News Urteil zu Zero-Rating-Angebot: Vodafone Pass muss auch im EU-Ausland gelten

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.812

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.645
Der vzbv fordert nach dem Urteil, dass die Bundesregierung Verstöße gegen die Regeln der Netzneutralität bestrafen und die Strafhöhe so anpassen müsse, dass diese bis zu 15 Prozent des weltweiten Unternehmensumsatzes betragen kann.
1. Welche Strafe wurde denn jetzt verhaengt? Ich nehme an noch gar keine. Welche Strafen waeren also vorgesehen?
2. Wie kann dieser Zero-Rating-Mist so offensichtlich am Grundprinzip der Netzneutralitaet vorbei gehen und weiterhin legal bleiben?
3. Was ist die Aussage der Richter, wenn man sie fragt ob es neutral ist, wenn ein Dienst nicht angerechnet wird, ein anderer aber schon?
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
449
Richtig so! Dieser ganze "Zero-Rating" Kram soll für die Provider so unrentable werden das sie es lieber wieder freiwillig einstellen. Die sollen endlich anfangen bezahlbare Unlimited Tarife (z.b. €20/Monat mit 21,6Mbit LTE) einzuführen. Da würde sich sicherlich niemand beschweren.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.654
Was Vodafone und die Telekom anbieten ist ein Scheißhaufen auf die Netzneutralität. Diesen ganzen Zero-Rating-Kram sollte man komplett verbieten.

Telefonica geht stattdessen den richtigen Weg und bietet bezahlbares unbegrenztes Datenvolumen in Form von großen Highspeed-Datenmengen an mit einer Drosselung bei der man das Gerät noch nutzen kann falls es dazu kommt.
Mit Zero-Rating bei den anderen ist es dann trotzdem unbrauchbar wenn man seine "normalen" Daten aufgebraucht hat.

Das ist alles nur Brückentechnologie bis es eine richtige Flatrate für alle gibt, oder aber alle eine Drosselung haben mit der man es noch nutzen kann.

Ich weiß nicht was die Netzbetreiber denken, mit ner Flatrate würden plötzlich alle jeden Monat terabyteweise Traffic durchs Netz jagen? Von mir aus ne fair-use-policy einführen und wer es zu ausgiebig nutzt wird irgendwann gedrosselt auf 1Mbit/s.
Es gibt genug Möglichkeiten, aber was wir haben sind teure Tarife in schlechten Netzen. Kein guter Stand für das Land.
 

injemato

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.949
Landgericht. Dann ist der Rechtsweg noch lang bis zu einer entgültigen Entscheidung.

Grüsse
 

Mister79

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.822
Ich kann mir nicht vorstellen das wirklich bei Vodafone das gebucht wird. Das ist ja im Vergleich zur Telekom richtig teuer dieser Pass. Video Pass 10 Euro und Musik Pass 5 Euro...

Unabhängig davon scheint die Telekom da das bessere Angebot zu haben.

Dennoch ist das alles Mist. Unlimited oder gar nicht. Aus Sicht der Kunden kann ich das verstehen das man Zero Rating toll findet. Besonders wenn man sich aus der Vergangenheit die Tarife anschaut, in welchen es angeboten wurde und dazu den Preis monatlich. Da war und ist es ein Seegen.

Aus Sicht der Zukunft ist das absolut schlecht für die Netzneutralität.

Ich weiß nicht was die Netzbetreiber denken, mit ner Flatrate würden plötzlich alle jeden Monat terabyteweise Traffic durchs Netz jagen? Von mir aus ne fair-use-policy einführen und wer es zu ausgiebig nutzt wird irgendwann gedrosselt auf 1Mbit/s.
Es gibt genug Möglichkeiten, aber was wir haben sind teure Tarife in schlechten Netzen. Kein guter Stand für das Land.
https://www.telefon-treff.de/forum/rund-ums-mobile-telefonieren/provider-netzbetreiber/9794486-freenet-funk-vertrag-im-o2-netz-mit-unlimitierter-internetflat-für-0-99-€-pro-tag

Also... Mhhh… Meinst du es würde im Telekom Netz anders genutzt?

Klick da mal durch und guck dir an was die Leute für TB dort übertragen...

Andersrum, wenn O2 es teilweise verträgt, dann sollte das Telekom Netz da nicht unbrauchbar werden und an den Stellen wo es bricht, muss halt ausgebaut werden.
 

SilentNewbie

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
179
Was ist eigentlich mit Freenet Funk? Die schließen Roaming ja auch aus...
 

Mister79

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.822
Was ist eigentlich mit Freenet Funk? Die schließen Roaming ja auch aus...
Was soll damit sein? Wenn ein Dienst Roaming direkt ausschließt, ist es absolut o.k. Worauf möchtest du hinaus?

