SERVER mindestvorraussetzung

Clyde Shelton

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.555
Hallo , ich bin am überlegen ob ich mir ein server zusammenbauen sollte ... nun wollte ich mal die kosten aufnehmen .
was für hardware wird da mind. benötigt ?

was mir wichtig ist das der rechner automatisch angehen soll wenn ich darauf zugreife ... ( glaub Wol ist da die abkürzung für) .

dann wollte ich eine SSD mit windows server bespielen zum starten und dann 3 Festpatten verbauen .


später soll es so funktionieren das ich via app oder von anderen heimgeräten auf meine daten zugreifen kann .


Welche hardware wird dafür benötigt ?
müsste mal ne kostenaufstellung machen mit was ich billiger fahre .. ob NAS oder SERVER .

wichtig ist mir dabei auch der stromverbrauch .

und das er eben startet und nicht im standby läuft wenn ich drauf zugreifen möchte .

MFG
 

DMHas

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.449
Was möchtest du denn alles mit deinem "Server" machen bzw. was soll er alles für Aufgaben erfüllen?
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Kauf ein NAS.
WOL funktioniert mittels Magic Packet, einfach "zugreifen" reicht nicht.
 

CitroenDsVier

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.769
was mir wichtig ist das der rechner automatisch angehen soll wenn ich darauf zugreife ... ( glaub Wol ist da die abkürzung für) .
WoL (Wake on LAN) kannste dafür nehmen. Es gibt eine wol.exe, die man per batch file / cmd command aufrufen und über Parameter eine MAC Adresse übergeben kann, in dem Fall die des NIC deines Servers.

dann wollte ich eine SSD mit windows server bespielen zum starten und dann 3 Festpatten verbauen .
erfordert in Summe 4 SATA Ports

später soll es so funktionieren das ich via app oder von anderen heimgeräten auf meine daten zugreifen kann .
Wenn du Windows Server als OS nimmst, hast du die Samba Freigabe. Die macht sowas (lokal).

Wenn das alle Anforderungen waren, nebst geringem Stromverbrauch, würde ich folgendes nehmen:
Celeron G1840
ASUS H97-Plus (6 SATA III, 4x RAM)
Crucial Ballistix Sport 2x 4GB 1600 (auch wenns 8GB nicht zwingend braucht, ist halt günstig)
BQ Pure Power L8 300W
Gehäuse
Ergänzung ()

WOL funktioniert mittels Magic Packet, einfach "zugreifen" reicht nicht.
eben, zumal man nicht zugreifen kann, wenn das Gerät aus ist.
Höchstens Festplatten ab & wieder anschalten wäre möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.974
Einen Server nur für "Daten ins Netzwerk oder Internet streamen" ist Unsinn. Viel zu aufwendig, viel zu teuer, viel zu anfällig, viel zu groß.
Genau dafür wurden NAS erfunden!
Und so ein NAS kann auch einfach durchlaufen. Dafür muss man keinen Server mit WOL haben.
Ergänzung ()

wenn du es natürlich basteln willst, aus Spass, dann nimm nen Server. Aber sinnvoll ist das nicht ;)
 

Clyde Shelton

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.555
mir gehts darum das das gerät nicht im standby läuft sondern wirklich dann erst bootet wenn ich es brauche
 

Clyde Shelton

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.555
Also auch nicht per app irgendwie möglich vom handy aus ? müsste es immer von einem anderen pc der die exe hat starten ? (sorry kenn mich nicht soo aus mit servern)
 

KeepXtreme

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.341
Also auch nicht per app irgendwie möglich vom handy aus ? müsste es immer von einem anderen pc der die exe hat starten ? (sorry kenn mich nicht soo aus mit servern)
und das ist der springende Punkt, weshalb für dich ein NAS völlig ausreicht - und dann ein RPi o.ä. zum Lernen, was alles geht. So ein großer Server will gewartet und abgesichert sein, vor allem, wenn du irgendwann auch von außerhalb drauf zugreifen willst
 

CitroenDsVier

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.769
doch, eine wol app gibts auch. Das hat mit Servern allerdings wenig zu tun, mehr mit Netzwerktechnik...

@KeepXtreme: Was möchtest du bei Windows Server absichern? Und mit einem RPi kann man Windows Server auch nicht lernen, er hat ja nicht von Linux geredet (Sinn / Unsinn sei dahingestellt)...
 

