Videobearbeitung/Videoschnitt zum mitnehmen

Grauthermik

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
56
Hallo zusammen,

in der Freizeit bin ich oft auf Modellflug und RC Car Treffen, filme (Mit Panasonic G81 Systemkamera in 4k, GoPro 8 Black ) und erstelle Zeitraffer (Timelapse) Aufnahmen.
Habe auch ein paar Copter und Modellflugzeuge mit Actioncams (meist HD Aufnahmen - erweitere gerade auf 4k )

suche ein Notebook bzw. Laptop zur Videobearbeitung in 4k

bisher nutzte ich unterwegs ein 15"HP Notebook mit intel i5 8te Generation, 8GB Ram, geforce 1050, und ssd
- Videoschitt is ok damit, aber das exportieren (mit verschiedenen Programmen gestestet ) dauert extrem lang
zuhause habe ich einen ca. 10 Jahre alten Intel i7 2500k, 16GB Ram, geforce 1050ti mit mehreren ssd´s
- da is es ein bischen besser aber mit 4k doch mühselig

Ich möchte Videos bis 4k ( oder auch 4k ausschnitte aus 8k video ) damit schneiden zu können.
Videos dauern meist nur 3-5 Minuten und fsind ür private Zwecke oder auch Youtube ( nicht gelistet / für Freunde und familie)


1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen? Gewerblicher oder privater Einsatz?
hauptsächlich Videoschnitt und export in verschiedene Formate mit Filmora Wondershare. evt. später Premiere Pro
privat


1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
meist stationär daheim. an Wochenenden Im Hotelzimmer/Pension - Lademöglichkeit also vorhanden
wäre schön wenn bei officebetrieb trotzdem 2-3 Std. Laufzeit zusammenkommen ( Programmieren/einstellarbeiten von coptern
/Flugzeugen, Fernsteuerung)

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
in letzter Zeit nur LoL und we are football
würde gerne noch Age of Empire 4 auf mittlerem detailgrad flüssig online spielen können

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Videobearbeitung (in 4k/8k) - filmora wondershare
bisschen Bildbearbeitung mit Gimp
Hobby

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
min 15"
Tochscreen kein muss aber nice to have
denke ein gutes 4k Display wäre von vorteil zum sichten und aussortieren des 4k Materials und besser geeignet als ein (Full)HD Display


3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
2-3 Std reicht - is meist daheim auf dem Schreibtisch, an WOchenenden bei Modellflugveranstaltungen bin ich Hotel/Pension, da gibts strom


4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
WINDOWS! ( Win10 lizenz vorhanden) brauche das für meine Programme zum einstellen und programmieren meiner Modellbau sachen

macht aber vielleicht sinn bei einem neuen Gerät gleich auf Winn 11 zu setzen?

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
verarbeitung sollte gut sein, material/Farbe egal bzw. was sinn macht

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
grosse SSD oder mehrere SSDs, Nummernblock, Tastaturbeleuchtung
möglichkeit für Docking per usb-c/Thunderbolt

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
würde bis max. 2500€ ausgeben
KEIN Gebrauchtkauf


habe mir verschiedene Gaming notebooks angesehen und wollte anfangs einen 4k monitor daheim nutzen
hab dann aber das problem das ich unterwegs nur ein FHD Display hab
hab dann gesehen das Gigabyte AERO OLED 15 ein 4k Display hat und den würde ich z.Z für 1600€ bekommen
nur hab ich das display bisher nie live ansehen können, nur auf youtube videos gesehen.

ein gutes bis sehr gutes FHD Display ist evt. besser als ein schlechtes 4K Display (seh ich bei Fernsehern oft)
und gutes HD oft schöner anzusehen als schlechtes 4K (seh ich im Heimkino oft)

will aber langsam auf 4k umsteigen, da mir meine 4k Clips im Heimkino besser gefallen als 4k auf HD runtergerechnetes Material.

meine angaben sind nicht ein Stein gemeiselt ( insbesondere beim 4k display bin ich noch am überlegen ob das sein muss )

bin für vorschläge und tipps offen und dankbar

was sollte ich mir näher ansehen?
 
Also, bei deinen Anforderungen kann man selbstverständlich 2500€ und mehr ausgeben. Kann man immer.
Hier seh ich allerdings nicht wirklich, warum man das unbedingt sollte, da es ja an der stelle höchstens hobby-mäßig ist?!
z.B. ob du einen Aufpreis für eine Werkskalibrierung vom Display zahlen müsstest, musst du wissen. Ich seh hier nichts so extrem farbkritisches.

Zudem, viele Intel 12th Gen / Ryzen 6000 Geräte kommen erst noch raus. Würde also definitiv keine 2000€ mehr ausgeben für ein 11th Gen oder Ryzen 5000 Gerät.

Mein Tipp daher: https://geizhals.de/dell-inspiron-16-plus-7610-mist-blue-fkr92-a2587095.html

6 Kerne, 12 Threads aus der Tiger Lake. Für 12th Gen Alder Lake (mehr Multicore!) und Ryzen 6000 muss man noch etwas warten auf eine bessere Auswahl.
Ein scharfes 3k Display (kein 4k, aber deutlich mehr als 1080p. Schärfe ist vergleichbar mit den Macbook Pro Retina Displays, also scharf genug um keine Pixel mehr zu sehen, ohne unnötig ZU scharf zu sein.
Außerdem ist hier eine RTX 3050 mit eigenen 4gb Speicher vorhanden, was beim Videoschnitt und Rendern massiv helfen dürfte. Auch beim Gaming ist hier einiges möglich, auch wenn man sich in nativer 3k Auflösung doch etwas zurückhalten muss mit den Settings.
Die Auflösung auf 1536x960 vierteln beim Gaming (damit immer 4 Pixel zu 1 neuen Pixel werden, so muss nicht skaliert werden, und die Schärfe bleibt möglichst hoch) wäre nur etwas unter Full HD, und da geht dann schon einiges.

Lediglich das Display von knapp über 300 cd/m² Helligkeit ist nicht das hellste. Aber Preis/Leistung ist hier schon sehr ordentlich, und von deinem Budget bleibt ordentlich was übrig.


Windows 11: Da scheiden sich die Geister wohl zur Zeit., da Win 11 für viele noch eine Art beta-status hat. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, bleib bei 10. Wenn auf dem Laptop Win 11 vorinstalliert ist, dann nimm einfach das.
Ich bin damals 2015 am erscheinungstag von Win 7 auf Win 10 hoch, und habe es nicht bereut. Fand ich am ersten Tag schon besser als Win 7.
Wäre mein Rechner Win 11 berechtigt, wäre ich auch schon gewechselt.
 
Zurück
Top