Test USB-SSD-Gehäuse im Test: Silverstone und Sharkoon mit USB 3.1 für M.2 und 2,5"

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.207
#1
tl;dr: Zwei völlig unterschiedliche Formate bedienen die USB-SSD-Gehäuse von Silverstone und Sharkoon. Viel Aluminium und schnelles USB 3.1 haben sie aber gemein. Mit wenigen Handgriffen lässt sich eine SSD in ein externes Laufwerk verwandeln, das unter Umständen günstiger und schneller als fertige Lösungen im Handel ist.

Zum Test: USB-SSD-Gehäuse im Test: Silverstone und Sharkoon mit USB 3.1 für M.2 und 2,5"
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.486
#2
Wenn man der M.2 Lösung dann noch die ach so tollen reinen USB-Sticks dieser Leistungsklasse gegenüber stellt lohnen sich USB-Sticks überhaupt nicht mehr :)
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
226
#3
Das identische Gehäuse von Silverstone in gibt es bei Amazon von CSL für 19,85€. Danke für den Bericht, war mit bei meinem Kauf nicht sicher, ob es das gleiche ist, jetzt, nach einem Vergleich der Platinen, bin ich sicher.
Der direkte Vergleich mit einem SanDisk Extreme Pro 128GB, ist nicht nur gemessen, sondern spürbar eine schnellere Lösung. Auch mit einer vergleichsweise langsamen MX300.
 
Zuletzt bearbeitet:

Khabaal

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
93
#6
Ich nutze das Sharkoon-Gehäuse bereits seit Monaten und kann es uneingeschränkt weiterempfehlen. Der Leistungsverlust ist wirklich gering, das Gehäuse hochwertig verarbeitet und die Temperaturentwicklung niedriger als bei allen anderen externen Speichermedien die ich hatte, selbst Sticks werden wärmer.
Die Performance hängt natürlich vollkommen von der genutzten SSD ab :D
Mit der 850 Evo 250GB liegen bei mir die writes bei 420MB/s Peak und 315MB/s Minimum wenn ich HEVC-Filme kopiere. Wie das ganze bei vielen winzigen Dateien aussieht kann ich leider noch nicht beurteilen. Ich glaube ein gutes worst-case-Szenario unter realen Bedingungen wäre eine Kopie mehrerer Hearts of Iron Installationsverzeichnisse ^^
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.331
#8
mSATA war aber nur eine Randerscheinung für die es kaum Geräte gibt.

@Topic: danke für den Test, das Silverstone sieht interessant aus. Mein erster Versuch mit einem Delock endete nicht so gut... das Ding erkennt die SSD nur manchmal... sehr nervig.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.057
#9
Gibt es am PC auch etwas jenseits 10 GBIT/s USB?

Da mir 10 GBIT/s LAN noch zu teuer ist würde ich Speicher auch direkt an PC hängen wenn es schneller geht.

Gibt es da irgend etwas was man via PCIE in den Rechner stecken kann für externe RAID Gehäuse?
 

JustMe-VW

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
18
#11
Eine Anmerkung zu USB 3.0/1: die offizielle Bezeichnung von USB 3.0 lautet mittlerweile USB 3.1 Gen 1 (g1) mit 5Gbit/s. Die offizielle Bezeichnung für USB 3.1 mit 10 Gbit/s lautet USB 3.1 Gen 2 (g2). Beides ist unabhängig vom jeweiligen Stecker (also ist auch USB 2.0 mit Type C Stecker möglich).

http://www.tomshardware.com/news/usb-31-usb-type-c-refresher,29933.html

Edit: Steht übrigens auch so auf der Verpackung des Silverstone Gehäuses ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
799
#12
Am Silverstone könnten mich zwei Dinge stören. Zum einen ist das Teil ganz schön lang. Ob das sauber und fest in der USB-Buchse sitzt? Zum anderen der Schieberegler. Mechanik kann kaputt gehen.
Da ist mir insgesamt die Sharkoon-Lösung einen Tick sympathischer - auch wenn man ein Kabel mitführen muss.
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.207
#13
In meinen Augen ist die Umbenennung schlicht irreführend. Daher schreibe ich nur bei USB 3.1 Gen 2 überhaupt von USB 3.1 und nenne USB 3.0 beim wahren Namen.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.145
#16
vielen Dank für den Test :)

60°C ist ein Haufen Zeug für ne NICHT NVME SSD

ich muss zugeben das ich solche Luxusprobleme noch nicht habe (externe SSD) - ich brauch erst mal ein ONLY SSD System ... :D
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
218
#17
Was aber im Jahre 2017 / 2018 eigendlich nicht mehr sein dürfte ist folgendes laut Herstellerseite :

Sharkoon bewirbt dieses Gehäuse ja nun mal nicht als SSD only sondern auch für normale HDD´s.
Über den Sinn oder Unsinn eine HDD am USB3.1 Gen2 Anschuß lässt sich ja streiten, aber wer in der Heutigen Zeit nutzt eine 2,5" kleiner als 2TB wenns ne Neu Anschaffung ist ?
 

Harsiesis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
285
#20
Top