Von 2 auf 4 Riegel mit XMP?

zweitnick

Lieutenant
Registriert
Juli 2005
Beiträge
671
Hallo?

Ich habe aktuell ein MSI Tomahawk B450 (Gen 1) mit Ryzen 2600 nicht übertaktet. Darauf laufen 2x
https://www.amazon.de/Gskill-F4-320...7A&pd_rd_i=B015FXXBW0&ref_=pd_bap_m_rp_1_1_dc

Diese laufen mit XMP Profil mit 3200 MHz

Ich würde nun gerne noch 2 Riegel dazustecken, habe aber in einem älteren Thread gelesen, dass ich dann ev. auf das XMP Profil und die 3200 MHz verzichten muss.
Lässt sich anhand meiner Angaben sagen ob das mit 4 Riegeln hinhaut oder nicht?

Danke!
 
zweitnick schrieb:
Lässt sich anhand meiner Angaben sagen ob das mit 4 Riegeln hinhaut oder nicht?
Nein.

Ist abhängig vom Speichercontroller der in der CPU verbaut ist ob er mit den Taktraten und Timings zurecht kommt.
ZEN+ ist da etwas zickig.

Da hilft nur ausprobieren.
 
IMC und Board spielen bei Ryzen eine große Rolle.

Ersteres kannst du recht schlecht beeinflussen, zweiteres mit der Auswahl des Boards.

Entweder hast du Glück und dein Board "frisst" die Vollbestückung und dein IMC bleibt stabil... Oder DU lädst das XMP und reduzierst den Takt auf 2933 oder 2666...
 
Es sollte dir schon bewußt sein, entgegen deiner Behauptung: XMP ist bereits eine gehörige RAM Übertacktung. Zu deiner Frage, ob das Angegebene problemlos läuft; das läßt sich leider nicht im Vorhinein feststellen. Sollte es nicht klappen, kannst du noch versuchen die RAM Spannung um ca 0,1V zu erhöhen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: der Unzensierte und TorenAltair
@zweitnick Freigegeben von AMD (alles höher ist Übertakten, kann also tun oder auch nicht) sind für 4x SingleRank 2133 und für Dualrank 1866. Im Übrigen ist alles über 2933 auch bei zwei Modulen übertaktet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: der Unzensierte, xexex und Akula
Dein Board unterstützt nach JEDEC-Spezifikationen 2.667MHz für den RAM und nur mit zwei Riegeln. Wenn du also das XMP-Profil lädst übertaktet du schon. Und das wird mit vier Riegeln schlechter gehen als mit zwei. Völlig unabhängig von der Topologie (Daisy Chain oder T-Topology).
 
Danke euch. Da habe ich wohl die Sache mit dem XMP falsch verstanden. Dachte das ist nur eine Option um mit optimalen Einstellungen die (vermeintlich garantierten) 3200 MHz anzusteuern...die Bezeichnung der Riegel ist somit ein einziger Werbeschmäh?

Nun denn, euren Kommentaren entnehme ich, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass ich hier Erfolg haben werde. Also eher auf 2x 16GB Riegel wechseln...
 
@zweitnick Wenn Du eh 2x 16 dazukaufst, kannst Du ja testen wie hochnDu den RAM-Takt stabil bekommst und ob Dir das dann genug/mehr bringt mit 16 GB mehr oder ob ein höherer Takt bei nur 2 Riegeln Dir mehr bringt.
 
zweitnick schrieb:
die Bezeichnung der Riegel ist somit ein einziger Werbeschmäh?

nein, die Speicherriegel sind auf 3200MT/s getestet und freigegeben. Die werden auch nicht in diesem Sinn übertaktet, wenn man das XMP lädt. Aber die CPU und das Mainboard sind nicht offiziell für 3200 MT/s validiert. Darum ist es Übertaktung für die CPU (besser gesagt den Speichercontroller in der CPU), wenn man diesen Takt einstellt (egal ob manuell oder über XMP).

Grundsätzlich sind Ryzen-CPUs nicht mit den stärksten Speichercontrollern ausgestattet. Wobei Zen1 und Zen+ deutlich schlechter sind als Zen2. Ferner sind eigentlich alles Ryzen-Boards mit Daisy-Chain Topologie ausgestattet, welche mit 1 Modul pro Kanal besser laufen als mit 2 Modulen pro Kanal.

Darum ist in Summe, zumindest bei Zen+, die Nutzung von 3200MT/s mit 4 Modulen reine Glückssache, ob es stabil läuft. Der Kauf von 2x16GB wäre also sicherer, wenn 3200MT/s und 32GB das Ziel sind. Vielleicht sind ja auch Samsung B-Dies mit CL14 in Deinem Budget möglich, das würde nochmal einen Kick in der Performance geben.
 
nordic_pegasus schrieb:
nein, die Speicherriegel sind auf 3200MT/s getestet und freigegeben. Die werden auch nicht in diesem Sinn übertaktet, wenn man das XMP lädt. Aber die CPU und das Mainboard sind nicht offiziell für 3200 MT/s validiert. Darum ist es Übertaktung für die CPU (besser gesagt den Speichercontroller in der CPU), wenn man diesen Takt einstellt (egal ob manuell oder über XMP).

Grundsätzlich sind Ryzen-CPUs nicht mit den stärksten Speichercontrollern ausgestattet. Wobei Zen1 und Zen+ deutlich schlechter sind als Zen2. Ferner sind eigentlich alles Ryzen-Boards mit Daisy-Chain Topologie ausgestattet, welche mit 1 Modul pro Kanal besser laufen als mit 2 Modulen pro Kanal.

Darum ist in Summe, zumindest bei Zen+, die Nutzung von 3200MT/s mit 4 Modulen reine Glückssache, ob es stabil läuft. Der Kauf von 2x16GB wäre also sicherer, wenn 3200MT/s und 32GB das Ziel sind. Vielleicht sind ja auch Samsung B-Dies mit CL14 in Deinem Budget möglich, das würde nochmal einen Kick in der Performance geben.

Verstehe, danke. Da ich an sich fest vorhabe noch auf die nächste Ryzen Generation zu wechseln (mit diesem Board) ist die günstigste Variante wohl wirklich einfach 2 16er Riegel zu verwenden (oder auf Verdacht noch 2 8er kaufen und umtauschen wenn es nicht klappt)

B Dies sind mir dann schon wieder zu teuer. Mir geht's nicht um das letzte Quäntchen Leistung aber die 3200 sind für mich der sweet Spot und auch merkbar im Vergleich zu 2133 oder gar noch weniger.

Werde versuchen die selben Riegel mit 16 GB zu bekommen.
 
Zurück
Oben