SD HC auf altem Kartenleser

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
191
#1
Hi :D

ich habe eine 4gb SD HC Speicherkarte, die leider nicht auf meinem alten Lesegerät läuft.

Weil die alten Lesegeräte keine HC-Karten lesen können.

Wie kann ich die Karte dann lesen meint ihr es geht mit einer einfachen

Updateaktualisierung?

Oder muss ich einen neuen Kartenleser kaufen?

Vielen Dank schon mal.

mfg
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
140
#2
wenn du jetzt noch die güte hättest, uns zu verraten WAS für einen kartenleser du hast, dann könnte man dir bestimmt weiterhelfen ;)
bei meinem hama kartenleser hat SDHC nach nem update geklappt... würde sagen, probier es einfach aus...
solong
 

TZ.exe

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
191
#3
Oh tut mir leid. ;)

Es ist von Generic (MS/SD Combo).

Ich hab schon nach Updates gesucht aber keine gefunden.


(Aktueller Treiber ist von Microsoft der Computer von Medion.)
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
786
#4
sieht so aus als ob du so gut gesucht hast wie ich auch, ich hab jetz auf anhieb auch nix gefunden.
naja aber ein neuer würde jetzt ja auch nicht die welt kosten.
 

TZ.exe

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
191
#5
@cmdSoniq

Danke für deine Mühe. Aber ich möchte nicht gerade einen neuen kaufen.


Also mit einem Update würde es funktionieren oder???
 
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
825
#6
Servus,
WENN es ein Update gäbe, KÖNNTE es helfen.

Also:
"Generic" ist kein Hersteller, sondern lediglich die Aussage von Windows, dass es ein generischer Treiber ist.

Rechner aufmachen und schauen, ob auf dem Kartenleser eine Bezeichnung steht. (z.B. MD-1239)
Sollte es keine Bezeichnung geben, mal das Modell bzw. die Seriennummer des PC´s aufschreiben. (weißer Aufkleber auf der Rückseite)

Anhand dieser Daten KÖNNTE man bei Medion was finden. Ich glaube allerdings nicht dran.

***

Wenn es kein Firmware-Update geben sollte, hilft nur ein neuer Kartenleser.
Hier kann man entweder einen internen oder ein USB-Gerät wählen. USB ist in jedem Fall der einfachere Weg, da der interne, speziell bei Medion, in der Regel sehr schwer zu tauschen ist und/oder kein Standard 3,5" Gerät ist.

Gruß
Frank
 
Top