Tool zum Auslesen des Mainboards

Smartin

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.180
Hallo liebe Gemeinde,

ich habe einen Dell Desktoprechner.
Nun gibt es das Problem, dass man nicht weiß, von wem das Mainboard produziert wird bzw welches Modell es ist.
Bei Sisoft Sandra steht nur "Dell System" oder ähnliches.
Ich vermute, dass es ein AM3 System ist, da ich einen T1055 habe. Mehr weiß ich allerdings nicht.
Hat jemand einen Tipp für mich?
Vielen Dank schon mal
 

CPUinside

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.553
hände und augen?
einfach gehäuse auf und nachgucken, der name steht immer irgendwo auf dem board
 

toebsi

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.846
aida64 oder wenns noch gibt everst home oder pc wizard, bei diesen findest noch etwas mehr raus als bei cpu z
 

vander

Captain
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.282
Beim einschalten mal auf die BIOS Meldungen achten, evtl. auch im Zshg. mit der BIOS Version? Normalerweise steht in dem String irgendwo der Boardname.
 

Audioslave36

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.262
Everest ist das beste, dort kannst Du alles auslesen, von Harware über Software ist alles angegeben was in Deinem Rechner steckt.
 

Smartin

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.180
@CPUinside
Ich bin kein Nerd und das war natürlich das erste was ich gemacht habe. Sonst würde ich ja nicht so blöd fragen.

@alle anderen
danke erstmal für die Tipps
ich habe zumindest erstmal rausgefunden:
Modell 0FF3FN (das wird wohl ein interner Dellcode sein, oder kann jemand mit der Modellbezeichnung was anfangen)
dann ist ein 785G Chipsatz verbaut. Ansonsten nicht viel mehr rauszubekommen (mit CPUz und Piriform Speccy)
 

toebsi

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.846
mit aida64 bekommst du noch mehr infos?
 

Smartin

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.180
ich habs mit everest 5 probiert
da bekommt man kaum was raus
ist das neue aida besser?
werds mal probieren
 

toebsi

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.846
nimm pc wizard, da steht auch alles drinne und ist nicht wie aida64 in seinen funktionen beschränkt
 

Smartin

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.180
so sowohl AIDA als auch PC-Wizzard bieten nicht mehr Infos
da scheint Dell ganze Arbeit geleistet zu haben :(
naja wurscht, hoffe ich mal, dass Dell das NB auch für Bulldozer freigibt, wenn es mal soweit ist. Wollte mich nur mal vorinformieren und gucken, ob der Mobohersteller weitere Bios-Updates bereits zur Verfügung gestellt hat. Zur Not melde ich mich dann bei Dell und quäle die ;)
Danke Euch allen für die Mühe und vielen Tipps
 

toebsi

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.846
das wirst du vermutlich getrost vergessen können, erstens mal wird man einen 800er chipsatz brauchen

desweitern wer rüstet den bitte oem pc auf?, kauf dir lieber ein neues board dazu, ein vernünftiges nicht oem
 

Smartin

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.180
das mag sein, dass man nen 800er CHipsatz braucht.
Aber was spricht gegen Aufrüstung eines OEM PCs?
Wenn das Board die CPU unterstützt brauch ich mir doch kein neues Mainboard kaufen?
 

toebsi

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.846
weil das nur nicken krieg verursacht, beispielen:
hp workstation, graka updaten durch bios gespert, mehr als 4gig ram durchs bios gesperrt
hp tower pc, pciex16 slot deaktiviert, und lauter so ein mist,
man kann nichts einstellen, keine oc, kein sonst was

und ein cpu update ist immer riskant, außerdem ist dann def die garantie weg
 

Smartin

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.180
ähm das mag vielleicht für Gerät x oder y gelten, kann man aber nicht verallgemeinern
denn 1. bei mir laufen zB 16GB völlig problemlos (selbst auf- bzw umgerüstet)
ich hab nur 1PCIE slot, da SLI/CF eh nicht in Frage kommt
ein Wechsel der Graka soll laut Verkäufer von Dell problemlos möglich sein (hab die auch schon ausgebaut wegen Verlegen eines SATA-Kabels)
kein OC ist ein Nachteil oK, ich bin aber eh weg von OC, da die Mehrleistungs recht gering ist, dafür Wärme, Lautstärke und Stromverbrauch exorbitant steigt. Und wenn mir der 6Kerner mal nicht mehr reicht vom Speed, bringts das bisschen Leistungsschub durch OC auch nicht wirklich was
Obendrein haben die aktuellen CPUs auch nen Turbo, sodass OC auch nur noch geringe Vorteile bietet.
 
Zuletzt bearbeitet:

vander

Captain
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.282
Zitat von Smartin:
...
Ich bin kein Nerd und das war natürlich das erste was ich gemacht habe. Sonst würde ich ja nicht so blöd fragen.
...

Guck mal hier. Das nächste mal benutzt du selber Google, das können auch nicht Nerds ;)

Zusatz: Hast du eine der hier genannten Biosversionen? Andernfalls such mal mit deinem Service Tag.

BIOS Release Notes
===================================================================
Systems: Dell Studio XPS 7100
Version: A06
Build Date: 09/10/2010

Fixes/Enhancements:
1.Enhance Windows support.

A04
Add 1045T and 1075T CPU support.

A02
FEATURE ENHANCEMENT
1. Add warning message about incorrect video connection during POST.

A01
FEATURE ENHANCEMENT
1. Added support for AMD 6-Core CPU.

Dell XPS 7100
Unter Tech Specs stehen die Vorgaben von Dell.
 
Zuletzt bearbeitet: (Zusatz)
Werbebanner
Top