Suche Maus zum Gamen!

dtX

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
35
Wie schon gesagt ich suche eine Maus zum Gamen, ich weiss das es ein paar Threads darüber gibt aber meine Fragen speziell nicht beantwortet wurden.

Hab mich auch ein wenig mit den Mäusen befasst und würde gerne Meinungen hören..
Also hauptsächlich Spiele ich Shooter Games aka BF2,BFBC2 ab und an auch paar Strategiegames.

Vorher hatte ich eine G5 die mir leider nach und nach kaputt geht wobei ich mit ihr sehr zufrieden war das sie so lange durchgehalten hat :D
Da ich ein ESL Spieler bin brauch ich eine Maus die Präzise und gut Verarbeitet ist, bei meiner alten G5 ist es halt zur zeit so das sie weiterzieht als ich sie bewege ^^

Was mir schon durch den Kopf gegangen ist da es zurzeit 10x mehr Hersteller gibt als früher und man den Überblick verliert..

Ein Paar Fakten ich Spiele seid 6 Jahren ohne Mauspad und will mir mal eins zulegen deshalb wären Mausempfehlungen gut, die auch mit bestimmten Mauspads gut "Zusammenpassen" man hört ja hin und wieder das nicht alles zusammenpasst :)

So nun zu den Mäusen die ich mir etwas näher angeschaut habe

Razer Deathadder (die neue)
Razer Imperator
Steelseries Xai
Sidewinder X8

Was ich mir an einer neuen Maus vorstelle:

-DPI Switch Button
-Treiber DPI Anpassung
-Logitech ungern die Form is schon ausgelutscht :D
-Gute Verarbeitung (d.h sollte nicht schnell Abfärben, war bei der G5 so)
- Ergonomie sollte auch passen

Ich danke schon mal für Antworten ^^
 

Hexenkönig

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
716
Ich habe die Razer Deathadder und bin sehr zufrieden.
Wenn du Rechtshänder bist ist sie sehr gut darauf angepasst, bist du Linkshänder, kannst du sie nicht benutzen.
Ich habe sehr große Hände, habe aber ein sehr gutes Gefühl mit der Maus und sie ist präzise und schnell.
Ich benutze sie zusammen mit einer Razer eXactMat, da hast du eine weiche Handballenauflage mit dran und zwei Seiten (control und speed) auf denen die Maus entlanggleiten kann.

Ich bin insgesamt sehr zufrieden mit dieser Konstellation.

Edit: Die Maus ist mit einer Art Gummierung beschichtet, die die Haptik verfeinern soll. Ich finde das sehr angenehm und es hat sich bis jetzt noch nichts davon abgelöst und ich spiele häufig (oft Shooter) und hab die Maus schon über ein Jahr.
 

xXQuadXx

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.446
Die Mäuse die du aufgelistet hast sind alle gut. Geh morgen am besten in den nächsten Media Markt oder Saturn und guck welche Maus am besten in der Hand liegt.

Mauspad: Steelseries
 

Efaniel

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
773
Such dir eine aus: https://pics.computerbase.de/2/8/9/6/1/29-1080.1260516461.png

Mal ganz ehrlich, tests sind immer sehr subjektiv, wie gut eine Maus in der Hand liegt, kannst nur du selbst entscheiden.

Ich persönlich hab die Razer Deathadder (1800dpi mit IR Sensor) und das ist die beste Maus die ich bisher hatte. Dazu hab ich mir für damals glaub 12€ das Razer Mantis Gaming Mat geholt, Stoffpad, sehr groß und da läuft die Deathadder so genial drauf. Würde, wenn die mal kaputt geht, wieder diese Combo holen, oder es zumindest versuchen.

Mein Tip für dich: geh in ein Geschäft und halte sie mal in den Händen, dann weisst du sicherlich eher was dir ergonomisch zusagt und dann beginnst du dich über die spezielle Maus zu informieren.
 

moneymaker4ever

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.531
Kann auch die DeathAdder empfehlen. (Hab die alte seit knapp 2,5 Jahren). Die Beschichtung finde ich immer noch als Fehler, da meine Hand gerne schwitzt und das mit der Beschichtung (ein wenig) unangenehm ist.
Sonst ist die Maus super, präzise. Pass bei LANs auf, dass du nichts drauflegst, so hab ich mir den Klick beim Mausrad kaputt gemacht.

