[Ryzen RAM] Dual Ranked 2666 oder Single Ranked 3000?

micha`

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.315
Hallo zusammen,

ich rüste im Moment auf Ryzen um - die CPU (R7 1700) steht schon hier, Mainboard und RAM fehlen noch. Es wird wohl in Richtung Asus Prime B350 beim Mainboard hinauslaufen, beim Arbeitsspeicher bin ich jedoch noch unschlüssig.

Sollte ich eher auf Dual Ranked 2666er oder Single Ranked 3000er RAM setzen? Der Preis ist, leider, ungefähr gleich hoch.

Grüße
Micha
 

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.140
Soweit ich gelesen habe, ist Dual Ranked immer vorzuuziehen.
Wenn die RAM Hersteller es schonmal angeben...
Was leider selten ist.
 

micha`

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.315
Ja, theoretisch wäre Dual Ranked schneller - bei gleicher Taktrate. Da es aber 2666er vs 3000er bzw 3200er wäre, ist da ja schon wieder eine Variable drin. Ich bin halt etwas unschlüssig, weil man hier und da liest, dass User ihre 3000er bzw. 3200er Arbeitsspeicher überhaupt nicht mit den Raten fahren können und runtertakten müssen. So wäre ich dann ja mit 2666er Dual Ranked definitiv besser bedient...

Grüße
Micha
 

sloven

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.451
Es ist Glückssache:
Wenn (!) der Dualrank auch mit 2666 MHZ läuft, ist dieser dem 3000 MHZ SR vorzuziehen. Der nächste Monat wird spannend.
Weil durch ein Bios-Update die AM4-Plattformen (Agesa 1006) was die Ramansteuerung besser wird, würde ich den DR-Speicher kaufen und hoffen, dass er in einem Monat auch mit 2666 MHZ läuft, eventuell auch etwas mehr.

Entwicklung bei mir (Asus Prime x370), Crucial Ballistik whatever (schwarz, offiziell 2666 MHZ DR

Erstes Bios: 515: nur mit 2400 MHZ mit Erhöhung der Ramspannung auf 1.35 V
Bios 6.12: 2400 MHZ ozhne Erhöhung der Spannung
Bios 8.01 (beta, Agesa 1006): 2666 MHZ, wieder mit 1.35 V, stabil
 

PulsarS

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
39
Laut den Tests der PCGH (Print) liegt die Performance von 2666 DR in etwa zwischen 3000 und 3200 SR.
Und da der B350 beim Thema Speicher nicht so gut wie der X370 ist, würde ich definitiv 2666 DR nehmen.
Im Zweifel (vor allem beim B350) lieber Dual Rank, selbst wenn dieser ein wenig langsamer getaktet ist.
 

pheus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
496
Dual Rank mit 2 DIMMs läuft nach AMD Spezifikationen nur mit maximal 2400Mhz, alles andere ist bereits OC.

ddr4-memory-support.jpg
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.299
wobei laut offizieller Angabe von AMD 2667MHz generell noch kein OC darstellen. Zumindest hoffe ich mich mit meinem Dual Rank Speicher mit 2667MHz damit ebenfalls noch im gestatteten Bereich zu bewegen.

Please note that values greater than DDR4-2667 is overclocking.
WARNING: Overclocking memory will void any applicable AMD product warranty, even if such overclocking is enabled via AMD hardware and/or software. This may also void warranties offered by the system manufacturer or retailer or motherboard vendor. Users assume all risks and liabilities that may arise out of overclocking memory, including, without limitation, failure of or damage to RAM/hardware, reduced system performance and/or data loss, corruption or vulnerability.
 

xxxx

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
3.626
Naja ganz so einfach ist die Sache nicht da der Ram Takt auch den Takt zwischen den CCX vorgibt. Da wäre natürlich schnellerer Ram besser da dadurch der CCX Verbindungsbus schneller wird.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
8.810
Wirklich sicher kannst du dir nur bei RAM sein, der mit Samsung B-Die Chips bestückt ist. Die laufen mit Ryzen momentan am besten. Die RAM Module kosten allerdings eine ganze Ecke mehr. 3000er RAM läuft, wenn überhaupt, mit 2933Mhz. Es gibt keinen RAM-Teiler für 3000Mhz.

Was ich dir aber sagen kann, nimm Abstand von ASUS als Mainboard-Hersteller. Mein Crosshair ist von heute auf morgen einfach so gestorben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Streetsweeper66

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
647
Ja die CCX Kommunikation hängt am RAM Takt, aber wenn DR 2666 besser als SR 3000, dann ist da ja CCX schon inbegriffen.
Also Ergebnis DR 2666 besser, dann kann der höhere CCX Takt von SR 3000 ja nicht so einen großen Einfluss haben oder täusche ich mich?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.734
da liest, dass User ihre 3000er bzw. 3200er Arbeitsspeicher überhaupt nicht mit den Raten fahren können und runtertakten müssen.
OC kann funktionieren oder auch nicht, da gibt es keine Garantie. Maßgeblich ist immer die geringste der drei Angaben, also der vom Hersteller der CPU (in der sitzt der RAM Controller), des Mainboards und des RAMs. Alles darüber hinaus ist Overclock und keiner garantiert das es auch im konkreten Fall funktioniert. Die RAM Hersteller eben z.B. 3200 an, weil es in einer bestimmten Kombination möglich ist, ebenso die Mainboard Hersteller. Nur der CPU Hersteller gibt eben an, was in jeder Kombination mindestens möglich sein sollte, sondern Board und RAM dies auch erlauben.

