TPM2.0 Einschränkung der Privatssphere

lordg2009

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.344
Hallo alle miteinander

Diesen Artikel habe ich neulich bei Spiegel online gefunden:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/trusted-platform-module-so-will-die-pc-industrie-kunden-entmuendigen-a-917950.html

Dabei handelt es sich um den neuen TPM Standard 2.0, der ab 2015 eingeführt werden soll. Was ich jetzt nicht genau weiß ist, wie gravierend der Kontrollverlust ausfallen wird. Hier ein paar Fragen, zu denen es mich brennend interessieren wird, ob dies möglich sein wird.

  1. Bessere Verwaltung von Lizenzen, so dass das nutzen illegaler Software und Medien deutlich erschwert, wenn nicht gar unmöglich wird
  2. Ermittel von Nutzerdaten und Statusinformationen von Computern und deren Nutzern, ohne, dass man es verhindern kann.
  3. Manipulieren des Rechners, wie installieren zusätzlicher Software, ohne dass man entsprechenden Einfluss nehmen kann

Wie sieht es mit aktuellen TPM Chips aus? Stellen auch diese eine Einschränkung der Kontrolle da, wenn man sie nicht deaktiviert?

Wie kann ich herausfinden, ob in meinem PC / Notebook ein solcher Chip verbaut ist?

Vielen Dank
 

Sgt.Seg

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.395
Wir nutzen TPM mit Bitlocker unter Win7 beruflich.

Herausfinden ist einfach, steht im Geräte-Manager unter Sicherheitsgeräte.

Und mit Version 1.0 ist schon so einiges möglich, wie z.B. hat ein Kollege ein paar Startparameter zwecks eines Tools im Autostart von Windows geändert --> er musste einen Key eingeben, der bestätigt, dass man selbst die Änderungen gemacht hat. Ein Virus o.ä. der solche Änderungen am System macht, wäre also entdeckt worden (oder unwissend mit dem Key authorisiert worden).
 
Top