Review: iOcean X7 Elite (Chinaphone)

Hakto

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.317
iOcean X7 Elite
Kurzes Review

Wer billig kauft, kauft zweimal. Dessen bin ich mir bewusst, doch was ist heutzutage nicht alles "billig" produziert? ;) Nachdem ich mir einen QHD Monitor aus Südkorea bestellt hatte, hatte ich Blut geleckt. Der Monitor lief super und so geht der zweite Versuch los, waren aus Fernost einschiffen zu lassen. Diesmal mit einem kleinen Review.

Mein Samsung Galaxy S2 wurd mir zu klein und so habe ich für das gute Stück noch 160€ bekommen. Ein neues muss her: größer, schneller, besser! Aber 500€ für das Galaxy S4 oder Sony Xperia Z? Nein... Ich brauch keine Stromfressenden Powerkerne zum idlen!

FullHD sollte es werden, als auch mind. 4,7"! Ebenso wollte ich nicht unbedingt ein Smartphone das nach Plagiat stinkt und nicht so bescheuert rund ist wie das S3/S4. Sony Xperia gefiel mir recht gut und so war schnell das iOcean X7 gefunden, was doch in die Richtung geht.

Mit etwas Glück habe ich insgesamt 240€ für das gute Stück bezahlt, da ich es aus Österreich versandt bekommen habe. Das Smartphone kostet aktuell 240€ + Einfuhrsteuer. Macht also knapp 280€ im Normalfall.

Die Bestellung lief über www.tradingshenzhen.de und lief Problemlos ab. Das Handy brauchte eine gute Woche beim Versand aus Österreich, Hermes sei dank! Da wäre DHL aus Shenzhen sicher schneller, aber auch teurer gewesen.

Lieferumfang:

  • 1x iOcean X7 Elite 5" Smartphone
  • 1x Stromadapter (EU) mit USB Steckbuchse
  • 1x USB zu microUSB Flachbandkabel
  • 1x 2000 mAh Akku
  • 1x Ersatzbackcover (ebenfalls weiß)
  • 1x Displayschutzfolie
  • 1x Handbuch (Chinesisch only)

Technische Daten:

Hier eine kurze Zusammenfassung der Technischen Daten. Mehr könnt ihr bei Google finden ;)
Ich habe bewusst das S3 zum Vergleich genommen, spielen beide Handys in der Preisklasse von ca. 300€.

AnTuTu: 14731 Punkte
Browsermark 2.0: 2389 Punkte (Opera Mobile)

Unbenannt-1.jpg

Verarbeitung:

Das Smartphone hat keinen Homebutton, schade. Dessen war ich mir aber bewusst. Und obwohl ich dachte, ich würde ihn vermissen, dem ist nicht der Fall. Das Handy ist recht gut verbaut und macht einen guten Eindruck. Der Akkudeckel ist etwas nervig, da er kleine Greifzähne hat die einrasten müssen und somit noch gewaltsamer als beim S2 "rausgerissen" werden müssen. Beim Handy konnte ich keine Spalten oder Risse am Gehäuse entdecken, passt also! Auch der Akku und die Dual-SIM- und microSD-Kartenslots sind nicht schief oder uneben. Alles lies sich problemlos hinpacken wo es hingehören soll.

Auch Lautstärketasten und Power-Button sind gut zu erreichen und klappern/wackeln nicht. Die Klinkensteckerbuchse ist auch i.O., jedenfalls wackelt auch dort nichts beim zerren. Zerstören wollte ich das ja nicht gleich ;)

Display:

Natürlich das Prachtstück vom Smartphone. Die FullHD-Auflösung macht sich gut und das Display hat einen schönen Kontrast. Als IPS-Ableger ist der Blickwinkel dementsprechend gut. Leider ist beim Elite Modell die Beleuchtung der Tasten weggefallen, warum weiß im Netz auch keiner. Leider blöd im Dunkeln, aber abstriche muss es wohl geben bei einem Chinaphone, wenn auch völlig unnötig.

Kleiner Zusatz - Videoplayback:

Filme sind der Hammer auf dem Display. Noch dazu schaue ich sehr gerne Anime, weshalb 10bit x264 ein Problem darstellt. Auch der Quadcore der X7 Elite schafft es leider nicht 1080p 10bit flüssig abzuspielen, aber das schafft ein 4x 1,9GHz Krait genausowenig beim Galaxy S4.

Wer zufällig auch gere H.264 Videos abspielen möchte mit custom ASS, dem kann ich den MX Player empfehlen.

Kamera:

Wer ein S2 hatte ist sicher mit dem guten Sensor sehr zufrieden gewesen für einen mobilen Begleiter. Leider ist der Bildsensor des X7 unter aller Kanone. Bilder wirken beim schnellen auslösen noch sehr verwaschen/milchig und der Sensor braucht gefühlt sehr lange um zu fokussieren. Der LED-Blitz ist sogut wie... keiner, somit unbrauchbar. Fotos unter freien Himmel sind hingegen ganz akzeptabel. Im Gesamtbild eher unterer Durchschnitt, in Gebäuden sogut wie nicht zu gebrauchen.

Telefonieren:

Die Sprachqualität bei Telefonaten ist sehr gut. Sogar besser als beim Galaxy S2. Ich konnte kein verzerren oder rauschen feststellen. Videotelefonie habe ich nicht ausprobiert, da ich es eigentlich auch nie benutze.

