Spiel- und Office PC

IchWeissNix

Newbie
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
7
Hallo,
ich hab mich hier schon ein bisschen eingelesen und brauche dennoch Hilfe...

Preis:
Der neue Rechner soll max. 1200 - 1400€ kosten.

Verwendungszweck:
- Surfen im Internet, wobei ich so gut wie immer 200 Tabs im Firefox offen habe.
- Video- und Bildbearbeitung.
- 3d Figuren rendern.
- Spielen (Meist Flug- und andere Simulationen oder Spiele wie z.B. GTA mit möglichst detailgetreuer Grafik. Keine Browsergames.

Verwendete Software:
Photoshop, Videostudio Pro, 3d max, Steam, Office...

Vorhandene Teile:
Meinen Monitor möchte ich noch weiter nutzen. Evtl. aber 2-3 neue kaufen für ein extra-budget. Doch über
gute Hinweise bin ich trotzdem sehr dankbar. (evtl. hab ich 1000€ extra hierfür).
Auf meinen jetzigen Rechner möchte ich Linux installieren.
Spezifikationen des alten Rechners (Bitte um Mitteilung, ob es überhaupt Sinn macht darauf Linux zu installieren):

AMD Phenom II x4 810
4 GB RAM
ATI Radeon 4600
Nur USB 2.0 und SAta.

Nutzungszeit:
Ich brauche nicht das Neue vom Neuesten. Zwar sollte der Rechner die nächsten 5 Jahre schon einigermaßen mithalten können, aber ich kann auch auf minimale Leistungssteigerungen verzichten, wenn diese nicht zum P/L Verhältnis passen.

Anforderungen:
Auf jeden Fall muss das Gehäuse mind. 4 bzw. 5 externe 5,25 Slots haben, da später noch eine Icy Box für wechselbare Festplatten (Bauhöhe 3x 5,25") und ein Speicherkartenlesegerät dazukommen soll.
Für die Icy Box benötige ich auch 5x SAta II.

Zusammenbau:
Ich habe bereits Erfahrung mit dem Zusammenbau, allerdings ist das schon eine Ewigkeit her. Evtl. brauch ich Hilfe, da mir meine Krankheit (Parkinson) manchmal einen Strich durch die Rechnung macht.

Fragen:
Welche Art von SSD ist ratsam?
Ist der z170 Chipsatz zu empfehlen?
Macht es Sinn mehr als 16 GB RAM hineinzupacken?
Wenn ich an die Grafikkarte 2 oder 3 Bildschirme anschließe, werden diese dann auch bei Spielen automatisch genutzt?

Somit wird folgendes benötigt:
-Mainboard
-Prozessor
-RAM
-Grafikkarte
-SSD
-Festplatte
-Kühlung
-Gehäuse
-DVD-Laufwerk
-Speicherkartenlesegerät
-Windoof 10
 

Alterfuchs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
359
200 Tabs? Nur so wenig? da kannste doch dein aktuellen Rechner behalten.. :freak::freak::freak:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A

Agent Mulder

Gast
Ich nehme an, dann erfüllt der Linux-PC quasi den Office-Part?
Ansonsten wäre die Frage, was du mit dem machen möchtest.
 

da_reini

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.425
Willst du wirklich windows 10 kaufen? Hast du nicht irgendwo eine alte Windows-Lizenz rumliegen, mit der du zu Windows 10 upgraden kannst? Wenn du dich beeilst, geht sich das noch aus... ;)

Ansonst finde ich das System von AW Online gut. Nur beim Mainboard würde ich noch etwas sparen. Da gibt es andere Z-Board um weniger Geld und alle haben die selbe Geschwindigkeit. Kommt aber halt darauf an welche Anschlüsse du brauchst... Ich würde einfach auf Geizhals gehen und mit den Filtern einstellen was du brauchst, und das billigste kaufen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.006
Bevor jetzt K-Prozessoren mit passenden Boards empfohlen werden, sollte man wohl zuerst einmal nachfragen, ob denn überhaupt übertaktet werden soll. Denn wenn nicht, macht ein i5-6600K mit einem Z-Mainboard absolut keinen Sinn. Und etwas Geld beim CPU-Kühler-Kauf kann man dadurch auch sparen.

Zu deinen Fragen:


Die ganz normalen Preis-Leistungs-Sieger, wie Samsungs EVOs, Crucials MX oder Sandisks Ultras. Professionelle SSDs können Sinn machen, wenn du ganz sicher weißt, dass deine Programme bei deinen Anforderungen auch sinnvoll davon profitieren können. Da du aber von HDDs kommst, würde ich es erstmal bei den normalen SSDs belassen. Das ist bereits ein gefühlter Quantensprung.

Wenn du übertakten willst, ansonsten (grundsätzlich) nicht.

Macht es Sinn mehr als 16GB RAM hineinzupacken?
Das ist schwer zu sagen, das kommt darauf an, was du alles mit Photoshop und Co. machst. Für's Gaming benötigst du definitiv nicht mehr als 16GB. Ein Fehler ist es auf jeden Fall nicht, und bei den aktuellen RAM-Preisen reißen 2 x 16GB Riegel auch kein super großes Loch in den Geldbeutel.

Wenn ich an die Grafikkarte 2 oder 3 Bildschirme anschließe, werden diese dann auch bei Spielen automatisch genutzt?
Die Frage verstehe ich nicht ganz... bei 2 Bildschirmen macht es ja keinen Sinn, dass beide beim Spielen genutzt werden. Natürlich funktionieren mehrere Bildschirme, allerdings nicht "automatisch", das musst halt einstellen. Standardmäßig wird 1 Bildschirm genutzt, und zwar der im Windows definierte Hauptbildschirm.
 
Zuletzt bearbeitet: (Optische Anpassungen für bessere Lesbarkeit und so...)

[SET]-=JENNER=-

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.231
Ich glaube da hat jmd einfach ne Standard config genommen und reingeklatscht denn das mb hat nur 6 sata Plätze und er will alleine schon 5 an seine Box anschließen auch das Gehäuse passt gar nicht zum geforderten Platzanspruch des te... lass in Zukunft solche "Hilfestellungen" denn die helfen gar nix...
 

Aw Online

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.338
@Post#7

Anstatt zu kritisieren könnte man auch einfach mal ein bisschen freundlicher sein und einen Gegenvorschlag machen.
Ich weiß nicht was es an der Zusamenstellung zu kritisieren gibt.

Gruß Aw Online
 

IchWeissNix

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
7
Hallo,
bitte entschuldigt, dass ich mich erst jetzt melde, doch ein paar Tage nach eröffnendes Threads, hatte ich Probleme mit meinem Sponsor. Ich bedanke mich für alle Vorschläge und bitte nochmals um Entschuldigung....
 
Top