Rechnungskopie beilegen..

GiGaKoPi

Captain
Registriert
Dez. 2005
Beiträge
3.512
Hallo zusammen,

da dies hier ja der Sicherheits-Thread ist, denke ich, dass ich hier richtig bin.

Bestellt man im Internet, bekommt man in der Regel eine Rechnung auf seinen Namen (Name, Adresse, Kundennummer).
Nun habe ich eine Frage für den Fall, dass eine dieser Waren verkauft wird. Sollte man die
Kundennummer zur Sicherheit durchstreichen, oder spielt das keine Rolle?
Wird die Rechnung dann praktisch ungültig?

Danke
 
Normalerweise muss man bei Verkauf immer eine Abtrittserklärung, siehe Anhang, mit beifügen.
Sonst könnte man dem an den du es verkaufst unterstellt werden er hätte es gestohlen. ;)
Und dort gibt man auch die Kundennummer an.
Wobei die eh egal ist, wenn einer Unfug mit deiner Adresse treiben will braucht er die Kundennummer auch nicht.
 

Anhänge

  • Abtrittserklärung.zip
    2,6 KB · Aufrufe: 184
Danke dir.
Dann kann ich die Kundenummer also sichtbar lassen, ohne das ich mir Sorgen machen muss, dass man diese zu irgendwelchen Zwecken missbrauchen könnte?

Das er meine Adresse hat, ist nicht so tragisch. Die steht ja eh auch auf dem Paketschein drauf.
 
wenn du zusammen mit dieser kundennummer einen acount beim webshop des händlers hast und dort ein total bescheuertes passwort vergeben hast UND sowas nettes wie lastschrift eingespeichert haben solltest, kann es bei bösen menschen ärger geben.
aber man soll ja positiv denken ;) oder wars handeln?
 
Zurück
Oben