Sofortiger Absturz/Neustart

johnny7

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
52
Guten Abend,

heute ist folgendes Problem bei meinem PC aufgetaucht: Nachdem ich ihn gestartet habe und der Desktop geladen wurde, startet der PC neu. Das ist eine Endlosschleife. Ich kann feststellen, dass kurz vor dem Neustart und auch beim Übergang vom Windows-Ladebildschirm zum Desktop das Bild ganz kurz schwarz-weiße Streifen/Schlieren anzeigt, deshalb denke ich, dass die Grafikkarte das Problem sein könnte.

Der PC mit Windows XP und einer Geforce 6600GT ist schon relativ alt (vielleicht 7 Jahre?), stand zwei Jahre ungenutzt im Keller (ich habe innen den Staub entfernt, viel war da auch nicht), wird aber seit einem halben Jahr wieder unregelmäßig benutzt. Bis jetzt funktionierte alles einwandfrei. Im abgesicherten Modus funktioniert alles, der PC startet nicht von selbst neu. Ich habe den alten Grafikkartentreiber gelöscht und den aktuellen installiert (alles im abgesicherten Modus), geändert hat das an der Situation nichts.

Ist meine Grafikkarte einfach kaputt oder gibt es andere andere Möglichkeiten? Vielen Dank für eure Hilfe!
 

mjor23

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
618
spricht dafür, dass die grafikkarte hinüber ist. man kann es vorrübergehend beheben, indem man die karte backt. es gibt im internet dutzende anleitungen dafür. man sollte sich aber klar machen, dass das keine dauerlösung ist.
ich selber hatte das problem vor ein paar jahren mit meiner 6800gt. ein paar mal gebacken, danach ging nichts mehr.
diese art krankheit der 6xxx'er reihe ist sehr weit verbreitet.
 

enzor

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.428
Das hört sich weder nach dem typischen Fehler an, der durch backen zu beheben ist, noch danach, dass es überhaupt an der Karte liegt.
Ich selbst empfehle das mit dem backen recht häufig, aber hier halte ich das für Unfug - kannste machen, macht auch nix kaputt, wird aber nix bringen.

Um die Grafikkarte als Fehler auszuschließen evtl. eine andere einbauen, wäre das möglich?

Ansonsten würd ich einfach mal Windows neu installieren, hat schon oft genug Wunder gewirkt. Problem ist eben nur, dass man danach nicht weiß, worans lag.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.767
wenns im abgesicherten modus funktioniert, deutet das eher nach einem treiberproblem hin. installiere mal einen älteren treiber (nicht der aktuelle).

ob es die grafikkarte ist, die ram-riegel, das netzteil, die cpu oder der angesammelte staub der eine kühlung verunmöglicht... ist für 7 jahre alte hardware von der ferne ziemlich unmöglich zu definieren.

PS: backen einer grafikkarte wird zwar als ultimative lösung angesehen... ABER, dadurch entstehen hochgiftige dämpfe, die gesundheitlich ein grosses risiko bedeutet. mein tipp: ein kuchen backen und diesen geniessen... und die karte in den sondermüll...
 
Zuletzt bearbeitet:

johnny7

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
52
Vielen Dank erstmal für eure schnelle Hilfe.

Ich habe das Problem jetzt tatsächlich (vorübergehend) beheben können: Ganz einfach, in dem ich Speedfan nicht mehr automatisch starten lasse. Speedfan lief immer die ganze Zeit und drosselte einen Lüfter (fragt mich nicht, welchen... CPU oder Grafikkarte glaube ich). Die Temperatur war die ganze Zeit im grünen Bereich und die Lautstärke ging spürbar zurück.

Auf jeden Fall bin ich zufrieden, wenn es jetzt ohne Speedfan dauerhaft funktioniert...


Update: Jetzt geht es nicht mehr, das alte Problem tritt auf. Ich wäre durchaus bereit, 40 EUR für eine neue Grafikkarte zu investieren, wenn es dann funktioniert. Nur wenn der Computershop um die Ecke nochmal 50 EUR für die Fehlerdiagnose verlangt, wird es mir zuviel Geld für den alten PC...
 
Zuletzt bearbeitet: (Update)

johnny7

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
52
Die Möglichkeit bestand dennoch und der Kauf einer neuen Grafikkarte wäre eine der einfachen Lösungen. Es hat mit einer neuen (die ich problemlos zurückgeben kann, wenn es nicht an der alten lag) zunächst wieder gut funktioniert, jetzt wieder nicht. Statt der schwarz-weißen Streifen erscheint jetzt immer ein Bluescreen vor dem Neustart, der allerdings nur für Millisekunden angezeigt wird. Den Neustart bei Systemfehler habe ich eigentlich deaktiviert, aber ich kriege es dennoch nicht hin, dass der Bluescreen bleibt und ich ihm Informationen entnehmen könnte.

Eine Windowsneuinstallation wäre sehr zeitaufwendig, v. a. was die ganzen Programme und Konfigurationen angeht, also bin ich dankbar für weitere Lösungsvorschläge oder Vorschläge, wie man das Problem besser eingrenzen könnte. Sonst versuche ich eben das.
 

enzor

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.428
Herrlich - du fragst nach, weißt es trotzdem besser und schon wieder muss ein Computerladen eine Grafikkarte zurücknehmen, die benutzt wurde und somit einem herben Wertverlust unterliegt.

Sehr nett von dir
 

johnny7

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
52
mjor23 war der Meinung, dass es durchaus an der Grafikkarte liegen könnte. Ansonsten gab es keine Lösungsvorschläge außer der Windows-Neuinstallation, die ich eben nicht sofort machen wollte, ehe ich nicht andere Möglichkeiten probiert hatte.
Die Werkstatt des Computerladens meinte auch, dass es durchaus die Grafikkarte sein könnte, da im abgesicherten Modus alles funktioniert.

Auf jeden Fall habe ich jetzt Windows XP neu installiert. Während der endlosen Installationsvorgänge von Windows, den Treibern und des SP3 lief der Computer ohne Murren, dann startete er wieder plötzlich neu. Vorher hatte ich u. a. die Treiber für den WLAN-Stick installiert. Ich habe den Stick testweise entfernt, diesmal startete der PC nicht neu. Stattdessen hieß es, dass Windows einen schwerwiegenden Fehler festgestellt hätte (vor dem Neustart) und dass ich doch bitte einen Fehlerbericht an Microsoft senden solle.

Endlich habe ich also mal einen Fehlercode und der Systemfehler taucht auch im Ereignisprotokoll auf.
Die Problemsignatur lautet:
BCCode 1000007f
BCP1 00000008
BCP2 80042000
BCP3 00000000
BCP4 00000000

Jetzt werde ich auch Google befragen, aber fällt euch dazu etwas ein?
 
Top