USB-Platte an TV

sebulba05

Lieutenant
Registriert
Aug. 2004
Beiträge
957
Moin,

ich habe mir den LG 60PB660V bestellt, wurde mal Zeit für was neues und meine Holde war sogar einverstanden :D.

Das Teil hat ja auch einen Medienplayer intus, aber ich habe nirgendwo gefunden ob der TV auch mit NTFS-Platten umgehen kann. In keinem Forum und auch nicht auf der LG-Seite.... :freak:

Hat da eventuell wer Informationen oder eigene Erfahrungen?

THX
 
I.d.R. reicht eine USB HDD ohne Medienplayer.Man umgeht damit ev. Inkompatibilität mit der TV Hard/Software. Allerdings wollen die meisten TVs die USB Sticks/HDDs noch in FAT 32 umformatieren, nachdem man sie angeschlossen hat. Will man die Platte nutzen, muss man das auch tun. Wer jetzt denkt, er tut sich was Gutes, wenn er eine möglichst große Platte kauft, erlebt dann eine Böse Überraschung mit FAT 32. Das Limit liegt oft bei 500 GB mit der Erkennung durch das Gerät.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn es nicht ausdrücklich dort steht, würde ich davon ausgehen, dass er NTFS Platten nicht schafft!
Außer "LieberNetterFlo" hat wirklich den selben TV und hat wirklich eine NFTS-Platte daran hängen...
 
@ LieberNetterFlo
Danke :) Ja, mach ich, morgen kommt das Teilchen an und ich berichte Dir dann....

@ Xedos99
Das ist eine Platte OHNE Medienplayer, eine stinknormale USB2-HDD. Der TV hat den Mediaplayer inside... :)

@Doly
Danke ;)
 
Was ich vergessen habe, muss die Platte eine externe Stromquelle beasitzen oder reicht die Versorgung durch den TV aus. Die Platte hat nämlich 2 USB-Stecker für den Fall das einer nicht genug Leistung liefert....
 
Die Stromversorgung bekommt die Platte normal vom TV/Receiver über USB.Es gibt aber auch Platten mit externer Stromversorgung. Sollte heute auf Grund des geringen Strombedarfs(5W)aber kaum noch der Fall sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nö, kein Problem mit Hitze, vorne und hinten gefühlt, alles top. Da würde mein alter Toshiba deutlich wärmer.

Zur Info: NTFS-Platten bis 2 TB sind auch kein Problem. Saft zieht er genug auf dem USB-Port, so das keine externe Stromquelle angeschlossen werden muss. :D
 
LieberNetterFlo schrieb:
nur lauwarm? hmm, sehr gut :) mein Panasonic Plasma, 42", brennt fast ab, so heiß wird der!

Neu oder noch mit Garantie?
Dann würde ich einfach mal den Service anrufen was die dazu sagen.
Habe jetzt den 3. Pana Plasma, zwar alles Modelle mit Lüftern, aber heiß wurden die nie.
 
Hatte das selbe Problem neulich mit einem ETW 5 bei unserer Tochter beim Umzug (der hat sogar zwei Lüfter) der wurde im Vergleich zu unserem ETW6 richtig warm.

Das hat schon sehr mit den einzelnen Baureihen und Modellen zu tun - wir haben auch nicht schlecht gestaunt obwohl wir wussten, dass der ETW 6 ne A+ Klasse hat - soviel Unterschiede hatten wir nicht erwartet.

Sorry etwas OT

Unsere Platte (2,5") wird am ETW6 durch den USB Port versorgt, nimmt sie zuviel Strom auf (z.B. 3,5 "), schaltet sich der USB Anschluss wegen Überlast aus. Fernseher aus und an und der USB Port ist wieder aktiv.

Ggf. bringt dann der zweite Anschluss auch nicht viel, wenn der Fernseher die Last über die USB Ports nicht treiben kann. Dann doch lieber einen USB HUB dazwischenschalten.
 
Zurück
Oben