Rimm gleich Dimm?

U

Unregistered

Gast
Rimm = Dimm ?

Ich will mir ein neues Motherboard kaufen das hier: http://www.gigabyte.de/products/8tx.htm da steht allerdings RIMM RAM ist das das gleiche wie DIMM ? Habe momentan 256 MB SDRAM PC100 die will ich ungerne wegschmeissen kann ich die auf diesen Board auch weiter benutzen ?
 
U

Unregistered

Gast
Servus Unregistered,

also ich find auf der Seite nicht ein einziges mal die Bezeichnung DIMM.
Und selbst ohne das kannst du deine SDRAM-Riegel auf diesem Board nicht weiterverwenden, da in die Sockel nur RIMM (also RAMBUS) passen.

Gruss Boron
 

Backbone

Ensign
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
222
Also Guest lesen will gelernt sein Diahlb fragt der andere Guest ja auch ob Rimm das selbe ist wie DImm?

Nein Rimm ist nicht daselbe! Rimm ist was komplett anderes und findet sich im moment bei HomePcs nur in P4 Systemen wieder! Das weitere Porblem auser, das du deine Dimms nicht mehr benutzen kannst, ist der immens hohe preis für Rimms im vergleich zu Sdram! Also schon eine kleine Mehrinvestition!


Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden...



so fart...
 

Moonstone

Banned
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
RIMM Module sind die berühmt berüchtigten RAMBUS Speicher, für die es nur Intel Chipsätze gibt: i820, i840, i850, i860
RIMM Module gibt es momentan in den Spezifikationen PC600, PC700 und PC800

DIMM Module schließen die herkömmlichen SDRAMs und die DDR-SDRAMs ein, also die Spezifikationen PC66, PC100, PC133, PC200 und PC266.
 

semmel

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
607
Bei DDR-Ram gibt es noch PC2100 (PC266) und PC1600(PC200) :) glaube die Bezeichnungen sind Richtig.
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
Naja die performance der DDR RAMS (DDR SDRAM :D:D) ist meistens besser als diejenige der RIMM versionen. Ist wahrscheinlich auf den glaube ich nur 16 bit breiten bus (odeR= :) ) zurueckzufuehren :D
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Nicht notwendigerweise, Pandora!

Natürlich hat RAMBUS nur einen 16bit breiten Bus, im Gegensatz zu regulärem SDRAM, das mit 64bit angebunden ist.

Es sind aber die hohen Latenzen, die es in einigen Tests eher schlecht abschneiden lassen, doch mit dem i850, der ein Dual-Channel (und, wie ich vermute, das auch noch interleaved) Interface hat, kann RDRAM schon zeigen, das es durchaus gutes Potential besitzt, wenn man große Datenmengen am Stück bewegen will.

Quasar
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
Eben kommT, wie Quasar sagt, ganz drauf an wie er angesprochen wird :). Soviel ich weiss ist er langsamer mit den vorherigen chipsätzen. Mit dem i850 sollte es aber besser sein, sagt Quasar :)...

Als SDRAM ist er sicher schneller..aber nicht als DDR RAM :)
 
Top