Von Vodafone zu FYVE

Black-BJ-Jack

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
109
Hallo, habe da mal eine kurze frage
Ich habe im Moment einen callya prepaid Vertrag bei Vodafone. Aber nun würde ich gerne zu fyve wechseln, da 9ct pro Minute und SMS einfach unschlagbar sind, sich aber eine Flat bei mir noch nicht lohnen würde.
Ich würde gerne meine Nummer von Vodafone mitnehmen. Nun stellen sich mir zwei Probleme:
1. Eine Portierung von Vodafone kostet 25 Euro. Nun ist es aber so, dass fyve auch von Vodafone ist. Ist es dann trotzdem eine Portierung oder eine tarifumschreibung?
2. Ich habe bei der Karte von Vodafone den PIN 3 mal falsch eingegeben. Den PUK finde ich nicht mehr. Kann ich die Nummer mitnehmen, obwohl sie gesperrt ist?

Danke für eure Hilfe Danke
 

Fischy667

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
106
fyve nutzt zwar das Netz von Vodafone gehört aber zu ProSiebenSat.1 Media AG wiki=> die 25€ werden fällig.

Die gesperrte Nummer mitnehmen?? Könnte vielleicht klappen, aber warum??
 
Zuletzt bearbeitet:

diggens

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.248
1. ja die 25 euro werden fällig. es wäre naiv zu glauben, dass dir irgendetwas erlassen wird. die unternehmen wollen geld an dir verdienen.

2. ja die nummer kannst du mitnehmen auch wenn die karte gesperrt ist. weil die nummer unabhängig von der karte ist.

ganz ehrlich, bei den fragen die du stellst, rate ich dir von einem vertrag ab, den du unterschreiben musst. lass das lieber deine eltern machen.
 

Black-BJ-Jack

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
109
Als 25 Euro ist es mir auch nicht wert
Dann werde ich wohl meine grauen Zellen wieder anstrengen müssen und eine neue Nummer auswendig lernen
Danke für die Antw.
 

se7enthson

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.090
Die haben doch eh eine Aktion das dir bei Rufnummermitnahme 26 € gutgeschrieben werden. Oder gibts die nicht mehr ?
 
Top