Seltsames Ati Treiber Problem

drobion

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
21
Hallo zus,
habe mir vor Monaten eine X1900XT zugelegt, von Sapphire. Diese machte von Anfang an Zicken, Grafikfehler in allen 3D-Anwendungen und es ließ sich kein Treiber höher als 6.7 installieren. Wenn ich einen höheren Treiber installiere, fährt Windows zwar ganz normal hoch, aber der Monitor (CRT) geht auf Standby sobald der Treiber geladen wird. Nachdem ich die Karte bei einem Kumpel im Rechner getestet hatte, war klar, Karte defekt, also zurück und neue Karte.
Die neue Karte, dieselbe nur von 3DConnect, funzt einwandfrei. NUR, es läßt sich immer noch kein Treiber höher wie 6.7 installieren. Da der Fehler nun bei zwei verschiedenen Karten auftrat konnte ich die Karte als Fehlerquelle ausschließen. Der Nächste übliche Verdächtige war natürlich Windows, also Win neu drauf, Mainboardtreiber (die neusten) drauf, netframe dings drauf, Ati Treiber drauf, Ergebnis Standby.:(
Also, Win wars auch nicht, nächster Verdacht: Bios Power Management, da gibt es die Option "Video Off Method" mit drei verschiedenen Unteroptionen. Alle durchprobiert, Ergebnis: Standby:freak:
Meiner Meinung nach kann es eigentlich nur noch am Mobo liegen, genau gesagt an den Bios Einstellungen, aber wo, was?
Vieleicht hat ja einer von euch ne Idee.
Mein System: Opteron 175, DFI Lanparty UT Ultra D, 2 Gig Samsung UCCC, 3DConnect X1900XT,
 

Microarchitekt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
483
Es kann auch am Zusammenspiel Grafikkarte und Monitor liegen. Die Frage ist doch, wann genau geht der Monitor in den 'Standby-Modus'? Bei der Standardauflösung von 800x600 bei 60Hz oder erst wenn du auf eine höhere Auflösung mit höherer Wiederholrate gehts. Die meisten Röhrenmonitor schalten nehmlich zum Schutz bei falschen Werten das Monitorbild einfach aus. Daher solltest du mal das Handbuch deines Monitors zu vertikalen und horizontalen Frequenzen durchsuchen.

Am Mainboard kann es eigentlich nicht liegen, da dieses mit der Videosignalerzeugung direkt nichts zu tun hat.
 

drobion

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
21
@microarchitekt
es ist mir ja gar nicht möglich irgend etwas einzustellen. sobald der ati treiber installiert ist verlangt er einen neustart, und nach dem neustart, bleibt der moni schwarz.
bei 6.7 ist nach dem neustart 800x600 bei 60 hz, also denke ich, das wird beim 6.12 auch so sein. und die wird mein monitor ja wohl unterstützen. davon abgesehen funzt das zusammenspiel ja beim 6.7 .
 
H

HardlineAMD

Gast
Schonmal versucht, per Driver Cleaner die kompletten Grafiktreiber zu entfernen?
Welche Karte war vorher drin?
Und wie heiß wird die Karte eigentlich?
 

ThoPie

Newbie
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1
Hallo,
ich habe dasselbe prob mit einer X1900GT von Sapphire.
Ich denke auch, dass es mit einer unzulässigen Frequenz zusammenhängt.
Version 6.7 funktioniert - ab 6.8 bis 6.12 alle getestet, es funktioniert keine version.
Man müsste versuchen, vor dem Neustart nach der Installation die Frequenzen auf z.B. zunächst 60 Hz festzulegen.
In der Registry unter HKEY_CURRENT_CONFIG\System\CurrentControlSet\Control\VIDEO
sind alle Auflösungen mit den entsprechenden Frequenzen definiert.
Ich hatte leider noch keine Zeit bzw. Lust dies zu testen.
Tschüss
 

drobion

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
21
@HardlineAMD
mit irgend welchen Treiberresten hat es nichts zu tuen, habe den Effekt auch bei einem ganz frisch installiertem Standard Windows. Temperatur ist Dank Wakü auch kein Thema, höchstens zu kalt:D 38°C Idle und so 50°C load.

@ThoPie
bin deinem Tip mal nachgegangen, hab den 6.12 installiert und dann im abgesicherten Modus in der registry die Wert geändert, leider ohne Erfolg.
Bin dann im abgesicherten Modus mit der Option "VGA Modus aktivieren" reingegangen, Windows startete dann mit der Auflösung 640x480, 8 Bit, 60 Hertz, habe dann versucht 800x600, 8 Bit, 60 Hertz, einzustellen, Ergebnis war: Monitor auf Standby.:grr:

Unter Computerverwaltung/ Ereignisanzeige/ System wird mir ein Fehler der Datei "ati2mtag.dll" angezeigt, allerdings ohne brauchbare Fehlerbeschreibung.

Ich weiß echt nicht mehr weiter, derjenige der mir sagen kann wo der Fehler liegt dem überweise ich sofort 20€ auf sein Konto, ich schwöre

Gruß Drobion
 

robster1704

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
17
Hab das selbe Problem mit ner Sapphire X1950Pro gehabt.
Das lustige an der Sache ist, dass ich GraKa, Mainboard, Netzteil getauscht habe um festzustellen, dass es ein Wackelkontakt zwischen den mitgelieferten DVI->VGA Adapter und dem DVI Out war. Mein Monitor zickt bei bestimmten Auflösungen auch zusätzlich noch rum, weshalb der auch mal demnächst fällig ist.
 

Babasss

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
28
hi,

habe das selbe problem...kein bild mit einem treiber höher als 6.7 ... aaaaaaaabeeeer...

habe meinen rechner vor kurzem bei meinem bruder an einem 17 zoll crt angeschlossen, da funktionierte jeder treiber ohne probleme... liegt wohl an meinem 17 zoll tft von yakumu... schwache leistung von ati, da dieses problem bei denen bekannt is, die es aber trotzdem nicht fixen ...naja muss halt ein neuer monitor irgendwann mal her...
 

Microarchitekt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
483
Ob es die alleinige Schuld von ATi ist, da habe ich meine Zweifel. Die Frequenzdaten der Monitore werden ja über das Kabel an die Grafikkarte gemeldet. Wenn der Monitorhersteller sich da nicht an den DDC Standard korrekt hält kann es halt zu Problemen führen. Und das Standards nicht korrekt eingehalten werden ist eher die Regel als die Ausnahme.
 

Babasss

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
28
ui, das wäre geil, wenn es nur an dem schäbigen kabel liegt...werde ich die tage mal ausprobieren...danke für den tip !
 
Top