Rechner und Monitor für Videoschnitt

Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
1
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :daumen:]


1. Was ist der Verwendungszweck?

4k Videoschnitt
1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

Will Profi werden. Premiere pro, after effects

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Nein

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
2

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
nein

  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
2500€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
5 Jahre

5. Wann soll gekauft werden?
Sofort

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
zusammen bauen lassen
 

Rumguffeln

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.253
wenn ich du wäre würde ich noch ein paar wochen warten bis der ryzen 3950 rauskommt... der dürfte wohl der neue king für sowas sein ;)
 

whats4

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
5.985
3950x, 64gb, ws board, graka mit viel vram

...und dann wäre da noch der in kürze erscheinende threadripper 3K....

das budget ist ok, aber in dem bereich keineswegs üppig.
 

downunder4two

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
370
Naja, sehr viele Infos gibst du ja nicht preis. Der Leitfaden hat schon einen Sinn...
Trotzdem solltest du vielleicht über den Threadripper nachdenken. Wenn du Profi werden und damit Geld verdienen willst, dann solltest du schon genau über deine Anforderungen Bescheid wissen.
 
Top