime nicht stabil rennt, eventuell wegen fehlerhafter Einstellungen, wird ja Memtest auch nicht stabil rennen.

Hat jemand ein paar Tipps für mich?

Mein Ram steht auf der Kompatibilitätsliste, nur ohne dem Buchstaben R zum Schluss.
Ich glaube das R steht aber nur für Red.

Gruß

€: Wenn er länger läuft im Blend, steigt immer 1 Thread aus.
€2: Hab nun die Ram Spannung von 1,35 auf 1,2 geändert und nun rennt er zumindest schon gute 15 Minuten im Blend Modus. Ich lass ihn jetzt mal die Nacht über so weiter laufen. Mal schaun ob er die Nacht durch hält :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich denke nicht. So einen Fehler hatte ich vor Jahren beim 775 Sockel tatsächlich mal.
Aber da konnte ich nicht einmal Windows installieren.

Beim durchführen des Resets mittels Jumper am Board werde ich aber das noch einmal prüfen.

Der Blend Test brach natürlich ab.
 
AW: Probleme mit ASRock z370 Extreme4 und 8700k - gelöst

Hallo,

ich konnte mein Problem nun lösen und möchte euch erzählen was ich gemacht habe. Es gibt viele Threads die ebenfalls in diese Richtung gehen, nur leider meldet sich zu 99% der Threadersteller nicht mehr und damit hilft einem der Thread auch nicht mehr weiter.

Auf die richtige Spur konnte mich das Ereignisprotokoll von Windows bringen.

Dieses hat mir 2 Fehlermeldungen ausgespuckt.
Einmal 0x000124 und

Whea Logger ID 19
Behobener Hardwarefehler.
Gemeldet von Komponente: Prozessorkern
Fehlerquelle: Behobene Computerüberprüfung
Fehlertyp: Cachehierarchiefehler
Prozessor-APIC-ID: 2

Die Whea Logger ID19 erklärt auch, warum immer ein Thread oder Core ausgestiegen ist.

Letzten Endes habe ich die CPU getauscht und siehe da, nun läuft alles stabil.

Gruß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CMDCake
Danke für die finale Antwort!

Ich habe auch einen Full Freeze mit der Kombi und XMP. Wenn ich die TDP begrenze, crasht das Spiel statt des PCs. Ich probiere es jetzt mal nur mit begrenzter VCCIO auf 1.1 und die VCCSA auf 1.15.

--
Edit: Bisher nach dieser Änderung keinerlei Probleme mehr. Melde mich nach ein paar Tage nochmal.
---
Edit 2: Seitdem ich ausschließlich das XMP-Profil ausgewählt sowie VCCIO auf 1.1 und VCCSA auf 1.15 gesetzt habe, schnurrt der Computer wie ein Kätzchen. Danke! :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Zurück
Oben