Als Mousepad kann ich lediglich das Razer Destructor nicht empfehlen. Habs seit ca 2 Jahren, und inzwischen ist es sowas von abgenutzt, dass es eher lohnt, auf dem Tisch zu spielen :rolleyes: (fing schon nach einem halben Jahr an)
 

BeedManic

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.473

moneymaker4ever

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.531
Ist doch eine absolut gültige Erklärung? Inzwischen weiß ich halt wie ne DeathAdder sich anfühlt. Was anderes ist halt was neues und aufregendes ;)
 

DC Skinner

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
97
ich habe seit 2 tagen die Razer Imperator

bin Top zufrieden, die dpi von 5000 braucht keine Sau. Was ich sehr gut finde, dass meine die Daumen tasten verschieben kann.
 

dtX

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
35
Hi
Also in die engre wahl ist die G500 und die G9x, wie siehts Technisch bei den beiden aus?
Vor/Nachteile etc?
Gefühlstest werd ich später im laden machen ^^
 

gh0st76

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
103
Technisch haben beide den gleichen Sensor wobei der von der G500 wohl mit manchen Pads Probleme hat. Die Xai hat ebenfalls den Sensor und da hat er komischerweise auf keinem Pad Probleme.
 

SeriousDan

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.584
Ich bin vor Kurzem von MX518 (davor Kone und G5) wieder auf eine gute alter Razer Copperhead umgestiegen.
Hat sich echt gelohnt muss ich sagen, kam mit diesen riesen ergonomischen Mäusen auch nicht mehr klar.

Obwohl ich eigentlich Laser nicht mag, muss ich sagen, der der Copperhead ist wirklich fein.
Die Maus reagiert sau schnell und genau, liegt gut in der Hand, ist nicht zu hoch. Im Treiber kann man auch richtig viel einstellen. DPI, Pollingrate, X und Y Geschwindigkeit, Beschleunigung, usw. usw...
Benutze die Maus zusammen mit einem Roccat Taito Pad (kann ich auch empfehlen) und einem Roccat Apuri Mausbungee (wer das Geld hat, geniales Teil). Bin damit absolut zufrieden und zocken macht mehr Spaß denn je ;)
 

gh0st76

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
103
Die Copperhead wird nur nicht mehr hergestellt. Die man jetzt noch kaufen kann sind Lagerbestände. Hab selber eine Copperhead im Regal. Bei den neuen Sensoren würde ich die nicht mehr empfehlen.
 

SeriousDan

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.584
Hmm im Mediamarkt gibts die Copperhead in neuer Verpackung.
Da wird sogar dir Diamondback 3G nicht mehr bestellt, die Copperhead schon noch.
Und naja Empfehlungen sind eben eine Sache, die neuen Sensoren können noch so gut sein und 10.000 DPI haben... Es gibt noch viele Leute die mit MX518 und Intelli Maus zocken ;)

Die Copperhead ist auf jeden Fall einen Versuch wert, tolle Maus!

Ich hab mir nach 4 Jahren wieder eine Copperhead gekauft, statt irgend eine neue Maus mit viel DPI und wenig Sinn... 2000 DPI reichen für jeden aus und wenn das jemand bestreiten will, ist er nicht ganz dicht :D

Soll mir jemand mal zeigen, wie er mit 2000DPI und Sens auf 10 noch in irgendeinem Spiel was treffen will...
Ich spiele auf 1600DPI Sens auf 8 und im Spiel als Beispiel bei Bad Company 2 gerade mal 0.47.
Windows steht bei mir auf 3.

Also ICH kann die Maus absolut empfehlen, super leicht, gleitet top. Macht einfach nur Bock damit zu zocken.
 

gh0st76

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
103
Ich red nicht vom mehr DPI. Ich rede von der Qualitat der Sensoren. Da sind die neuen einfach besser. Der Sensor der Copperhead setzt bei etwa 0.8 m/ Sek. aus. Der Sensor der Xai, G500 und G9x macht da ohne Probleme 5 m/Sek. Beschleunigung mit.

Ich spiel mit der Xai auf 400 CPI. Windows standard und Ingame bei CS:S und CS1.6 auf 3.6.
 
T

Twisted_River

Gast
Ein interessanter Thread auch für mich (bin auch auf Maussuche - für Desktop). Habe seit 2006 die Logitech G3 Lasermouse. Ich brauchte damals eine neue Maus fürs Notebook. Wie immer, stand ich vor der Qual der Wahl und ich bin dann - wie auch schon hier empfohlen - einfach zum Saturn zum Ausprobieren. Die G3 war mit Abstand die am besten (für mich) und ich bin bis heute davon begeistert.

Ich weiß nicht, wie die Nachfolger Gx so sind, aber blind wieder eine Logitech nehmen wäre der falsche Weg. Werde wohl wieder den Weg zum Saturn antreten müssen.
 

