Suche Bildschirm

DarthSpot

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.059
Hallo,

Mein Chimei 222H spackt schon seit ner Ewigkeit rum, der Shop von dem ichs hab ist weg, und Chimei selbst scheint auch irgendwie Pleite zu sein (Deren Website ist seit 2007 nicht aktualisiert worden).

Nun schaue ich mich schonmal nach einem neuen Bildschirm um.

Ich nutze meinen Bildschirm zum Zocken, Standardarbeiten (Internet Surfen, mal Office-technisch was) und gucke auch mal einen Film drauf.

Lohnt es sich anstelle eines 22" Monitors sich einen 24" zu kaufen?
Abstand Gesicht - Bildschirm beträgt etwas über einen halben Meter, also von der Größe her habe ich keine Probleme.

Hab schon mal hier irgendwo gelesen, dass ein 24" Bildschirm höheren Kontrast und bessere Bildqualität hat. Jedoch scheint sich das auch im Preis wiederzuspiegeln.

Gute 22" Monitore gibts ja schon für um die 150€, bei 24" verdoppelt sich das schnell mal.

Eine Entscheidungshilfe bei der Größe wäre schonmal nett :)

Ansonsten wären diese Werte für einen Bildschirm bei mir recht wichtig:

-Preiswert (Will nicht wieder einen 300€ Bildschirm der nach einem Jahr rumspinnt) / günstig (max 275€ sag ich mal. Weniger wäre gut ^^)
-Gut zum Zocken
-16:10
-Höhenverstellbar (über den Sinn bin ich mir nicht sicher. Der Chimei 222H kann dank der verstellbaren Höhe schnell zusammengeklappt und mitgenommen werden, wenns mal wohin geht. Ich brauche es aber im Prinzip nicht, wenns auch festgestellte Möglichkeiten gibt, die schnell ab- und aufbaubar sind)
-Geringe Latenz (nicht übertrieben niedrig. Soll halt zum Zocken sein)
-Stromsparend (mein Chimei schafft es den Raum im Standby mit schwarzem Bildschirm zu erhellen...)
-gute Verarbeitung
-Klavierlack oder nicht ist im Prinzip egal. Klavirlack wird schneller dreckig, sieht aber geil aus :D
-Entweder mit HDMI anschluss ODER mit mitgeliefertem DVI Kabel. Hab keine Lust mir wieder extra zum Bildschirm ein Kabel zu kaufen, damit der Bildschirm nicht Analog betrieben wird -.-
-Nie wieder Chimei... Der Bildschirm war gut solange er lief... aber Lieferumfang is doch irgendwie grottig gewesen. Nur ein Analog Kabel und eine CD, die keine Treiber oder Software enthielt, sondern Werbung. Und auch wenn ich der englischen Sprache mächtig bin, will ich lieber einen Hersteller, der auf seiner Homepage mehr unterstützt als Chinesisch und Englisch.

MfG,
DarthSpot
 

lnstinkt

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.158
Mit Deiner Grafikkarte würde ich bei nem 22"er mit 1680x1050 bleiben.
 

DarthSpot

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.059
Hatte vor in Zukunft noch ein Upgrade durchzuführen, dazu gehört auch grafikkarte.

Der Bildschirm würde auch ja noch nicht gekauft werden. Aber schonmal ein Ziel vor Augen zu haben ist schonmal was. Und bei Bildschirmen ist es ja nicht ganz so wie bei anderer Hardware, die alt ist, wenn man sie gekauft hat.
 
P

Project2501

Gast
Das gleiche Problem habe ich auch zur Zeit *high five*
Aber vielleicht kannst hier etwas mehr erfahren: LINK

Ökonomische, stromsparende Monitore wie das Vorzeigemodell EV2411WH von Eizo weisen zwar eine äußerst geringe Leistungsaufnahme auf, doch bei dem Preis von knapp 600 Steinen würde es für Normalsterbliche vorteilhafter sein ein günstigeres Modell zu nehmen, dass mehr verbraucht, zumal man im Endeffekt für eine ähnliche Bildqualität weniger bezahlen muss.


Entnommen aus AlfaFox:
Beispiel für eine Jahres-Stromkosten-Berechnung

Die 60W-Glühbirne meiner Schreibtischleuchte ist im Durchschnitt etwa 40 Stunden pro Woche eingeschaltet und die Kilowattstunde kostet 17ct: Das macht 60W / 1000 x 40h x 52 Wochen x 0,17€ = 21,22€ im Jahr.

Verwende ich stattdessen eine gleich helle 12W-Energiesparlampe, so verbrauche ich nur Strom für 4,24€ im Jahr. Und außerdem hält die Energiesparlampe mehrfach länger als eine Glühbirne.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarthSpot

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.059
Die links funzen nicht ;S
 
Top