News Quartalsbericht: LG macht die Coronakrise schwer zu schaffen

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.339
Anders als Samsung meistert LG die Coronakrise bei weitem nicht so gut. 18 Prozent weniger Umsatz als im Vorjahr werden von 24 Prozent geringerem Gewinn im operativen Geschäft begleitet. LG wird dabei zum Verhängnis, dass sie primär Sparten haben, die von den wirtschaftlichen Folgen durch das Virus betroffen sind.

Zur News: Quartalsbericht: LG macht die Coronakrise schwer zu schaffen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Mr. Rift und USB-Kabeljau
Die sollen doch froh sein überhaupt noch Gewinn zu erwirtschaften in diesen Zeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, aid0nex, jeger und 9 andere
Hätte bei der Überschrift gedacht, dass sie ins dicke Minus gerutscht sind. Sieht mir eher nach einem dicken blauen Auge aus. LG ist halt in vielen bereichen Tätig, die unter der Coronakriese stark leiden. Kaum einen Industriezweig hat es so schwer getroffen wie die Autobauer.

Ich denke jetzt wird man im Konzern mehr als zuvor überlegen, ob man sich nicht doch langsam von der Smartphonesparte trennen sollte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex
Solange während so einer Krise noch Gewinn gemacht wird, kann sich keiner beschweren.
Haben jetzt auch ne Split Klima im Haus, seit Montag - ebenfalls von LG :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex
Seit wie vielen Jahren kriselt es in der Smartphone-Sparte?

Wie wäre es, LG? Versuchts doch einfach mal mit Android One und einer verlässlichen Update-Strategie. Kann Wunder wirken. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grendizer, aid0nex, twoface88 und 4 andere
Die sollen Ihre Akkupacks auch so anbieten, die so in den E Autos verschwinden, hätte da bedarf..
 
Shoryuken94 schrieb:
Hätte bei der Überschrift gedacht, dass sie ins dicke Minus gerutscht sind. Sieht mir eher nach einem dicken blauen Auge aus. LG ist halt in vielen bereichen Tätig, die unter der Coronakriese stark leiden. Kaum einen Industriezweig hat es so schwer getroffen wie die Autobauer.

Ich denke jetzt wird man im Konzern mehr als zuvor überlegen, ob man sich nicht doch langsam von der Smartphonesparte trennen sollte.

Naja im veegelich zum Kreuzfahrtschiff bau sieht es bei denn Auto herstellen noch gut aus.

Wenig Gewinn seh ich jetzt net so kritisch, LG hat immerhin einige neue Produkte am Markt denn word es bald schon wieder gut gehen
 
LG38GN950 und einen 55C9 ich hab meinen Aufrag erfüllt...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex und Break16
@qu3x^ Den 37,5" Monitor hatte ich mir auch geholt. Ging aber aufgrund von defektem Panel (Mehrere schwarze Kreise mit toten Pixeln) zurück. Schon schwach bei dem Preis...
 
rlchampion schrieb:
@qu3x^ Den 37,5" Monitor hatte ich mir auch geholt. Ging aber aufgrund von defektem Panel (Mehrere schwarze Kreise mit toten Pixeln) zurück. Schon schwach bei dem Preis...
Bei meinem past alles. Von den Horrorstories die her verbreitet werden hab ich bisher nur wenig abbekommen.
Leichtes Vignetting is meh aber besser als mein 7 Jahre alter 144hz TN. Verscherzen tut ich das ULMB von BenQ auf TN. Das war mit Vsync fast CRT-gleich. Bei dem IPS ist halt ganz leicht ein Motionblur erkennbar wenn auch im direkten Tausch gegen wesentlich besser Farbhomogenität, verbesserte Weißwerte. Da spricht einfach viel zu viel für diesen Monitor.

Händler?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex und rlchampion
Willkommen im Club. Macht Überhaupt noch jemand Plus in der Krise (Mal abgesehen von den Scheißhauspapier Herstellern)
 
rlchampion schrieb:
@qu3x^ Den 37,5" Monitor hatte ich mir auch geholt. Ging aber aufgrund von defektem Panel (Mehrere schwarze Kreise mit toten Pixeln) zurück. Schon schwach bei dem Preis...