Dazu kommst ja das man wohl an Roaming arbeitet. Die Meldungen dazu stehen aber teilweise im Widerspruch.

Generell sehe ich keinen Grund FUNK an den Pranger zu stellen, da Roaming ausgeschlossen ist. Sonst hätte man noch immer die Möglichkeit, wenn Roaming erlaubt wäre, sich an den Markpreis zu orientieren und dann irgendwas mit 30 GB Roaming in die AGB zu schreiben. Nach dieser Fair Use Policy.

https://www.teltarif.de/roaming/fair-use-policy.html
 

redlabour

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
623
Deswegen niemals Vodafone oder Telekom. O2 macht es mit den O2 free Tarifen exakt richtig.
 

SilentNewbie

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
179

xpac

Ensign
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
241
Immer feste druff auf diese Angebote. Vodafone und co müssen endlich lernen das sie keine rolle im Content bereich haben sondern nur die Verbindung zum Content herstellen. Unbefriedigend ich verstehe das schon wenn man sieht das sie anderen den Reibach machen, jedoch ist Innovation nie das Steckenpferd von den meisten Telcos gewesen, dann sollen sie eben auch das bleiben was sie manchmal können, den Transport weg bereitstellen in entsprechender Geschwindigkeit. Von daher richtige Entscheidung da solche Angebote entweder überall oder nirgends funktionieren dürfen. Ich bin definitiv für nirgends... Drillisch hat nun die Chance mal was zu ändern am Markt, werden sie nicht aber man darf doch noch von Utopia Träumen :evillol:
 

Mister79

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.822
. Drillisch hat nun die Chance mal was zu ändern am Markt, werden sie nicht aber man darf doch noch von Utopia Träumen :evillol:
Was soll die United Internet Gruppe den ändern? Mit den Frequenzen hat man alles um überhaupt kein Netz aufzubauen. Ja, man kann Hotspots versorgen aber nicht mal eine Stadt abdecken ohne die gleiche Summe der Frequenzen noch mal in den Ausbau dieser einen Stadt zu stecken (Ja ist übertrieben).

Ohne national Roaming kann Herr D. nicht mal die A3 Versorgen vor seinem Hauptquartier. Herr D ist ja schon voll dabei auf eine nahe zu kostenlose national Roaming Verordnung zu setzten, nichts frei verhandeln, Preise mit O2, Vodafone oder der Telekom aushandeln und dann Roaming + seine Frequenzen anzubieten, der möchte einen geschenkten Zugang.

Mobilcom wollte diesen Weg ja auch mal gehen und war kurz darauf ein Fall für die Sanierung und Insolvenzverwalter. Haben sich ja gefangen.

Was möchte United also ändern? Es kann auch passieren das die aufgeben und die Frequenzen zurückgeben. Es kann auch passieren das die kein fast geschenktes Roaming gesetzlich bekommen. Dann wird es sehr teuer für die.

Auf United Internet würde ich alles setzten aber nicht das die den Markt aufräumen. Die werden meiner Meinung nach 5G aufstellen und auf Network Sharing gehen und sich darüber Preise für das Roaming sichern.

Das werden die aber alle machen. O2, Vodafone, die Telekom, alle.

Die Telekom wäre der einzige Laden auf den ich bei 5G setzten würde. Die anderen werden 4G in der xten Ausbaustufe noch ausschlachten und als 5G Ready vermarkten. Also LTE 4.9.

Dann werden wir bei O2 und Vodafone das gleiche erleben wie seiner Zeit mit 4G.

Als sparsamer Ausbau war O2 in den letzten Jahren königlich. Ich denke das diese Krone in Zukunft United Internet bekommen wird und den geringen Ausbau von O2, welchen wir in den letzten Jahren ja kennengelernt haben, noch unterbieten werden. Bei 3G und 4G sehe ich keinen gewollten Ausbau, da sehe ich gewolltes Roaming und das unlimited über die nächsten 100 Jahre gesetzlich zu gesichert. Die Klagen der anderen laufen ja schon gegen ein solches Vorgehen
 
Zuletzt bearbeitet:

CrankAnimal

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
115
Ich kann mir nicht vorstellen das wirklich bei Vodafone das gebucht wird. Das ist ja im Vergleich zur Telekom richtig teuer dieser Pass. Video Pass 10 Euro und Musik Pass 5 Euro...
Bei eigentlich allen Datentarifen bekommt man einen Pass (frei wählbar) gratis dazu, dieser kann auch während der Laufzeit gewechselt werden, falls sich die Prioritäten ändern. Als Goodie schon nicht verkehrt, extra bezahlen dafür -> nope.
 

xpac

Ensign
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
241
@Mister79 sagte doch man darf von der Utopie träumen. Und Drillisch ist halt der neue am Tisch der Scheitern darf. Am ende hätte UI viel potenzial, aber klar sie werden auch nichts groß versuchen nach der Auktion und den kosten wollen sie sicher nicht scheitern.
 