Zumindest hoffe ich mich mit meinem Dual Rank Speicher mit 2667MHz damit ebenfalls noch im gestatteten Bereich zu bewegen.
Da für Dual Rank RAM maximal 2400 offiziell unterstützt werden, bist Du bei 2666 mit Dual Rank auch im OC Bereich. Da dies für Single Rank erlaubt ist, aber wenigstens nicht so weit wie man es jenseits der 2666 ist. Irgendwo war man ein Test, da wurden 2666 mit allen Kombinationen erreicht, mehr ging aber nur bei einem DIMM pro Kanal mit Single Rank RAM.

Ja die CCX Kommunikation hängt am RAM Takt, aber wenn DR 2666 besser als SR 3000, dann ist da ja CCX schon inbegriffen.
Wobei die Ergebnisse auch hier mal wieder sehr vom Benchmark bzw. der Anwendung abhängen. Bei hohem RAM Takt taktet auch die Fabric höher und die Latenz der Kommunikation zwischen den Kernen auf unterschiedlichen CCX wird geringer, was aber nur bei Anwendungen/Benchmarks eine Rolle spielt, so auch wirklich viel Kommunikationen zwischen ihnen stattfindet. Bei anderen wo jeder Kern für sich viel Arbeit auf einem Teil der Daten macht, wie es z.B. typischerweise beim Rendern (z.B. Cinebench) ist, spielt dies keine Rolle, da kann mehr RAM Durchsatz oder eine geringere Latenz beim Zugriff auf das RAM dann durchaus einen höheren RAM Takt überkompensieren. Man muss bei solchen Vergleichen eben auch immer die jeweils gefahrenen Timings berücksichtigen, da es ja durchaus sein kann das diese deutlich erhöht wurden um das RAM überhaupt mit 3200 zum Laufen zu bekommen.
 

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.539
Seit Agesa 1006 erreiche ich mit Dual Rank auch mehr als 2666 MHz. Somit gibt es eigentlich keinen Grund noch Single-Rank zu kaufen. Hatte mir einen RAM mit XMP 2666 geholt aber jetzt auf 2800 laufen.
CPU-z1.pngCPU-z2.pngaida lesen.PNGAida schreiben.PNG
Board: Asrock Fatality X370 Gaming K4 Uefi P2.50
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
5.966
Somit gibt es eigentlich keinen Grund noch Single-Rank zu kaufen.
Das kann man so uneingeschränkt nicht stehen lassen. Das ist jetzt zwar eher ein theoretisches Detail, aber wenn die CCX Kommunikation ein limitierendes Problem darstellt, wird 3200 SR schneller sein.

Mit AGESA 1006 ist Dual Rank sicher der beste Kompromiss aus Preis und Leistung, aber wer im Einzelfall vorne liegt bestimmt das jeweilige Szenario.

Ja die CCX Kommunikation hängt am RAM Takt, aber wenn DR 2666 besser als SR 3000, dann ist da ja CCX schon inbegriffen
Warum ist es im Fall X besser? Weil die Speicherbandbreite höher ist als bei SR3000? Wenn ja, dann hat das ja in dem Moment nichts mit einem CCX Limit zu tun. Man muss im Einzelfall natürlich immer schauen, warum Speicher XY gerade besser ist.

Aber so wie es sich momentan darstellt, scheint die Infinity Fabric gar nicht so schlimm zu sein, wie befürchtet und wohl vernachlässigbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.539
Wenn die CCX einen so großen Einfluss hätte, dürfte in nicht synthetischen Benchmarks ein Dual-Ranked 2666er nicht mit einem Single-Ranked 3000 gleich auf liegen.

Es ist möglich, dass es Fälle gibt, die weniger von Speicher-Bandbreite, als von schneller CCX profitieren, aber wie du selbst sagt, das rundere Paket bekommt man jetzt mit Dual Ranked RAM.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.037
Hatte mir einen RAM mit XMP 2666 geholt aber jetzt auf 2800 laufen.
Musst aber auch bedenken: Wenn du jetzt mit 2xDR = 4 Ranks auf 2800 kommst könnte es auch sein dass du mit 2x SR = 2 Ranks höher als 3200 kommst, wenn da dann nicht was anderes limitiert.
Der einzige wirkliche Vorteil am dual rank ist, dass die 3200er SR mit Samsung B Die momentan extrem teuer sind, während 2666er DR zumindest halbwegs günstig zu bekommen sind.
 

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.539
... und 1,2 V reichen selbst für 2800er.

Das mit dem RAM-Takt ist doch das gleiche Spiel wie mit Netburst und Bulldozer.
Ich bevorzuge da liebe RAM, der die gleiche Leistung bei geringerem Takt schafft, als einen auf zig MHz hochgejubelten RAM zu nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.734
Aber so wie es sich momentan darstellt, scheint die Infinity Fabric gar nicht so schlimm zu sein, wie befürchtet und wohl vernachlässigbar.
Der Unterschied bei der Latenz der Kommunikation zwischen den CCX ist von 2666 auf 3200 nicht mehr sehr groß:
Die Latenz fällt also offensichtlich nicht linear mit der RAM Frequenz und der CPU Takt ist gleich ganz egal.

das rundere Paket bekommt man jetzt mit Dual Ranked RAM.
Das hängt ab welche Anwendungen man hat und wie man daher für sich die einzelnen Ergebnisse verschiedener Benchmarks gewichtet, aber ja, die gerade mal 4% die man bei der Latenz über die Fabric mit 3200 gegenüber 2666 noch gewinnt, dürften ehr selten eine größeren Unterschied ausmachen.
 
Top