Surfen (Mobil & WLAN):

Der WLAN-Empfang ist gut, zum S2 rangezogen aber wiederrum schlechter. Ich konnte mit dem S2 unten an der Straße noch mein WLAN ausm 2. Stock empfangen. Das geht nun nicht mehr ^^ In der Wohnung oder Firma ist der Empfang aber gut.

Das Mobile Surfen an den üblichen Stellen auf dem Weg zur Arbeit ist gleichschnell geblieben. Auch beim finden der Netze ist alles gut. Also keine Verbesserung oder Verschlechterung. Von der Leistung des Smartphones her ist der Seitenaufbau aber wesentlich flüssiger und der Zoom ruckelt nicht mehr wie beim S2.

Akku:

Der MediaTek Chip verrichtet seine Arbeit ordentlich und sparsam. Mit dem 2000mAh Standard-Akku komme ich gut 1 1/2 bis 2 Tage aus. Dabei surfe ich im tagsüber gerne mal 1-2 Stunden im 3G-Netz und schreibe recht viel im WhatsApp. Telefonate kommen im höchstfall auf 30 Minuten am Tag. Ebenso sind täglich auf dem Weg zur Arbeit knapp 2 Stunden Musik hören mit Equalizer drin. Das Display durchgehend ist auf maximaler Helligkeit.

Ich muss dazu sagen, das ich keine Nachteile von MediaTeks Quad-Core Lösung mit A7-Kernen feststellen konnte. Bei sehr leistungshungrigen Spielen macht sicher die Grafikkarte zuerst schlapp, als das die A7-Kerne den Krait oder A15 Modellen hinterjauchzt.

Alltag:

Alles in allem habe ich das Smartphone nun knapp 10 Tage und es verrichtet seinen Dienst sehr gut. Fotos sind für mich Nebensache. Musik ist da schon wichtiger und da ist das Ding nicht schlechter als das S2. Im Gegenteil, es befeuert meine AKG-Kopfhörer lauter und fängt trotzdem nicht an zu verzerren.

Android 4.2 läuft stabil und es gab bisher keine Hänger oder Abstürze. In der Regel sind 1-2 Kerne am werkeln und der RAM müllt sich nicht voll laut CPU-Z.

Zwei Probleme machten mich etwas unsicher zum X7, die im Internet kursierten:

1) GPS ist mies/unbrauchbar

Gott sei dank ist das bei mir nicht der Fall gewesen. GPS ist bei mir mobil recht akkurat aber ab und zu etwas langsam und ich bin/war von meinem S2 nichts besseres gewohnt gewesen als jetzt auch. Also für mich persönlich alles in Butter.

2) Ghosting-Berichte von Usern mit MTK6589-Chip

Auch das "Ghosting" welches in diversen Foren genannt wurde konnte ich nicht feststellen. Das Handy reagiert schnell und präzise und hat bisher (noch) kein Eigenleben entwickelt. Ich hoffe das bleibt auch so ;)

Das Smartphone kam mit Root daher und Android 4.2.1. Updates gab es seit Juli nicht.

Fazit:

Rohbuster 5" Bolide. Brilliantes und großes Display und nichts ruckelt oder hängt. Genau das, was ich wollte. GPS ist im Gegensatz zu vielen Berichten mit dem MTK-Chip brauchbar. Ich weiß allerdings nicht, woran das liegt, oder ich einfach nur Glück habe. Die Akkuleistung ist trotz 5" Display und Quad-Core besser als bei meinem alten S2 (stromsparendere G-Variante). Die Kamera hingegen ist der letzte Dreck, wenn man so sagen darf.

Mit Custom-ROMs habe ich noch nicht experimentiert, denn bisher besteht kein Bedarf. Wer sonst an der Oberfläche spielen möchte kann zu NOVA/APEX/GO greifen und sein Smartphone anpassen. Ich vermisse TouchWiz von Samsung jedenfalls nicht.

Die Dual-SIM Funktion kommt bei mir nicht zum Gebrauch, daher kann ich darüber nichts schreiben. Wer fragen hat kann sie gerne stellen ;)

Weitere Bilder:

Screenshot_2013-09-10-22-24-27.jpgelite_01.jpgelite_02.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Roterstern

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
318
Hatte das auch mal länger in Betracht gezogen, danke für das Review!
Aber mit einer viel schlechteren Kamera als die vom S2 wird das bei mir dann doch keins :D
 

Pharmakos

Bisher: Schattenengel
Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
261
Hallo, schönes Review.
Ich habe ein "Star 7599T", ebenfalls mit MTK6589 (T) Prozessor. GPS ist einwandfrei, wenn es da ist. Beim Aktivieren ist es manchmal ein wenig zäh. Das Wlan dagegen ist das Beste was ich je hatte. Da kommt weder mein Lappi (Asus) noch mein Tablet (viewpad) noch meine Vorgänger Phones ran (Lumia 710).
LG
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.522
Ich überlege auch grade mir ein iOcean X7 zu zu legen, bin aber unsicher ob mir die "Plus" Version nicht auch reicht... die hat "nur" 1GB Ram und "nur" 16GB Rom, kostet dafür aber auch fast 30€ weniger.
Rom würde ich nicht vermissen (16GB reichen mir locker und zur Not hat das Gerät ja auch noch einen SD-Slot) frage ist ob sich der Unterschied zwischen 1GB und 2GB Ram bemerkbar macht.

Außerdem Frage ich mich ob sich der 3000mAh Akku für 15€ lohnt.

Hat da jemand Erfahrungen mit?
 
Top