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
8.488
Ich kann mir nicht vorstellen das wirklich bei Vodafone das gebucht wird. Das ist ja im Vergleich zur Telekom richtig teuer dieser Pass. Video Pass 10 Euro und Musik Pass 5 Euro...
Der Pass ist bei den Red Tarifen immer dabei, du musst nur den für dich passenden aussuchen.

So hast du dann zum Beispiel beim aktuellen Red-M Tarif, 11GB Datenvolumen + Flat auf Videostreaming.
 
Zuletzt bearbeitet:

t3chn0

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.892
Hmm, ich bin wahrscheinlich nicht der richtige Poweruser, aber ich zahle bei Vodafone 49EUR im Monat und habe dafür ein Hauwei P20 Pro (Vertrag läuft jetzt seit 14 Monaten), einen Vodaphone Pass, 16GB Datenvolumen im Monat + Gigadepot. Bei dem Gigadepot wird mir unverbrauchtes Datenvolumen des Vormonats immer in den neuen Monat übertragen, on Top.

Somit habe ich meißtens 25GB Datenvolumen pro Monat, was für mich quasi (gefühlt) unbegrenzt ist.

Außerdem ist dort LTE Max mit bei, so dass ich fast überall 4G und meißtens 4G+ habe.

Ich bin sehr zufrieden damit. Vorher immer diese Drillisch Dinger benutzt. Einzig der Preis war daran ok. Netz, Datenvolumen, Support und Verfügbarkeit sind ein Witz im Vergleich zu Vodafone.
 

PP_cl

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
519
Richtig so! Dieser ganze "Zero-Rating" Kram soll für die Provider so unrentable werden das sie es lieber wieder freiwillig einstellen. Die sollen endlich anfangen bezahlbare Unlimited Tarife (z.b. €20/Monat mit 21,6Mbit LTE) einzuführen. Da würde sich sicherlich niemand beschweren.
Das wird so schnell nicht passieren! Dann würden alle, wie ich auch Ihren 34,95 EUR DSL-Vertrag (DSL RAM) mit unter 1MB sofort kündigen und auf Unlimited-LTE setzen für 20 EUR.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.654
@xexex
Das hab ich nie geschrieben 🤔
 

LukS

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.505
Dann würde alle wie ich auch Ihren 34,95 EUR DSL-Vertrag (DSL RAM) mit unter 1MB sofort kündigen und auf Unlimited-LTE setzen für 20 EUR.
So schnell wird das nicht passieren. Hier in Österreich sind sehr viele auf LTE umgestiegen und dann kam die große Ernüchterung. Das LTE Netz ist dicht und nichts geht mehr zu den Stoßzeiten. Da kann man dann schon froh sein, wenn man noch 1 MBit/s übrig hat. Viele in meinen Bekanntenkreis fluchen nur mehr über Mobilfunk als Festnetzalternative.

Auch ich hab mir letztens ein LTE Modem ausgesorgt, weil ich wissen wollte was man zu Stoßzeiten übrig hat, weil bei mir Hybridinternet verfügbar wäre.
0.5MBit/s von 7 bis 11 am Abend...
Hybrid hat sich definitiv erledigt.

5G kann eigentlich gar nicht schnell genug kommen.
 

niketas

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
21
Hmm, ich bin wahrscheinlich nicht der richtige Poweruser, aber ich zahle bei Vodafone 49EUR im Monat und habe dafür ein Hauwei P20 Pro (Vertrag läuft jetzt seit 14 Monaten), einen Vodaphone Pass, 16GB Datenvolumen im Monat + Gigadepot. Bei dem Gigadepot wird mir unverbrauchtes Datenvolumen des Vormonats immer in den neuen Monat übertragen, on Top.

Somit habe ich meißtens 25GB Datenvolumen pro Monat, was für mich quasi (gefühlt) unbegrenzt ist.

Außerdem ist dort LTE Max mit bei, so dass ich fast überall 4G und meißtens 4G+ habe.

Ich bin sehr zufrieden damit. Vorher immer diese Drillisch Dinger benutzt. Einzig der Preis war daran ok. Netz, Datenvolumen, Support und Verfügbarkeit sind ein Witz im Vergleich zu Vodafone.
Hat alles seine Daseinsberechtigung. Ich nutze gern meinen Drillisch Tarif für wenig Geld im Monat da mir 4GB LTE bis 50/Mbit im O2 Netz komplett ausreichen.

Netz ist ok, Datenvolumen ok, Support mindestens gleichwertig zu Vodafone was bedeutet absoluter Schrott, Verfügbarkeit ok.
 
Top