Da is nix schwach, das passiert. Kannst du sogar bei den teuren Geräten haben. N bekannter von mit hat sich nen OLED fü+r 5k € geholt und das Panel ging von anfang an nicht richtig. Dieses ewige "Bei dem Preis" ist halt totaler blödsinn. Letzten Endes ist es alles Produktionsware die nicht einzeln geprüft werden kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PPPP, aid0nex, ThePlayer und eine weitere Person
cleric.de schrieb:
Wie wäre es, LG? Versuchts doch einfach mal mit Android One und einer verlässlichen Update-Strategie. Kann Wunder wirken. ;)

Interessiert vielleicht die 0,X% der Foren Enthusiasten - nicht jedoch den DAU der zum Mobilfunkanbieter in der Innenstadt geht und sich dort ein Smartphone kauft. Den juckt es nicht ob da Android in der neusten Version drauf ist, wie regelmäßig Updates kommen oder welches Patchlevel besteht.

Aus eigener langjähriger Telekomshopverkäufer Erfahrung kann ich dir sagen zählt nur:
  • Gefällt es optisch
  • Kamera gut
  • Genug speicher
  • UI vertraut
Mit viel Glück haben die Leute schonmal von Android gehört - das sind dann aber schon die Cracks.
Vorallem der letzte Punkt ist wichtig. Nicht wenige sind bereits mit den absolut rudimentärsten Dingen überfordert.
Sieht die UI anders aus? "Nee lieber nicht, da kenn ich mich nicht aus"

Ist die gleiche Diskussion wie die minderheit die immer brüllt "mein Smartphone darf nicht größer als mein Fingernagel sein". Damit steht ihr ziemlich alleine dar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PPPP
@Gast0ne Nope ich meine direkt die für E-Autos so wie für den Apera E, da kostete vor über 2Jahren ein 60Kw/h Akku 9500$ hatte seiner Zeit die GM Chefin selbst so verlautet....
Da kanste die Preise für die Heimspeicher Solaranlagen in die Tonne kloppen...
 
rlchampion schrieb:
@TigerNationDE Das magst du so sehen, ich erwarte von einem hochpreisigeren Produkt einfach mehr...

Das hatn ix mit "so sehen" zu tun. Das ist einfach Technik. Die Hersteller können Transport etc. nicht beeinflussen. Wenn ein 5k€ Screen im Mediamarkt irgendwo unglücklich fällt im Lager, niemand sieht was innen passiert is, du bekommst ihn nach Hause und er geht nicht. Dann is das so.

Was wird der gewiefte Kunde machen ? Richtig, er rennt in CB oder sonst was für ein Forum und heult rum das Samsung ja so scheiss Fernseher in der Reihe XY hat, weil die ja immer alle kaputt sind. Hat mein bekannter btw auch gemacht. Der kauft nun keinen Samsung TV mehr und hat wegen dem Vorfall einen von Sony genommen.
Ich nenne sowas Dummheit. Aber jeder wie er will
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PPPP und JanTenner
@TigerNationDE Das hat sehr wohl mit „so sehen“ zu tun. Du siehst es so und ich eben anders... . Auf den Rest gehe ich gar nicht ein, da Begriffe wie „heult rum“ und diese Ausdrucksweise nicht zu einer sachlichen Diskussion führen. Ich klinke mich hiermit aus...
 
Jetzt die Preise für OLED TVs senken und damit den Umsatz ankurbeln :D
LG wird sich auch wieder fangen.
 
Hylou schrieb:
Aus eigener langjähriger Telekomshopverkäufer Erfahrung kann ich dir sagen zählt nur:
  • Gefällt es optisch
  • Kamera gut
  • Genug speicher
  • UI vertraut
Mit viel Glück haben die Leute schonmal von Android gehört - das sind dann aber schon die Cracks.
Vorallem der letzte Punkt ist wichtig. Nicht wenige sind bereits mit den absolut rudimentärsten Dingen überfordert.
Sieht die UI anders aus? "Nee lieber nicht, da kenn ich mich nicht aus"
So sehe ich das auch. Die meisten wissen nicht was Android ist. Die denken jeder Hersteller hat seine eigene Software. Und die Apps kommen von Google.
Tja das Problem von Sony, LG und HTC ist und war Zuwenig und oder zu schlechte Werbung. Und hier und da hat man sich bei den Produkten vertan.
Aber nichts was man nicht mit Marketing hätte Ausbügeln können. Siehe Samsung und die brennenden Telefone. In Flugzeugen wird immer noch auf das Note 7 hingewiesen. Aber Samsung ist immer noch Nummer 1.

Ja schade für LG aber sie sind nicht allein. Und sie haben sogar etwas Gewinn gemacht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hylou
Zurück
Oben