RAID-Controller SSD7101A-1

insp

Newbie
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2
hallo
Als Performace Freak habe ich Fragen zu einem RAID-Controller Highpoint SSD7101A-1 Controller. Mir ist nicht klar wie viele Lanes das Teil auf dem MB benötigt. Mein Intel Gen11 Proc 11700k hat 20 Lanes, 8 werden für die GPU im Slot-1 PCI-E Gen4 verwendet.
Das MB ist ein Asus Strix mit z590 Chipsatz. Da wird mit PCI-E Gen4 nur der erste PCI-E Slot und der Erste M.2 Slot auf dem MB unterstützt.
In den anderen Slots komme ich nicht mit Samsung NVME 980 pro nicht mal auf 50% der soll Leistung, da nur PCI-E Gen3. Auch die Lanes werden nicht ausreichen. Die Asus Hyper X16 Card kann nicht gefüllt werden da zu wenig Lanes, zudem wird nur PCI-E Gen 3 unterstützt.
Frage wie verhält sich nun ein Highpoint RAID-Controller SSD7101A-1 Controller der ich im dritten PCI-E Gen4 Slot einsetzen möchte.
Ziel: 20GB Read Leistung (Brutto geben die Samsung 4xGB)
 

ameisenbaer

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
811
Zitat von insp:
Ziel: 20GB Read Leistung (Brutto geben die Samsung 4xGB)

Das ist mit der Karte überhaupt nicht möglich.

Und um die Pcie3 x16 RAID-Karte auszunutzen, brauchst Du einen AMD Threadripper oder eine ähnlich potente Plattform mit entsprechend vielen Lanes. Es sei denn zu verzichtest auf eine Grafikkarte.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: azereus

azereus

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.262
https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/.../G17988_ROG_STRIX_Z590-E_GAMING_UM_V2_WEB.pdf
1620063946732.png



Deine Controllerkarte wird also PCIe3 x4 (wenn es wirklich der dritte steckplatz ist) und schafft defakto maximal 4GT/s throughput
Die Asus Hyper M.2 würde mit PCIe4 x8 16GT/s schaffen (im zweiten Slot)

Für dein Vorhaben leider die falsche Plattform.
Threadripper mit voller PCIe-Lane Unterstützung ist im Moment das Zauberwort.

/edit: ach und asus hyper m.2 hab ich im einsatz
 
Zuletzt bearbeitet:

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.376
Der Highpoint wird mit 14.000MB/s bei PCIe3.0 x16 beworben und das ergibt sich aus 4x3500 was ca. das reale Maximum bei PCIe3.0 x4 der SSDs ist (PCIe4.0 kann er nicht) - um auf mehr zu kommen braucht man davon zwei und das passende Board natürlich gleich dazu wobei das schon bei einer eine kleine Herausforderung ist wie bereits in #2 beschrieben.
 

madmax2010

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
21.251
Wenn du mehr Performance willst, warum versuchst du dann die MB/s nach oben zu bekommen? Die sind doch nie der Flaschenhals..
ich habs eben schon getipped und copy-paste mal

Ein PC mit einer SSD reagiert viel flinker als einer mit HDD, wie du sicher auch schonmal beobachtet hast. Eine HDD schafft so 200-300mb/s, eine SATA SSD hingegen schafft 400-500MB/s, aber dennoch reagiert der PC extrem viel schneller - Auch wenn die SSD "Nur" so viele MB/s schaffen wuerde wie die HDD. Das liegt daran, dass du bei einer HDD 100-300 IOPS und bei einer Consumer SSD, wie auch der Samsung 980 pro oder einer SATA MX500, kommst du auf 70.000-100.000 IOPS. Bei richig guten SSDs kommst du auch auf 1.000.000-2.000.000 IOPS

Bei deinen Taeglichen Anwendungen limitiert beinahe immer wie viele Operationen pro sekunde ausgeführt werden können. MB/s limitieren dich nur wenn du gerade deine 4k Sammluung kopierst.
Ergänzung ()

Hier, das ist eine flinkere SSD https://geizhals.de/kioxia-cm6-v-enterprise-mixed-use-ssd-3dwpd-3-2tb-kcm61vul3t20-a2321076.html

die 980 pro bricht ausserhalb des Chache stark ein, da man hier von eindkunden ausgeht
 

insp

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2
ja mal Danke für die Antworten. Warum ich Topspeed brauche ist, in meiner Workstation laufen permanen 5-10VM. Diese laufen meist nicht im Idle-Mode sondern kompilieren, disassemblieren usw. Auch ein ESX ist damit überfordert (I-O)
 

madmax2010

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
21.251
nagut. ESX ist ein hypervisor.
Da du schon erkannt hast, dass IO dein bottleneck ist, bringt es wirklich nichts sich 20gb/s als ziel zu setzen. das wird dich beim Compilen aber auch nicht undbedingt weiter bringen, da hier gern das IO botttleneck die Speicheranbindung der CPU ist..
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.376
Ja, bei diesen Anforderungen würde ich mich in einem anderen Segment umsehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

madmax2010

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
21.251
Extrem nice wenn man die latenzen runter bringen will. Wird aber wenn er beim compilen IO probleme hat nicht unbedingt die alleinige Lösung sein. Ein Epyc mit mind. 48 kernen wäre schon was.
geht schon echt viel IO durch
 
Werbebanner
Top