Suche Beamer Full HD 3D?

Kandern

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
67
Hallo CB Gemeinde,

bräuchte mal Eure hilfe.

Habe seit 6 Jahren ein Heimkino.

Jetzt steht eine Neuanschaffung vor der Tür, es geht aktuell nur um den Beamer.

Der Beamer sollte mir wieder für fünf Jahre freude bereiten, daher dachte ich an FULL HD und eventuell 3D.

Wichtig ist mir, dass der Beamer auch tagsüber ein tolles Bild darstellt (Helligkeit).

Meine Halterung ist ca. 4,5 m von der Leinwand entfernt und das Bild glaube ich 180 mm breit 16:9

Meine Preisvorstellung liegt zwischen 500,00 - 1500,00 Euro.

Würde mich freuen von Euch ein paar Vorschläge zu erhalten.

Vorab schonmal vielen Dank.

Gruss
Kandern
 

SPRENGER

Ensign
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
228
Schau dich mal bei Epson um, bisher habe ich nur gute Erfahrungen mit denen gemacht. Epson macht halt LCD-Geräte, andere schwören halt auf DLP. Das muss jeder selber wissen.
Als Beispiel dann den Epson TW-6000 für ca. 1500EUR.

Ganz neu sind halt Beamer mit Laser als Lichtquelle, aber da kommst du mit 1500EUR nicht hin.
 

wasi1306

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.425
Wenn es auch DLP sein kann, gibt es im Moment eigentlich nur eine Empfehlung in dem Preisbereich: BenQ W1070.
Hab jetzt bei einem Freund einen installiert und muss sagen, dass das Gerät schon wirklich super ist für den Preis.
Durch den neuen DC3 Chip ist er in 2D und vor allem 3D Qualität allen anderen DLP 3D Beamern bis 1500€ weit überlegen, kommt sogar gefährlich nah an meinen TW9000 ran. Den LCD Beamern in Punkto Schärfe und Farbwiedergabe sowieso.
Den TW6000/6100 würde ich persönlich zu dem Preis nicht empfehlen, keine Zwischenbildberechnung, und das Bild ist nicht besonders scharf.
Für diesen müsstest du die Halterung allerdings ein gutes Stück nach vorn setzen (Projektionsverhältnis ist 1,15 – 1,5:1 )
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.355
also ich weiß, dass da jeder andere Prioritäten setzt, aber jemanden der bereit ist bis zu 1500Euro zu zahlen eine Heulboje anzubieten, die im ECO Mode schon mit 30dB lärmt und bei voller Helligkeit (Tageslicht) sogar 33dB, ist meiner Meinung nach schon "grob fahrlässig" ;)

Aber ok, wenn man dafür Zwischenbildberechnung (vernünftig?) bekommt, dann ist es halt eine Kompromiss Entscheidung...

Ich bin seit drei Generation mit Epson sehr gut gefahren, die neuen Modelle kenne ich aber nicht. Da ich eh nur mit einem Auge gucken kann, bin ich an 3D absolut nicht interessiert und beim 5500LPE hängen geblieben. Da muss man schon sagen, dass der deutlich besser (eben Zwischenbildberechnung) ist als der Vorgänger 3500LPE ist, der vermutlich in 2D immer noch etwas besser gewesen sein dürfte als die aktuellen 6000'er.
Meiner ist übrigens mit 21dB angegeben, mein allererster TW700 mit 28dB. Das fand ich schon ziemlich nervig laut!
 

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
7.192
Wenn du auch ordentliches 3D schauen willst gibt es wie gesagt kaum eine Alternative zum benq W1070 - leider kaum lieferbar aktuell.
Der macht selbst LCOS Beamer für 3000€ in 3D nass. (Erster Consumer Beamer mit 144Hz!)

Für wirkliche dunkle Räume hat er eigentlich schon zu viel Helligkeit - da kann ein Graufilter Abhilfe schaffen um den Schwarzwert zu verbessern. Dafür ist er auch in hellerer Umgebung super nutzbar.
Der einzige wirkliche Nachteil ist tatsächlich die Lautstärke - ob die stört hängt individuell von dir ab.
 

wasi1306

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.425
Wie gesagt, die "günstigen" LCD Beamer von Epson (TW5910,TW6000,TW6100) taugen imho nicht viel. Da muss man schon zu einem TW9000/9100 oder weitaus teureren DILA Beamern greifen, um ein vernünftiges 2D/3D Bild zu bekommen.

"Grob fahrlässig" finde ich es, jemanden zu einer solchen Verschwendung von Geld zu raten - denn die Epsons sind ihr Geld ganz sicher nicht wert.

Die Lautstärke des BenQ ist DLP typisch mit 30db relativ hoch im Vergleich zu den Epson, das stimmt. Ob sie einen aber wirklich stört kann nur jeder für sich entscheiden. Der Eco Modus sollte allerdings auch bei Tageslicht völlig ausreichend sein, bei Dunkelheit ist das Bild fast schon zu hell.

Eilt der Beamerkauf nicht, würde ich sowieso raten noch abzuwarten. Der DC3 Chip ist noch ganz frisch, früher oder später werden auch die anderen Hersteller neue Modelle mit diesem vorstellen (z.B. Optoma, inFocus, ... ) dann ist die Auswahl auch größer.
 

Kandern

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
67
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank schonmal.

Das ist doch immerhin schon ein guter Ansatzpunkt.

Jetzt kann ich in ruhe mal die Vor-/Nachteile betrachten.

Evtl. hat jemand noch ein zwei Tipps.

Vielen Dank

Gruss
Kandern
 

Berzloi

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
579
Habe einen Epson 5910. Bin bis jetzt sehr zufrieden. Im Betrieb so gut wie nicht hörbar und auch bei Tageslicht hell genug.
 

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.488
Ich finde die wichtigsten Fragen beim Beamerkauf sind immer:
- Brauchst du Lensshift?
- Wie empfindlich bist du für den Regenbogeneffekt?
 

Sephiroth51

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
536
hallo ich hätte mal eine zwischenfrage und zwar welchen Beamer kann man verwenden für AMD HD3D hat da jemand eine idee oder erfahrungen ?
 

Sephiroth51

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
536
Okay wenn es ja bei Filmen funktioniert dürfte es ja bei spielen auch funktionieren , na ja ich dachte die Geräte müssen HDMI 1.4 haben damit man 3D Spielen oder Film gucken kann.
 
Top