Videogröße berechnen

alicio

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
695
Hab schon im google gesucht aber keine Formel gefunden.
Ich möchte anhand folgender Daten berechnen, wie groß(mb) ein Video ist.

  • Auflösung
  • Videobitrate
  • Bilder pro Sekunde
  • Videolänge
  • Audiobitrate
 

Franny2k

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
67
komm immer auf die Formatierung drauf an ob du es auf MP4 oder AVI oder MPEG4 oder so konvertierst
 
1

1668mib

Gast
Also mit der Auflösung und den Bildern pro Sekunde hat es eh rein gar nichts zu tun.

Die Berechnung ist doch ganz einfach überschlagen:
(Videobitrate + Audiobitrate(n)) * Videolänge

Beispiel:
Videobitrate: 1000 kbit/s
Audiobitrate: 128 kbit/s
Dauer: 91 Min und 25 Sekunden = 5485 Sekunden
dann sind das 1128 kbit/s * 5485 s = 6187080 kbit
1 Byte = 8 Bit => 773385 kbyte => 755,26 MB

Natürlich durch den Overhead etwas größer - hängt aber auch vom Container-Format ab.

@Franny2k: Naja, grob überschlagen kann man dennoch...
 
Zuletzt bearbeitet:

timmeh!

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
237
auflösung und bilder pro sekunde bestimmen maßgeblich die videobitrate. die bitrate selbst ist abhängig vom codec stark variabel; wenn du einen durchschnittswert hast wird die berechnung relativ genau.

videobitrate * videolänge in sekunden / 8 / 1024 + audiobitrate * videolänge in sekunden / 8 / 1024 = ungefähre größe in mb
 
Zuletzt bearbeitet: (autsch, * und / sind zwei paar schuhe; und sowieso sollte ich mal schlafen gehen...)
1

1668mib

Gast
@timmeh!: Du solltest dann schon schreiben, dass du die Bitraten in kilobit/s erwartest...
Und die Audiobitrate ist ebenfalls in kilobit/s und muss dementsprechend mit der Videolänge multipliziert werden.
 

timmeh!

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
237
hehe, hab den beitrag jetzt glaub ich schon 4 mal editiert; in diesem sinne gute nacht ;)
 

Tank1966

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
288

alicio

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
695
Ok danke erstmal für die Antworten.
Es geht um folgendes.
Mit DVBViewer soll ein Stream per Internet erreichbar sein.
Dieser Stream kann mit MPEG1/2/4,WMV1/2, H/I263 oder H264/MPEG4 AVC codiert werden.
Man kann die Bitrate und die Auflösung einstellen.
Da nur 1mbit Upload vorhanden ist, heißt es die perfekte Einstellung zufinden.
Das DVB-T Eingangsbild hat 704x576 Pixel.

Ich hab mit H264, 265bit, halber Auflösung und 32bit Audio ein flüssiges Bild.
Wenn ich die Auflösung bei 704x576 lasse, stockt es schon.
Also muss doch die Auflösung dazu geführt haben dass mehr kbyte gesendet werden.
 
1

1668mib

Gast
Ich wäre dir dankbar, wenn du die angegebenen Bitraten nochmals exakt hinschreibst...
Vor allem auch die Einheiten...

Und wenn die eingestellte Bitrate nicht reicht, dann wird halt eventuell mehr Bitrate verwendet als erlaubt...
 

alicio

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
695
Ich hab mal ein Bild des Fensters gemacht wo man die Einstellungen macht.
 

Anhänge

1

1668mib

Gast
Dann kommt auch noch die Frage auf: Kommt der Rechner mit der Echteitcodierung überhaupt zurecht?

Und: 1 Kanal für Audio und 16 kbit (das vermute ich) is nicht arg viel..
 

alicio

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
695
Ja der Rechner kommt damit klar, ich kann ja den Stream auch auf den kodierenden Rechner anschauen.
Ich hab nen Upload Traffic Programm das mir anzeigt das aufjedenfall mehr Upload strömt bei höherer Auflösung.

Audio hab ich auf 32bit 1 Kanal, das ist völlig in Ordnung.
 
Top