Pxe/wds/syslinux

Neverball

Cadet 4th Year
Registriert
Juni 2005
Beiträge
120
Hiho Leute,

ich hoffe meine Entscheidung das ganze hier zu posten war richtig, weil sich das ganze Teil Windows und Teil Linux handelt.

Ich richte mir grad einen PXE-Server als VM zum rumspielen ein. Acronis, Memtest und halt die Windows Sachen funktionieren soweit. Hab mir nun gedacht das so ne Live Ubuntu Variante auch ganz nützlich wäre. Hab mir verschiedene Tutorials angeschaut und scheiter immer an einer bestimmten Stelle.
Hab das Internet schon durchgeforstet und werde einfach nicht fündig seid Freitag :D

Hier Mal ein Bild zur anschauen:
nfs.JPG

und hier die Codestelle aus der default Datei
Code:
LABEL Ubuntu
    menu label Ubuntu
    kernel \images\linux\ubuntu-installer\linux
    append root=/dev/nfs boot=nfs netboot=nfs nfsroot=192.168.168.61:/images/linux/ubuntu-full initrd=/images/linux/ubuntu-full/casper/initrd.lz splash

Als Server wird ein Windows Server 2012R2 verwendert und Syslinux 6.02

Ich bin nicht umbedingt Linux erfahren habt ein wenig Nachsicht ^^

Mit freundlichen Grüßen
Neverball
 
Schau doch mal auf die IP-Adressen. Dem Screenshot nach bezieht der Rechner die 192.168.178.60, fragt aber die 192.168.168.61 nach einer NFS-Freigabe. NAT-Problem oder Tippfehler?
 
Also ich interpretiere de Screenshot so das der Client im dem Fall das Ubuntu was starten will die Adresse ...60 bekommt und zum Server der die ...61 hat verbinden möchte. Oder irre ich mich da jetzt?
 
Um es noch einmal zu verdeutlichen:

Twostone schrieb:
Dem Screenshot nach bezieht der Rechner die 192.168.178.60, fragt aber die 192.168.168.61 nach einer NFS-Freigabe.

192.168.178.60/24 zu 192.168.168.61/32? bist Du sicher?
 
Hat der Server denn einen funktionierenden NFS Server?
 
Twostone schrieb:
Um es noch einmal zu verdeutlichen:



192.168.178.60/24 zu 192.168.168.61/32? bist Du sicher?

Achdu *** :D es tut mir wirklich leid, da hab ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen xD
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben