Suche neuen Internetprovider mit Flatrate

k!su

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.396
Guten Morgen!

Wie schon erwähnt: Ich suche ab sofort einen neuen Internetprovider. Der Freischalttermin ist nicht dringend, da ich in der neuen Wohnung erst am 01.07 einziehe. Was mir wichtig ist:

- schnelles Internet
- Flatrate für Internet und Telefon (aber ohne Extrapakete)
- KEINE statische IP-Adresse
- kein bzw. deaktivierbares Fastpath (gibts das überhaupt noch?)
- gute Hardware (hatte mal einen Zyxel Router von Arcor und der war der letzte Dreck)

Genutzt wird der Anschluß zum Onlinegaming, surfen etc. Des Weiteren habe ich auch einen mehr oder weniger großen Datentraffic, bedingt durch Dateisynchronisierung mit meinem Arbeitsplatz.

Mein letzter Providerwechsel liegt schon mehrere Jahre zurück, daher wäre ich über ein paar Erfahrungsberichte Eurerseits sehr dankbar!

MfG
 

Bergfruehling

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
371
Also ich bin nicht der Telekom Fan, aber kostenlose Service Rufnummern und ordentliche Leistungen haben mich überzeugt.

www.t-home.de Verfügbarkeitscheck machen
evtl mal im Router die Vermittlungsstelle auslesen. (DSLAM)
 
D

DunklerRabe

Gast
Dann schau doch mal ob VDSL verfügbar ist. Das scheint anhand deiner Anforderungen das cleverste. Was die Telekom bei VDSL mit Fastpath macht weiß ich allerdings nicht, hab ich mich noch nie drum gekümmert. Online spielen ist aber keinesfalls ein Problem.
Der Standardrouter ist jetzt kein Wunderding, hat z.B. nur einen 100 Mbit/s Switch, aber ansich vollkommen i.O.
 

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.199
Und die Speedports sind zwar bei wetiem nicht (zumindest die neuen) Fritzbox oder Linksys Niveau, aber solide und zuverlässig.

Denke auch TCom. Btw: bei DSL 16000 gibt es kein richtiges Fastpath. Aber die Fehlerkorrektur ist schneller. Geht also gut ^^
 

k!su

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.396
preislich war doch t-online immer der teuerste anbieter oder ist das mittlerweile angeglichen?

@ Bergfruehling: Wie soll ich einen Verfügbarkeitscheck machen, wenn ich noch keine Telefonnummer habe? Das ist doch irgendwie unlogisch... Geht das nicht über Strasse und PLZ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Revolution

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.917
preislich war doch t-online immer der teuerste anbieter oder ist das mittlerweile angeglichen?
Noch etwas drüber aber man bekommt ne echt Telefon Flat keine Voip oder sonst was und der Support ist besser als bei anderen anbietern da man bei Problemen gleich beim richtigen Landet.
 

DerZock

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
867
In welcher Region wohnst du denn wenn man fragen darf, denn nicht jeder Anbieter ist an jedem Wohnort verfügbar..
 

Eller

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.372
Außerdem werden dir bei T-Online nicht nach 20GB Traffic die Ports abgeschnürt ;)
 

k!su

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.396
wohne in solingen, 42ger PLZ Bereich...
eigentlich bekommt man hier alles, außer so lokale Geschichten wie Netcologne oder so...
 

jocojo777

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
954
wenn du richtig ordentlich geschwindigkeit brauchst, dann wechsel zu kabel deutschland. nach 6 jahren telekom hab ich das auch gemacht,von 384 kbit auf 32000kbit, ein quantensprung!!!!
zudem sparst du ungefähr die hälfte an kosten gegenüber der telekom
 

k!su

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.396
kabel deutschland geht dann übers kabelnetz? das haus hat dvb-s2, also keinen kabelanschluß. außerdem hat man doch beim ineternet über den kabelanschluß einen statische ip adresse oder?

Kabeldeutschland kann ich am neuen Wohnort lt. Verfügbarkeitscheck nicht nutzen. T-Online scheint kein Problem zu sein...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DunklerRabe

Gast
Ah, NRW! Hier bei uns ist die Telekom sogar am billigsten, ich zahl im Moment noch 64,95 pro Monat für das damals erste VDSL 50 Angebot (Internet + Telefon Flat, Entertain IPTV). Bei meinen ganz speziellen Freunden von Unitymedia würd ich für das ganze Paket mit 32 Mbit Anbindung 72 Euro im Monat zahlen. Mittlerweile dürfte es wohl bei UM etwas billiger geworden sein, nicht zuletzt dank einiger Sonderangebote, aber auch bei der Telekom ist VDSL mittlerweile schon billiger als mein "alter" Vertrag.

edit:
kabel Deutschland gibts in NRW nicht! Und 32 Mbit ist noch immer deutlich weniger als 50 ;)

edit2:
Die IP über Kabel bei UM ist nicht wirklich statisch, die ändert sich zwischendurch schonmal, aber oft hat man tagelang die selbe.
 
Zuletzt bearbeitet:

k!su

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.396
also tv übers internet, entertain und wie der ganze kram heißt brauche ich nicht. ich schau eh nur wenig fernsehen und bin daher mit dvb-s2 schon bestens ausgerüstet...
 

CHB68

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.307
edit:
kabel Deutschland gibts in NRW nicht! Und 32 Mbit ist noch immer deutlich weniger als 50 ;)
Kabel Deutschland nicht, aber dafür Unitymedia und da gibts im Moment 32 Mbit für schlappe 25,00 € anstatt Deinen 64,95 € ! Wenn Du mich fragst zahlt Du ne Menge Geld für diese 18 zusätzlichen Mbits. ;)

Aber mal abgesehen davon; Unitymedia baut aus. Kunden in Aachen, Bergisch Gladbach oder Köln können schon jetzt bis zu 128 Mbit beziehen....und selbst die Kosten grade mal 45,00 € und damit fast 20,00 € weniger als Deine 50Mbit bei der Telekom.

Und mal abgesehen davon; was kommt den von deinen 50Mbit effektiv bei Dir an ? Ich kenne mehrere Leute mit Kabel von Unitymedia die auch das bekommen was sie bezahlen, und andere bei denen von 50Mbit Telekom VDSL je nach Lage grade mal 20Mbits ankommen......

Gruß, CHB68
 
D

DunklerRabe

Gast
Darauf hab ich nur gewartet :D :D
In den 25 Euro ist aber der nötige Kabelanschluss kaum drin, der kostet nochmal 16 Euro oder so. Und dann muss mal sich halt überlegen, ob man einen komplett unfähigen und unfreundlichen Kundenservice will, wo man für die kompetenten Leute 1,99 Euro/min zahlen will oder ob man nicht lieber zum Provider mit dem besten Kundenservice geht.
Call&Surf VDSL25 kostet im Moment 44,95, mit VDSL50 kostets 49,95.
Und für deine Information, jetzt kennst du jemanden, der auch bei VDSL das bekommt, wofür er bezahlt.
UM hat im Moment kein Produkt im Angebot, dass mit der Telekom mithalten kann. Ist nunmal eine Tatsache.
 

k!su

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.396
was mich grade bei der telekom sehr stört sind die hardwarepreise. entweder man mietet das gerät zu einem monatlichen preis und muß es auch zurückgeben, oder aber man kauft es und bezahlt mal eben 149 bzw. 199 Euro....
 
D

DunklerRabe

Gast
Ja, das ist das neue Konzept. Das schöne am mieten ist aber, dass man das jeweils neue Modell bekommen kann ohne sich in Unkosten stürzen zu müssen. Ich hab im Angebot damals meine komplette Hardware für 50 Euro kaufen können (Router und Media Receiver), aber das gibt es jetzt nicht mehr.
 

mightymartin

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.288
vodafone
 
Top