Video-DVD: CDFS in UDF ändern

IceDragon2

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
180
Ich möchte eine Video-DVD, die das CDFS-Dateisystem hat, in eine DVD mit UDF-Dateisystem ändern. Wie bzw. womit kann ich das machen?

Auf der DVD befindet sich ein "Video_TS"-Ordner, unter anderem mit vob-Dateien.
video-dvd.png
 
O

obz245

Gast
ImgBurn könnte es machen. Etwas frickelig.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
29.057
Kopiere die dvd mit einem brenntool neu, als dvd-Format nimm iso9660+joliet. Dann sollte deine „CD“ auch als udf erkannt werden.

was genau .ifo und .vob bedeutet erklärt dir gerne die Suchmaschine deines Vertrauens
 

engine

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.913
Mit Windows 10 neu formatieren, aber für was benötigst du das? :
https://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Disk_Format

wikipedia hilft zu 99%, das Internet wäre ärmer ohne!
Da nutzt auch kein Aufzählen der Nachteile!

Zitat:
... UDF-CDs/DVDs/ISOs lassen sich z. B. mit den Brennprogrammen Nero (Windows, Linux), Toast (Mac OS), oder K3b (Linux) erstellen. Als kostenlose Alternative für Windows sind neben der eingebauten Brennfunktion auch ImgBurn oder CDBurnerXP nutzbar.

Das UDF-Format ist zudem das bevorzugte Dateisystem für Packet-Writing. Mit Packet-Writing ist es möglich, ein beschreibbares optisches Medium ähnlich wie eine Wechselfestplatte oder einen USB-Stick zu benutzen. Packet-Writing mittels UDF wird derzeit von fast allen Betriebssystemen unterstützt, prominenteste Ausnahme ist Windows XP, für das es jedoch zahlreiche Packet-Writing-Programme von Dritt-Anbietern gibt. ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Wishbringer

Captain
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.491
Video-DVDs nutzen das UDF 1.02 Filesystem

ISO9660+Joliet war damals für CDs!

Methode:
Imgburn runterladen und starten,
Ordnerstruktur (Video_TS) nach ImgBurn ziehen,
brennen.
ImgBurn sucht aufgrund des Inhalts automatisch das richtige Format heraus.
 

engine

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.913
Dachte nur cdfs wäre immer noch Standard neben dem neueren udf.
Naja, viel Spaß an diejenigen, die noch eine alte cd-Sammlung haben.

Ich habe in meinen PC eine cdfs formatierte SVideo-CD eingelegt, funktioniert im VLC.
 

IceDragon2

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
180
Mein VLC v3.0 verweigert das abspielen mit dieser Fehlermeldung: "Wiedergabefehler: Eine nicht nach UDF-Format gemasterte DVD kann nicht abgespielt werden."
Zitat von engine:
Ich habe in meinen PC eine cdfs formatierte SVideo-CD eingelegt, funktioniert im VLC.
Ergänzung ()

Soviel ich nun weiß, wäre die "ISO9660"- und auch die "ISO9660 + Joliet"-Option falsch, weil beides dem CDFS-Dateisystem entspricht.
Zitat von chrigu:
Kopiere die dvd mit einem brenntool neu, als dvd-Format nimm iso9660+joliet. Dann sollte deine „CD“ auch als udf erkannt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

engine

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.913
Zitat von IceDragon2:
...
Ergänzung ()

Soviel ich nun weiß, wäre die "ISO9660"- und auch die "ISO9660 + Joliet"-Option falsch, weil beides dem CDFS-Dateisystem entspricht.

Exakt!
Nimm immer die Option UDF (universal disk format).
Die wird aber vermutlich nicht unter Vista, XP usw. abgespielt, aber das ist im Allgemeinen ja egal, bis auf ein paar Spezialfälle vielleicht.

Zu meiner alten CD mit cdfs Dateiformat, es ist halt eine CD, keine DVD, deswegen vermutlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

emeraldmine

Gast
Heyho, wollte wegen der kleinen Frage die ich habe nicht extra einen Thread aufmachen. ^^

Die ist eigentlich recht einfach. Hab' hier vielleicht 3 oder 4 UDF-Format DVD-R's mit Filmdateien
gespeichert. Beim rüberziehen auf Platte ist Mir da aufgefallen, die Daten werden ca. 3-4 fach SCHNELLER
GELESEN als CDFS/Joilet Format DVD-R's.

Nur subjektiver Eindruck oder Fakt ?
 

Smurfy1982

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.007
Unterschiedliche Rohlinge/Qualitäten. Unterschiedliche Brenngeschwindigkeit. Verschmutzung.

Das alles kann Einfluss auf die Geschwindigkeit haben, mit der gelesen werden kann.
 
Top