Rechner bootet nicht!

sk8eagle87

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
11
hallo ich habe ein Problem mit meinem Rechner. Ich war eben am zocken, erst Crysis, dann Grid auf einmal einen Bluescreen bekam und der Rechner ausging. Seit dem bootet er nicht mehr. Es klickt immer die ganze Zeit und dann startet er wieder neu. Der Monitor bleit dabei schwarz. mein system:

CPU: e8400 @3,6ghz
MB: gigabyte GA-EP43-DS3L
NT: Enermax Pro 82+ 425W
Graka: zotac gtx260 Amp²
4Gb Adata DDR2-Ram

Ich habe den Rechner erst seit gestern und lief bis eben einwandfrei, liegt das evtl. am OC hab alles auf Auto gestellt, außer PCI-E und den Ram-Teiler.

Mfg
sk8eagle87

Edit: Ich hab jetzt mal alles abgeschlossen bis auf das mainboard und cpu. immer noch das gleiche problem. ich denke entweder ist das netzteil oder die cpu defekt. wie bekomm ich aber nun ohne cpu wechsel raus woran es liegt?
 
Zuletzt bearbeitet:
hab ich gemacht. bringt leider nichts. hab jetzt gelesen, dass dieses problem wohl öfters bei gigabyte auftritt. werde dann wohl das board zurückschicken, oder gibts noch andere lösungsvorschläge?
mfg
sk8eagle87
 
die lüfter drehen alle und es kommt immer so ein kurzes knacken, aber es piept nichts. speaker ist auch richtig angeschlossen, denn ohne ram piept der wie verrückt. was mir noch auffält ist das der ständig mein dvd laufwerk anwählt. ist das normal oder kann man dadurch auf irgendwas schließen?
 
Woran siehst du das er das anwählt, wenn der Bidlschirm schwarz bleibt ;-) ?

Es liegt halt Spannung an an dem Laufwerk und damit ist es eingeschalten.

Das Knacken kommt vielleicht aus der Festplatte? Einfach mal ein Ohr hinhalten und lokalisieren...

Aber dass du gar kein Bild bekommst, nicht mal den Bios-Splash-Screen am Anfang macht mir sorgen was das Mainboard betrifft...
 
das knacken kommt vom speaker, wenn der nicht angeschlossen ist, ist auch das knacken weg. werde später mal noch den ram und cpu tauschen und schauen obs dann geht, ansonsten wird das mainboard umgetauscht.
 
also jetzt läufts wieder, allerdings nur mit einem speicherriegel. aber beide speicher sind in ordnung laufen aber nur nicht zusammen. wo könnte da nun der fehler liegen? würde der sich evtl. mit einem bios update beheben lassen?
 
Hallo,

das BIOS im BIOS auf "Load Optimized Defaults" setzen - danach - ohne aus dem
BIOS herauszugehen -

unter "Advanced Timing Control" / "Command Rate CMD" stell hier auf "2T"

und die RAMs gemäß Hersteller! - "DRAM-Voltage" auf 2,2V (2,3V) ( siehe Herstellerangaben )

jetzt den zweiten RAM-Riegel einsetzen -
 
ich habs jetzt versucht so wie du es geschrieben hast Hanne, aber es funktionniert trotzdem nicht. DRAM voltage hab ich wie laut herseteller auf 1.8V gestellt.
wie kann das denn sein, dass das system erst einwandfrei lief und dann auf einmal den geist aufgibt? meint ihr denn das mainboard ist defekt?
mfg
sk8eagle87
EDIT: hab nen bios update gemacht und seitdem gibt es auch ein piepen, wenn beide module verbaut sind (ganz viele kurze töne bis der rechner neustartet). mir ist nun aufgefallen das die DDR3 und DDR4 slots nicht funktionieren. die anderen beiden gehen nun auch mit beiden modulen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top