TyuaSmart Deckenlampen

Ezechiel

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
14
Schönen guten Abend,

ich habe in meiner Wohnung die Deckenlampen gegen Smart LED Lampen ausgetauscht (Tuya GU10). Die Installation bzw. Einbindung in das vorhandes W-Lan erfolgte über die Tyua Smart App. Das ganze hat auch ohne Probleme funktioniert, auch die Integration in die Alexa App.

Aber das Problem ist nun, wenn der Router neugestartet wird. Die Lampen verbinden sich nicht mehr automatisch mit dem Wlan und lassen sich demnach nicht steuern. Hat da jemand eine Idee, wie ich die Lampen dazu antreiben kann sich dann wieder mit dem WLan zu verbinden? Zugangsdaten sind ja in der Lampe durch die Installation hinterlegt und sonstige W-Lan Geräte funktionieren tadellos.

Router: Telekom Speedport Smart 3

Vielen Dank im Vorraus und ein schönes Wochenende
 

eigs

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.518
Die Installation bzw. Einbindung in das vorhandes W-Lan erfolgte über die Tyua Smart App.
Ich hoffe, dass das vorhandene WLAN vom Heimnetzwerk isoliert ist.
Die Lampen verbinden sich nicht mehr automatisch mit dem Wlan und lassen sich demnach nicht steuern.
Normalerweise sollten sie das nach ein paar Minuten automatisch machen. Ansonsten den Hersteller der Lampen verständigen damit dieser dieses Problem mit einem Firmware Update behebt.
 

commandobot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
434
ich habe in meiner Wohnung die Deckenlampen gegen Smart LED Lampen ausgetauscht (Tuya GU10).
Aber das Problem ist nun, wenn der Router neugestartet wird. Die Lampen verbinden sich nicht mehr automatisch mit dem Wlan und lassen sich demnach nicht steuern.
Vielleicht eim nächsten Mal auf ein bewährtes System mit zentraler Bridge setzen.
Der ZigBee-Standard bietet sich für SmartLight an.
Kompatible Lampen gibt es günstiger als Tuya GU10, schon unter 10€/Stück:
https://www.ebay.de/sch/i.html?_fro...0&LH_PrefLoc=1&_sop=2&_udhi=20&LH_BIN=1&rt=nc
 

Ezechiel

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
14
@eigs
Sogar total getrennt. Besitze momentan nur ein Dienstsurface, welches per LTE mit dem Internet verbunden ist. An meinem eigentlichen Anschluss befinden sich nur der Fernseher sowie die Lampen zur Zeit.

Nächste Woche kommt meine neue Fritzbox sowie ein Wlan Router und dann wird es umgebaut.
In Zukunft soll dann über das Fritzbox WLan sowie Lan 1-3 das Heimnetzwerk laufen. Der 4 Lanport wird dann extern geschaltet und darum kommt der WLanrouter. In dieses WLan kommen dann alle Smarthome Geräte (Lampen, Heizung, Alexa)

Ich habe jetzt den Router in Verdacht, da es dort zu Problemen mit der IP Vergabe kommt. DHCP ist zwar ein, aber er verteilt keine IP Adressen mehr. Sogar der Telekom Fernsehreceiver bekommt keine über Lan.

@commandobot
Danke dir für die Info, muss mich damit mal näher beschäftigen. Der Umzug ist eh geplant, von daher wird dann dieses Konzept in der neuen Wohnung wohl eingeführt werden.
 

commandobot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
434
Dann viel Glück mit deinem Konzept.

PS: Ich nutze seit Frühjahr 2016 erfolgreich Philips Hue in Kombination mit mehreren Produkten zweier anderer Hersteller und bin mehr als zufrieden. Davor hatte ich eine Smarte NoName-Steckdose, bei der die App Sicherheitslücken inkludierte und die Funktion nach einem Jahr nicht mehr gegegeben war.
 

Ezechiel

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
14
@commandobot

Die Philips Hue werde ich mir jetzt auch bestellen. Hast du eventuell Empfehlungen für passende Gu10 rgb Lampen?
Was ich bisher gefunden benötigt keinen Hub. Versuche halt nicht die Philips Lampen zu verwenden, da doch bei 16 benötigten etwas das Budget leiden würde :D
 

commandobot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
434
Die Philips Hue werde ich mir jetzt auch bestellen.
👍

Siehe Post #3

Was ich bisher gefunden benötigt keinen Hub.
Ein Hub bietet schon ab drei Lampen mehrere Vorteile:
  • Mesh-Netzwerk durch das ZigBee-Protokoll, dadurch größere Reichweite
  • Unabhängigkeit von der WLAN-Abdeckung
  • Ein Schnittstelle zur Verwaltung, unabhängig vom Steuerungsgerät
  • Einbindung von weiterem Zubehör und Nutzung von Fernbedienungen

Versuche halt nicht die Philips Lampen zu verwenden, da doch bei 16 benötigten etwas das Budget leiden würde :D
ZigBee-kompatible Lampen gibt es günstiger als Tuya GU10, schon unter 10€/Stück. Du sparst somit kurz, mittel und langfristig Kosten.
https://www.ebay.de/sch/i.html?_fro...0&LH_PrefLoc=1&_sop=2&_udhi=20&LH_BIN=1&rt=nc
 

Ezechiel

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
14
Erstmal ein großes Sorry an dich, dass ich mich nicht gemeldet hatte. Vor allem nochmal ein großes Danke
War leider im Privatleben einiges Vorgefallen, was erstmal erledigt werden musste.

Habe mich jetzt für die Lösung entschieden, die alten Lampen zu behalten, aber dafür einen eigenen Router einzusetzen. Dieser Router dient dann auch für Alexa sowie die Heizungssteuerung. Verbunden dann am 4. Lananschluß der Fritzbox (Auf extern gestellt).

Die Lösung mit Philips Hue kommt dann nächstes Jahr zustande, wenn ich eh eine neue Wohnung beziehen werde dann.

Ich würde einfach mal darauf tippen, dass meine Probleme mit dem Speedport zusammengehangen hatten. Mit der neuen Lösung funktioniert alles ohne Ausfälle bisher.

Wünsche noch einen schönen Sonntag an alle
 
Top