Ultrabook für Student

shawn12

Newbie
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
4
Erstmal ein freundliches Hallo in die Runde :)

Da mein Macbook Pro nach gerade einmal 2 Jahren schlapp gemacht hat und die Reparatur unwirtschaftlich wäre, bin ich nun auf der Suche nach einem neuen schlanken Notebook.

In den 2 Jahren war ich sehr zufrieden mit Mac. Dennoch bin ich enttäuscht, dass er jetzt schon kaputt ist.

Soeben war ich im Media Markt mal schauen, was es für Alternativen gibt. Da ich leider nicht der fachmann bin, musste ich mich an einen Verkäufer wenden. Empfohlen wurde mir dabei bei Macintosh zu bleiben; zumal ich mit dem Betriebssystem gut zurecht komme.

Habe dann selbst nochmal gestöbert und mal eine Liste an Möglichkeiten zusammengestellt. Alle Geräte in 13,3´, da ich kein schweres und großes Notebook an die Uni schleppen möchte:

Macbook Air
Lenovo Idea Pad Yoga
Asus Zenbook ux32 vd
Samsung Ativ Book 9

Preislich sind alle in einer Klasse. Eine Entscheidung fällt mir ziemlich schwer, da alle Geräte auch gute Bewertungen erhalten haben. Mac präferriere ich eigtl gegenüber Win8. Vorteil wäre bei Windows dennoch, dass ich nicht auf Kompatibilität achten müsste.

Wie würdet ihr entscheiden? Spielen möchte ich im übrigen nicht. Verwendet wird nur für Arbeiten mit Office, Internet und sonstige Standardanwendungen.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.347

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.671
Willkommen im Forum :)

Da kommen die üblichen Empfehlungen in Frage. Das wären zum einem das bereits genannte Samsung Ativ 9, das ich den anderen vorziehen würde.

Andere Alternativen wären das Lenovo Thinkpad T440s oder das X240, wenn du ein Convertible wie das Lenovo Yoga willst würde ich dir zum Thinkpad Yoga raten, da dieses ein einen Digitizer und einen sehr gute Verarbeitung bietet.
Eine weitere Alternative wäre das Dell E7440 bzw. das kleinere E7240. Alle genannten Laptops sind sehr gut verarbeitet Business Laptop mit guten Tastaturen und guter Wartbarkeit, das Display bietet bei allen Modellen ebenfalls eine sehr gute Qualität. Abgesehen vom Thinkpad YOGA bieten auch alle diese Modelle eine lange Garantie von 36 Monaten teilweise mit VOS.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gutgolf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
307

shawn12

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
4
Vielen Dank für eure Antworten. Fühl mich hier schon besser beraten als bei MM, wo man nie sicher ist, ob Gerät XY nur aus provisionstechnischen Gründen verkauft wird :)

Mit Dell habe ich bisher noch keinerlei Erfahrungen sammeln können. Negativ ist allerdings, dass man die Dell´s schlecht vorher anschauen kann. Werd ich mir mal angucken.

Das Thinkpad Yoga hat auf mich einen sehr guten Eindruck gemacht. Skeptisch bin ich nur, inwiefern es der Tastatur schadet wenn der Bildschirm umgeklappt ist und das Gewicht auf der Tastatur liegt.

Das Samsung Ativ Book fand ich auch sehr hochwertig. Vom Hörensagen soll Samsung allerdings in "Fachkreisen" eher skeptisch gesehen werden.

Das HP guck ich mir auch mal in Ruhe an.

Danke für die Willkommenswünsche :)
 

Piktogramm

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
6.157
Dell E7440
Lenovo T440s (hier gibts Studentenrabatte über Partner die sehr dick sind!)
HP EliteBook 830 G/ 840 G (Auch die haben Studentenrabatte auf der eigenen Seite)
Asus Zenbook
Samsung Series9
 

shawn12

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
4
Danke euch beiden.

