Sicherheitstips bei Benutzung offener W-LANs

Vorfreude

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
186
Hallo

Da ich international unterwegs bin benutze ich häufig offene W-LAN Spots. Nun frage ich mich wie unsicher dies ist? Email-Passwörter usw. werden dann ja unverschlüsselt herumgesendet (z.B. bei Abruf von GMX über Thunderbird), oder? Habt ihr da nützliche Tips zur Benutzung offener WLANs?

Gruss
 

Karbe

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
5.380
Du solltest drauf achten, nur SSL-verschlüsselte Verbindungen zu benutzen, gerade bei Mail-Konten.

Grüße
 

bu1137

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.249
Verschlüsselten Email Empfang/Versand verwenden ist das mindeste. Für's browsen und alles andere bräuchtest ein VPN.
 

marcol1979

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
8.199
HotSpot Shield benutzen ;)
Oder andere VPN Möglichkeiten.
 

Revolution

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.917
In WLan netzen baue ich grundsätzlich nur VPN verbindungen auf und Leiten meinen ganzen Datenstrom druch den Tunnel über meinen Server. Zu jeder webseite wird das Passwort normal unverschlüsselt übertragen wenn man auch nur über ein Cockie draufgeht das ist mir zu heiß... ohne VPN ohne mich :D
 

Vorfreude

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
186
ok danke euch.

1. Im Thunderbird habe ich für GMX für POP SSL und für SMTP "TLS wenn möglich" aktiviert.
2. VPN könnte ich ja von der UNI benutzen fällt mir gerade ein ... aber HotSpot Shield kannte ich noch nicht ... schau ich mir mal an, ist aber nicht Open Source!?

...VPN sollte ich dann überall benutzen können oder?
über LAN-Kabel aber dann ohne VPN?
 
Zuletzt bearbeitet:

Karbe

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
5.380
Doch, mittlerweile geht das bei den allermeisten Freemailern wie GMX, web.de, GoogleMail, T-Online etc.

Grüße
 

iGDark

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
305
ob VPN von deinen ap's aus nutzbar ist, ist abhängig davon, ob der provider des APs das auch durch lässt. leider gibts es welche, die sperren es.

in ner uni kann ich mir auch vorstellen das es gesperrt ist ^^
 

Vorfreude

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
186
ok, dann vpn wenns geht ... und sonst halt https/ssl ... und wenn beides nicht vorhanden ist dann pech :D
 

davidbaumann

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.864
ok danke euch.

1. Im Thunderbird habe ich für GMX für POP SSL und für SMTP "TLS wenn möglich" aktiviert.
2. VPN könnte ich ja von der UNI benutzen fällt mir gerade ein ... aber HotSpot Shield kannte ich noch nicht ... schau ich mir mal an, ist aber nicht Open Source!?

...VPN sollte ich dann überall benutzen können oder?
über LAN-Kabel aber dann ohne VPN?
Dir ist aber klar, dass ein Anbieter, der deine Daten auslesen will dann einfach TLS blockiert und du wieder unverschlüsselt deine Mails anrufst?

Gruß.
 

Vorfreude

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
186
Nein das war mir nicht klar. Mit anderen Worten: TLS standardmässig einstellen und wenns nicht funktioniert, dann Emails halt über Browser bzw. https abrufen?
Wenn VPN funktioniert, dann habe ich die Probleme aber auch nicht bei Thunderbird oder?

Nachtrag: Habe gerade gesehen, dass GMX auch für SMTP SSL unterstützt. Somit habe ich nun auch für SMTP SSL standardmässig aktiviert => http://faq.gmx.de/messages/email/mailprogramme/smtp_sicherheit/6.html
 
Zuletzt bearbeitet:

davidbaumann

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.864
Immer anmachen, und wenn ein Zertifikatfehler oder Verbindungsfehler kommt, Alarmglocken an.

Gruß.
 
Top