News Virtual Reality: Google Cardboard wird genauer und nutzt Metal-API

Overprime

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.132
Hossa - ich arbeite gerade an einem kleinen VR Rennspiel und mehr Performance kann man immer gebrauchen. :D
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
12.715
So ein Teil ist schon was feines aber eher eine Machbarkeitsdemo was VR so kann als etwas im Alltag brauchbares.
Habe sowas kostenlos von Samsung und es macht schon Spaß damit rumzuspielen aber letztlich eher Lust auf mehr, zum wirklichen tragen ist die Variante zu unbequem und die Bedienung zu umständlich, mal ein 360°-Video schauen macht aber Eindruck.
Allerdings sind die 400ppi meines Smartphones dann schon wieder zu wenig wenn Cardboard die vollen 4K des Z5+ nutzen kann wird das ne Wucht.
 

woerli

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
676
Wozu ist die Cardboard-App eigentlich gut? Die ganzen VR-Apps im Playstore funktionieren doch auch ohne diese App.
Ich hatte immer den Eindruck die wäre nur eine google-eigene Sammlung von einer Hand voll "Demos", unabhängig von anderen VR-Anwendungen.
Sprich die Verbesserung der App nützt doch auch nur den darin enthaltenen Google-Demos/Anwendungen etwas!?
 

SGCGoliath

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.100
Das ist eine gute Frage. Da ich aber jetzt im Besitz einer Oculus DK2 bin benutze ich Cardboard überhaupt nicht mehr. Der Unterschied ist gewaltig.
 

Smeagol42

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
432
Ich habe auch so einen cardboard verschnitt von samsung, bin aber alles andere als beeindruckt. Total wackelig und bei full hd doch sehr pixelig, vielleicht liegts aber auch am smartphone.^^
 

crome

Newbie
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5
Ich habe die Cardboard schon seit einiger Zeit und bin vor kurzem vom S4 auf das S6 umgestiegen und die Qualität des Bildes hat sich um weiten verbessert. Mit einem 4K Bildschirm sollte das Ganze nochmals einen Tick besser werden. Auch hatte ich schon mehrmals die Möglichkeit eine Oculus Rift zu tragen und die Unterschiede sind gewaltig.
Das Cardboard ist wirklich nur eine kleine Spielerei die einem ermöglich einen groben Eindruck von VR zu erhalten und ist trotzdem schon eine kleine Sensation, besonders das Paul Mccartney Konzert ist sehr gut. Leider ist nicht jede App zu empfehlen, da viele Faktoren dafür ausschlaggebend sind, wie angenehm das VR-Erlebnis ist.
Für jeden der noch keine Erfahrung mit VR hat kann ich die Cardboard zum schnuppern empfehlen, allerdings sollte man sich bewusst sein, dass erst komplexere VR-Brillen eine tatsächliche Immersion hervorrufen und Motion Sickness minimieren.
 

bucolino

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
96
Leider sind die Versionen für Android und iOS unterschiedlich.

Bei iOS gibt es nicht die Möglichkeit seine Videos anzuschauen usw. Bei Android habe ich den Eiffelturm gefunden. Vielleicht unter einem anderen Menüpunkt.

Und youtube für iOS unterstüzt immer noch nicht den VR mode, weshalb die 360 grad videos bei der iOS Cardboard App fehlen...
 
Top