Hängt euch nicht an Studentenrabatt auf. Bin vor einem Monat mit dem Bachelor fertig geworden und im August gehts erst weiter mit dem Studium. Dementsprechend wird das schwer mit Studentenrabatt :)

Mein Ziel war es ja eigentlich EIN Ultrabook zu finden und die Liste auszudünnen. Stattdessen macht ihr die Wahl immer schwerer :D

Kann man sagen, dass die Ultrabooks von Lenovo, Asus etc. besser sind als das MBA?
 

Piktogramm

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
6.157
Sie sind anders und jenachdem was man will und braucht kann einem Produkt X mehr zusagen. Aber Generell besser lässt sich kaum festlegen.

Brauchstn Trackpoint -> Dell, HP, Lenovo
Brauchst ein mattes Display -> Kein Apple
Kommst du mit MacOS gut zurecht, stehst auf gute Verarbeitung, Prestige, gute Akkulaufzeit, guten Support oder auch nur Teilen davon -> Apple ist ne Überlegung wert
Magst du das nüchterne Design von Lenovo ThinkPads nicht -> wirds halt kein ThinkPad
etc. pp.

Musst am Schluss du wissen was für dich besser ist ;)


Ansonsten, mit den bisher genannten Geräten macht man nicht so viel falsch.


@Yann1ck: VIPCLUB bei Dell ist leider nur für die Endkundensparte. Dabei kann man die Geschäftsmodelle auch als Privater kaufen, bekommt die aber nicht über VIP. Also Fragt man dann wieder direkt bei Dell oder beim Dell Händler was an Nachlässen noch drin ist :(
Daber danke für den Tip
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.671
Hast recht Piktogramm, aber die Gutscheine haben zumindest bei mir auch im Business Store funktioniert.

Mir fällt gerade in, dass keiner das Dell XPS 13 empfohlen hat, obwohl das auch keine schlechte Wahl wäre :D Das ist ein Notebook mit 13" Panel, dass aber die Größe eines 11"-12" hat.
 

shawn12

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
4
Sie sind anders und jenachdem was man will und braucht kann einem Produkt X mehr zusagen. Aber Generell besser lässt sich kaum festlegen.

Brauchstn Trackpoint -> Dell, HP, Lenovo
Brauchst ein mattes Display -> Kein Apple
Kommst du mit MacOS gut zurecht, stehst auf gute Verarbeitung, Prestige, gute Akkulaufzeit, guten Support oder auch nur Teilen davon -> Apple ist ne Überlegung wert
Magst du das nüchterne Design von Lenovo ThinkPads nicht -> wirds halt kein ThinkPad
etc. pp.

Musst am Schluss du wissen was für dich besser ist ;)


Ansonsten, mit den bisher genannten Geräten macht man nicht so viel falsch.


@Yann1ck: VIPCLUB bei Dell ist leider nur für die Endkundensparte. Dabei kann man die Geschäftsmodelle auch als Privater kaufen, bekommt die aber nicht über VIP. Also Fragt man dann wieder direkt bei Dell oder beim Dell Händler was an Nachlässen noch drin ist :(
Daber danke für den Tip
Super, danke :)

Heißt also im Prinzip, wenn ich nicht zufällig morgen einen Faible für Videobearbeitung entdecke, mache ich mit keinem was falsch, richtig?

Dann werd ich vor Ort nochmal genauer gucken und nach Haptik entscheiden.
 

Hakubaku

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.600
Wäre ein Thinkpad auch etwas? Campuspoint.de oder ok1.de bieten u. A. Thinkpads mit Studentenrabatt an.

Das X240 mit Full HD IPS (ab 950€, 12,5") oder das T440s (14" mit Full-HD IPS, 1,5 kg schwer) wären Kandidaten. Als TP Einsteiger dürfte dir auch die Änderung am Touchpad relativ egal sein. X240 hat allerdings nur single Channel RAM. Beide ULV Prozessoren, die allerdings auch genügend Power für die Uni haben und auch für Photoshop und Matlab / Mathematica usw., je nachdem was du brauchst.

Grüße
 
Top