Überzeugt mich bitte Ryzen 2700X

WhoDat

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
169
Edit:

Ich hab gerade das Ryzen 7 2700X Paket bestellt, danke an alle die mir geholfen haben bei der Entscheidungsfindung. Ich hab mich mit der Sache jeden Tag beschäftigt, ziemlich viele Stunden insgesamt. Falls irgendwer so unsicher ist wie ich es noch vor einer Woche war, der darf sich gern melden und ich teile ihm meine Gedanken mit - oder er liest den ganzen Thread. :>

Btw. hab ich jetzt doch ein größeres Netzteil bestellt, mir wurde letztes Jahr im GameStar Forum das 500W SP10 empfohlen und dass das ja auch zukünftig noch dick reichen würde, heute sind die Meinungen schon wieder geteilt und beim nächsten Upgrade wird es dann vllt. wirklich eng. Da ich faul bin und am PC lieber spiele als bastle, lieber gleich ein 750W Teil rein und ich hab hoffentlich wieder lange Ruhe.


______________________________________________________________________________________________________________________

Hallo Freunde,

ich suche einen neuen CPU, MB und RAM für einen reinen Spiele-PC. Mein Tendenz ist Core i5 8600K.
Er ist in so ziemlich allen FPS Tests, in aktuellen Spielen, mit dem Ryzen 7 2700X gleich auf oder einen Tick schneller, kostet aber knapp 19% weniger (ich nutz nicht den Box Kühler).


Ich hab viel gelesen, verglichen und mit Usern hier im Forum geschrieben, mir wurde immer wieder der Ryzen 7 2700X empfohlen und gesagt er wäre durch seine 8 Kerne zumindest im Vorteil bei Spielen wie BF5, Total War: Warhammer 2 oder Assassin’s Creed Odysey. Wenn ich mir CPU Benchmarks in diesen Spielen ansehen, stimmt das aber nicht. Der Ryzen hinkt dem 8600k praktisch immer hinterher, auch mit 3200ern RAM. Wenn ich mich überwinde und mehr ausgeben möchte, könnte ich dann auf das Ryzen Paket auch noch mal 14€ drauf legen und hab ein Core i7 8700(non K) Upgrade, was den Ryzen aktuell noch weiter abhängen würde.

Ich würde ja aus Sympathie lieber zum Ryzen greifen, aber es wäre einfach ein dummer Move aus meiner aktuellen Sicht.

Ich zahle mehr für einen CPU, der langsamer ist in den Spielen.

Ändert sich das? Soll ich darauf spekulieren?
Wird der 8 Kern Ryzen einen Vorteil haben in Spielen wie Cyberpunk 2077 & Co.?

Ich habe die Befürchtung, bis sich die Entscheidung irgendwann mal rechnen würde, heute einen 8 Kern Ryzen zu kaufen, statt eines schnellern i5 8600k oder i7 8700, sind die alle drei schon wieder längst überholt.

Es steht auch noch die Frage im Raum ob es sich lohnt auf ein AM4 Board, dann irgendwann, einen neuen CPU zu stecken. Den CPU werde ich erst wechseln wenn er nicht mehr ausreicht. Mein Core i7 2600k kam erst 2017 für mich an seine Grenzen. Bis dahin ist wahrscheinlich mein Board und Ram sowieso veraltet.

Überzeugt mich bitte vom 2700X, ich würde lieber AMD unterstützen, aber ich seh gerade nur Nachteile für mich.

Die drei Upgrade Options:

Intel Core i5 8600k

AMD Ryzen 7 2700X

Intel Core i7 8700


Was vllt. noch zu sagen wäre, ein 4K Monitor wird 2019 oder 2020 vllt. der nächste Schritt.

PS: bitte keine Diskussionen darüber, dass der i7 2600k für mich ja noch reichen würde, tut er nicht, ich habe mich damit ausreichend beschäftigt.

1. Was ist der Verwendungszweck?
99,9% Purer Spiele-PC

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Sollte in aktuellen Online-Shootern min. 100 FPS in FullHD und hohen Details erreichern.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
n/a

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?

  • leise
  • OC ggf. wenn nötig in der Zukunft.
  • MB von MSI
  • Produkte aus Fernost bevorzugt

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
BenQ XL2420T - 120hz, 1920x1080

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): Intel Core i7 2600k
  • Arbeitsspeicher (RAM): 4 x 4GB Kingston DDR3-1333 DIMM CL9
  • Mainboard: MSI P67A-C43
  • Netzteil: 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold
  • Gehäuse: Coolermaster Cosmos 1000
  • Grafikkarte: GeForce GTX 1080 Ti
  • HDD / SSD: Crucial MX300 SSD 525GB, Crucial M4 SSD 64GB, 2x Seagate HDD 500GB
  • Soundkarte: SB X-Fi XtremeGamer Fatal1ty Pro (PCI, wird nicht mehr unterstützt, ich weiß)

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
CPU, MB, RAM: 500-700€ - es geht nicht darum das Budget aufzubrauchen, sondern ein gutes P/L Verhältnis zu bekommen


4. Was ist die geplante Nutzungszeit (in Jahren)?
so lange wie möglich, getauscht wird wenn nötig

5. Wann soll gekauft werden?
jetzt, ich möchte nicht warten.

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
unsicher
 
Zuletzt bearbeitet:

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
Wenn du scho oft Ryzen empfohlen bekommen hast, und immernoch denkst es wäre ein "dummer move" , dann bleib bei Intel. Ganz einfach.