SeriousDan

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.584
Also erstmal, der Sensor schafft weit mehr m/s als du je mit deiner Maus auf deinem Pad schaffen wirst ;)
Selbst die Uralt Sensoren der Intelli Maus bringt man unter normalen Bedingungen nicht zum "ausbrechen".

Und an den neuen Sensoren ist nichts besser, sie haben eben nur mehr DPI darum geht es ja.
Die Copperhead tastet sogar mit 7400 Bildern pro sek. ab, das bei 1000mhz anbindung.
Genauer geht es nicht, und als Mensch ist so ein minimaler Unterschied nicht spürbar.

Tut mir leid ich arbeit mit Sensoren und Lichtwellenleitern usw. ich kenne mich mit Bauteilen im allgemeinen recht gut aus. Und die neuen Sensoren sind einfach nur gepushte Teile die niemand braucht.
Ein MX518 Sensor arbeitet zuverlässiger als alles andere!

Hab am Arbeitsplatz eine alte 1.1 Intelli Maus, die kann ich übers Pad jagen wie ich will, der Zeiger wandert immer schön seinen Weg. Fallt doch bitte nicht immer alle auf dieses Marketing rein...
Bald kommen Mäuse mit 8000 DPI die dann auch wieder alle Kiddy Gamer gleich haben müssen.
Und wer braucht bitte ein Display an der UNTERSEITE seiner Maus? Mal im Ernst... mit einer 20 Euro Maus kann man genau so gut Spielen, die Xai ist sowieso die reinste Geldmacherei noch weit vor Razer und Logitech.
 

gh0st76

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
103
Dir ist schon klar das die neuen Sensoren nicht nur mehr DPI haben? Alte Intellis bekommt man auch dazu Aussetzer zu produzieren. Der Sensor der Copperhead ist veraltet. Der kann gegen den Avago 9500 nicht wirklich gegenhalten. Die Xai tastet mit 12000 Bildern pro Sekunde ab. Das ist schon ein Unterschied gegen 7400.

Das Display ist dafür da das man die Maus direkt am Gerät konfigurieren kann. Ohne Treiber und Software.

Die Xai ist eine reine Gamingmaus die auf so Firlefanz wie Beleuchtung und Gewichte verzichtet. Im gegensatz zu Razer und Co.

http://esreality.hexus.net/?a=longpost&id=1265679&page=11

Ist bestimmt interessant für dich. Malfunction Speed 0.85m/Sek.
 
Zuletzt bearbeitet:

SeriousDan

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.584
Ich weiß wofür das Display ist, aber bitte, wer braucht es? Maus anstecken, geht, fertig.
Und die neuen Sensoren haben nur mehr DPI ;) Hattest du sowas schonmal in der Hand? Den kompletten Sensor mit Laserdiode usw? Das ist ein Bauteil was vielleicht 2-5 Euro kostet. Also denk nicht da steckt Mordstechnik drin und die Mäuse sind deswegen so teuer.

Zwischen 7400 und 12000 Bildern merkt niemand einen Unterschied. Wenn ich dir in deine Xai einen Copperhead Sensor einbauen würde, würdest du ausser der Geschwindigkeit keinen Unterschied feststellen können.

Es sind genau solche Leute wie du, die sich von den Herstellern verarschen lassen, tschuldigung :D
Es spielen nicht umsonst heute noch Progamer in der ESL mit Intelli und MX518. Die Mäuse sind einfach zuverlässiger und nicht so hochgepusht mit interpolierten DPI...

Und im Ernst, eine Intelli bringst du mit normalen, menschlichen Bewegungen nicht zum springen.
Ausser es ist mal Staub vor der Linse, aber das passiert bei jeder Maus.

Mal wieder Off Topic, aber ich will euch ja nur vor dem "Maus Wahn" schützen...
In jeder Maus stecken billig Bauteile, ihr braucht nicht erwarten, dass jeder in seine Maus nur das Beste baut bei der Marktsituation. Es wird gespart wo es nur geht.
 

gh0st76

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
103
Also wenn in meiner Xai ein Sensor von der Copperhead stecken würde, dann würde ich das spätestens bei einem Flickshot merken weil die Maus aussetzt. Interpoliert sind die 5001 CPI von der Xai nicht. Der Sensor kann noch mehr leisten.

Ich hab genug Erfahrung mit Mäusen und anderer Hardware. Da musst du nicht versuchen mich zu belehren. Ich hatte schon so gut wie jede Maus in der Hand und hab mit denen gespielt. Ich denke auch mal das ich schon etwas länger spiele wie du.
 
Top