Clyde Shelton

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.555
aber ein nas fährt immer in den standby oder ?

ein nas was bedienerfreundlich ist kostet auch unmengen geld oder ?

denke eigendlich das ein server nacher vielfältiger ist.

mir wurde auch schon ein nas empfohlen von einem arbeitskollegen , aber wo er sagte das er 400 ohne Festplatten zahlte hui hui hui ... er ist aber überzeugt von seinem synologic
 

CitroenDsVier

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.769
standby ist nicht gleich aus. Und aus Standby funktioniert WoL nicht zwingend.

Bedienerfreundlich würde ich Synology zuschreiben, Da gibts ab 150€ glaub ich die ersten Modelle, dann aber nur Single- oder Dualslot. Mit vier HDD Slots gibts das erst ab ~350 (?)€

nix synologic. ;)
 

KeepXtreme

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.341
@Citroen: mir ist bewusst, dass auf einem RPi kein Windows Server läuft aber meines Wissens gibts außer Hyper-V keine Home-Versionen mehr von Windows Server, d.h. er müsste sich die entweder teuer kaufen (und dann sind die 400€ für nen NAS ein Klacks) oder er lernt halt erstmal irgendwie Linux. (una ja, ich weiß das ist schwer).

Sicherheit: Nur weil der Windows-Server eine GUI mitbringt (außer in der Coreinstalltion) heißt das nicht, das man ihn nicht warten muss: Firewallregeln wollen verstanden sein, spätestens wenn er vom Internet aus zugreift, wird er sich den IIS oder die FTP-Dienste installieren und dann fängt das unglück an, wenn man keine Ahnung von der Materie hat und keine Lust/Zeit sich einzuarbeiten

@Clyde: eventuell für den Anfang einfach ein ASUSTor-Nas? sollte für deine Zwecke echt ausreichen. Und ein gutes NAS zieht im Standby, wenn richtig konfiguriert, auch nicht so wahnsinnig viel...
 

CitroenDsVier

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.769
Richtig, Windows Server 2012 R2 Essentials gibts derzeit für schlappe 390€!

Ohne Portfreigaben o.Ä. im Router / der Firewall nach "draußen" ist absichern nicht nötig, sofern das ganze im vertraulichen Heimnetzwerk hängt und das WLAN nicht offen ist. Aber du hast schon Recht, zumindest beschäftigen sollte man sich dann damit.
 

DMHas

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.449
@ Clyde Shelton: du hats zwar immer noch gesagt für was du den Server nutzen möchtest. Aber ich denke das dein Wissen über Serverkonfiguration auch nicht etwa auf meinem Niveau liegt (unterstes Beginnerlevel), würde ich Dir ein NAS empfehlen. Ob es ein QNAP, Synology oder Asus-Gerät ist, sollte dein Anwendungsgebiet und Budget entscheiden.
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.974
Ein NAS ist also teuer? Und ein Server ist günstig? Irgendwie bist du völlig falsch informiert :freak:.
Hast du schonmal die Preise für das MS Server Betriebssystem gecheckt? Und du weißt schon, das ist nur eine DVD ohne Hardware^^. Geht natürlich auch theoretisch mit nem Window 8.1 oder Windows 10, aber auch die Lizenz kostet 100 €.
Und dann den Server.
Für 400 € bekommst du ein NAS mit 4 TB.

Und was für ein Problem hast du mit dem Standby? Ein Server wird immer mehr verbrauchen wie ein NAS. Denn ein Server hat in der Regel auch Power, ein MS Server läuft nicht mit einem kleinen Atom Prozessor, sondern braucht schon ein paar Kerne und Geschwindigkeit um vernünftig zu laufen. Sonst hast du einen lahmen Server.

Ein NAS braucht im Standby 4 Watt und im Betrieb 17 Watt. So verbrauchsarm bekommst du niemals einen Server mit Windows Server, wenn du ihn auch benutzen willst.
 

DjangOC

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.635
Einen Server nur für "Daten ins Netzwerk oder Internet streamen" ist Unsinn. Viel zu aufwendig, viel zu teuer, viel zu anfällig, viel zu groß.
Genau dafür wurden NAS erfunden!
Und so ein NAS kann auch einfach durchlaufen. Dafür muss man keinen Server mit WOL haben.
Ergänzung ()

wenn du es natürlich basteln willst, aus Spass, dann nimm nen Server. Aber sinnvoll ist das nicht ;)
Dann kühlt man ihn aber auch mit Wasser, und beheizt damit die Wohnung, und mit der Rechenkapazität die Überschüssig ist, beteiligt man sich an SETI. :) So machs ich. Und da wir mit Holz heizen, ist des echt ökologischer. :D
 
Top