Denn wenn wir dir hier wieder Ryzen empfehlen würde man sich nur im kreise drehen.
 

WhoDat

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
169

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
Na, wenn du das sagst.
 

Dome87

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.712
Beim reinen Gamung ist Intel etwas besser. Im Verhältnis zum Preis aber eigentlich kaum der Rede wert. Die Entscheidung kann Dir am Ende auch keiner nehmen.
Ergänzung ()

wenn die Argumente dafür offensichtlich falsch sind...
Sind sie ja nicht. Es kommt auf die persönlichen Prioritäten an. Geht es um einen Alrrounder der dazu ein super P/L hat dann ist der 2700X einfach die beste Option. Weichst Du davon ab (Geld egal, nur Gaming, letzte FPS wichtig etc.) dann greif zu Intel.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.462
@W0lfenstein : Ein "Problem" hier im Forum ist, dass eben immer AMD empfohlen wird. Der TE hat sich aber ausnahmsweise mal die Benchmarks angesehen und kann daher die Beratung nicht nachvollziehen.
Selbst wenn man bereit ist, Intel zu bezahlen, wird man vom haben Forum mit Ryzen beworfen.
 

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
Dieses Forum wurde mal lange zeit als Intelbase verschrien, es hatt eben seinen grund warum die meisten von Intel nun abraten und AMD empfehlen.
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.399
ryzen verschenkt im stock potenzial einfach viel leistung unter fullhd
mit samsung b-die ram holt man locker 20% mehr FPS raus

entweder akzeptierst es oder nicht
 

Slashchat

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.527
besser als ein 8700 non k fuers geld geht halt im moment nicht, nimm diesen
 

Banned

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6.127
Warum kein 9600K?

Der ist verlötet und kostet nen 10er mehr.


ryzen verschenkt im stock potenzial einfach viel leistung unter fullhd
mit samsung b-die ram holt man locker 20% mehr FPS raus
Und dann ist der Preisvorteil noch wie groß? :D



Ich persönlich würde mir im Moment wahrscheinlich auch Ryzen kaufen. Aber dies hätte dann zwei Gründe: 1. Ich spiele nicht nur mit dem PC, 2. Ich würde dann nächstes Jahr auf die neue Generation wechseln.

Liegen beide Gründe jedoch nicht vor, sehe ich nicht viel, was rational im Moment gegen den i5 oder i7 spricht, wenn damit nur gezockt werden soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

WhoDat

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
169

DF86

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
29
Für jemanden der nur am PC spielt und keine Anwendungen nutzt ist halt ein 8-Kerner im Moment rausgeschmissenes Geld.

Vergleich doch deine Intel CPU´s mit einem 2600X - der bietet im Schnitt 95% der Gaming-Leistung eines 2700X und das bei über 100€ weniger - die gerade bei 4k viel wichtiger in eine Grafikkarte investiert sind.

Dazu kommt die Plattform die wenns gut läuft noch 2 AMD Generationen aufnimmt?

Wenn man also nicht ein konkretes Spiel spielt und nicht auf die letzten 10-20% Singlecore Leistung verzichten kann, kann man sehr gut auf Intel verzichten.
 

bensel32

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
6.303

Banned

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6.127

Javeran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
278
Muss jeder für sich selbst entscheiden ob es wichtig ist ob man 120 oder 140 fps hat und ob man die Firmenpolitik von Intel mit seinem Geld unterstützen möchte. Kann sich doch jetzt jeder ein Bild von machen. Die CPUs sind überteuert, Strategie verkackt. In den Schublade ist nix zum kontern, Jahre lang die Kuh gemolken und den Fortschritt blockiert... Jeder hat es selbst in der Hand wem er sein Geld gibt...
 

Banned

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6.127
Das ist ja auch legitim, aber eben nicht rational, wenn man nur die beste Leistung für den Preis will (in diesem Fall für's Zocken).


Mir scheint es halt oft so, dass viele Leute hier nicht mehr zu einer neutralen Kaufberatung fähig sind, weil sie so stark anti bzw. pro sind aus persönlichen Gründen.
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.575
Die Spieleperformance der Intel 6-Kerner ist auch stark davon abhängig wie das Nutzungsverhalten von einem ist. Wenn man gerne andere Programme im Hintergrund laufen hat dann bricht der i5 schon recht schnell ein weil er nicht genug Threads hat. Zumindest in modernen Spielen die auch viele Threads nutzen können.

Wenn man aber außer dem Spiel nichts offen hat, dann ist die Leistung nicht schlecht. Die derzeitigen Preise sind aber schon sehr überzogen. Mehr als 220-230€ sind die reinen 6-Kerner eigentlich nicht wert.
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.359
der Core i7 2600k hielt bei dir 4 Jahre.

Daher sollte für dich die Frage sein:
mit was fährt man 2023 besser?
6 Threads oder 16 Threads?


ein kleiner Intel ist noch für die Leute recht, die eh alle 1-2 Jahre was neues Kaufen, die müssen nicht in die Zukunft schauen.
 
Top