Probleme mit neuem Ryzen System

Josh91

Newbie
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
2
Hallo liebe Community,
Ich habe ein Problem mit meinem neu zusammen gestellten PC.

Die Konfiguration:

CPU: Amd Ryzen R5 1600X

Board: MSI B350M Mortar

RAM: 1. 1 x 8 GB Hyperufy X 2400 MHZ / 2. 2 x 4 GB Hyperfury X 2133 MHZ

SSD: Intenso Top III 128 GB

Gpu. MSI Geforce 1050 TI 4 GB

Netzteil: Cooler Master B500 Ver.2 <----- schon vorher in einem anderen System verbaut gewesen.


Das Problem:

Ich habe die Teile vorsichtig zusammen gebaut und Windows 10 per USB Stick installiert.
Und dann ging es los.
Etwa nach ein bis drei Minuten habe ich einen Black screen bekommen und die Verbindung zu Maus und Tastatur verloren.
Das system musste ich selbstständig neu starten.
Nach einigen Versuchen habe ich es schließlich geschafft die mitgelieferten Treiber vom Board und der Graka zu installieren.
Das hat allerdings nichts gebracht und das System ist immer wieder nach sehr kurzer Zeit mit einem Black Screen und dem Verlust der Maus und Keyboard Verbindung zusammen gebrochen.
Dazu zu sagen wäre noch das die CPU Warnleuchte am Mainboard an ging.

Habe darauf hin ein wenig recherchiert und bin darauf gestoßen das Bios des Mainboard zu Flaschen.
Habe dann wieder per USB und M-Flash Funktion das Bios auf die Version 7A37v17 gebracht.
Trotzdem keine Veränderung.
Auch diverse Windows 10 und Treiber neu Installationen haben keine Verbesserung gebracht.
Auch das wechseln des Ram Riegels in alle anderen möglichen Positionen brachte keine Veränderungen
Und ein paar CMOS resets brachten auch nichts.

Habe darauf hin das Mainboard umgetauscht, das es mein erster Gedanke war das dieses defekt hätte seien können, und eine neue Version des gleichen Mainboards bekommen. ( Interessanter weise war eine andere Batterie drin. )
Auch darauf habe ich das neue Bios 7A37v17 geflascht.

Leider sind die selben Fehler wieder aufgetreten, mit der Ausnahme das jetzt der PC von alleine nach einem Black screen neu startet.

Darauf hin habe ich den Ram riegel 1. (1 x 8 GB von Hyperfury X 2400 MHZ) gegen die zwei anderen 2.( 2 x 4 GB von Hyperfury X 2133 MHZ) getauscht da der erste Rriegel auf der Kompatibilitätsliste des MSI Boards nicht genau gelistet Wurde, eine ziffer der Seriennummer passte nicht.
Und auch einige Foren bei diesem Problem darauf hin wiesen das ein Ram Problem vorliegen könnte.
Ich bin mir bewusst das ich da langsamere 8 GB bekommen habe aber anderen waren im laden nicht verfügbar und ich bin verärgert und ungeduldig da war mir das erstmal egal.
Möchte in näherer Zukunft die Ram Riegel und die Graka sowieso ersetzen.

Allerdings hat es wieder nicht geholfen und es hat sich nichts an dem Fehler geändert.

Werde jetzt morgen das Netzteil tauschen in der Hoffnung das dieses einfach defekt ist... weiß mir allerdings sonst nicht zu helfen.

Es ist echt frustrierend knapp 700€ auszugeben und darauf hin an der Einrichtung des Systems zu scheitern.
Bei der Zeit die ich bis jetzt da rein investiert habe wäre ein fertig PC mittlerweile sogar eine lohnendere Investition gewesen.

Ich hoffe ihr könnt mir hier mit ein paar Tipps weiter helfen.
Gerade weil dieses Problem sehr häufig aufzutreten scheint.

MFG Josh
 

Silver Server

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.952
Als erstes würde ich ein vernünftiges Markennetzteil einbauen.

Dann verstehe ich Deine Wahl des Arbeitsspeicher nicht. einen 8GB und zwei 4GB Riegel und dann noch unterschiedlicher Taktrate. Das macht für mich keinen Sinn!

Ich würde erst mal nur den 8GB Riegel alleine probieren. Den auf Steckplatz A2 stecken.
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
12.291
Stürzt der auch im Bios ab? Evtl. ist die SSD beschädigt. Probier mal auf einer HDD zu installieren.

Als erstes würde ich ein vernünftiges Markennetzteil einbauen.
Das Netzteil sieht eigentlich ok aus. Cooler Master ist jetzt nicht dafür bekannt Sylvester Knaller zu produzieren. Das muss bei der Hardware reichen, es seih den es ist defekt.

Anderes Sata Kabel bei der ssd mal testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Josh91

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
2
Es war erst ein 8 GB Riegel der auf Platz A2 steckte und danach zwei 4 GB Riegel auf A2 und B2 verbaut, nicht drei gleichzeitig.

Und im Bios läuft das System stabil.
Probiere mal Windows auf eine HDD zu spielen, danke erstmal. :)
 

ayanamiie

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
683
schonmal probiert das nochmal neuzuinstallieren und ggf nen anderes bios genommen das mit dem aktuellen was nich geht.

Oder den speicher runtergetaktet
 

bensel32

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
6.080
CPU richtig montiert? Einfach nochmal Kühler runter. Frische Wärmeleitpaste drauf und Kühler wieder drauf. Auf richtigen Sitz testen. Wäre jetzt meine erste Anlaufstelle bei diesem Fehlerbild. Alternativ natürlich wieder mal alles raus aus dem System was geht und mit Minimalkonfiguration starten. Dann nach und nach alles wieder zuschalten.
 

OT71

Ensign
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
230
also wenn ich das richtig verstehe, stürzt nicht das system ab sondern du bekommst nur einen schwarzen bildschirm, und kannst dann nichts mehr machen....also stand bye und wacht nicht mehr auf??

oder bekommst du einen blauen bildschirm beim abstürzen?

ich würde das system mal nur mit einem ram riegel testen....
eventuell ne andere grafikkarte testen
installation auf eine andere festplatte
 
Top