VPN Verbindung steht, kein Netzwerkzugriff

deiting

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
24
#1
Hallo nochmal,

im meinem anderen Thema hab ich mich mühevoll zur öffentlichen IP Adresse und endlich zur VPN Verbindung gekämpft.

Die Situation:

Im Büro steht eine Fritzbox mit Benutzer für VPN eingerichtet und öffentlicher IP Adresse.

Zuhause sitze ich nun mit Laptop und stelle über Shrew Soft VPN Client eine VPN Verbindung her die auch stattfindet.

Unter Netzwerkumgebung sehe ich jedoch lediglich mein lokales Netzwerk und nicht das aus dem Büro.

Was soll ich tun? :rolleyes:
Ergänzung ()

Anpingen einzelner Computer im Büro ist von Zuhause möglich. (Gehe jetzt erstmal die Fritzlösungen durch)
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
14.613
#4
Zugreifen ist schon klar, aber wie? Willst du nur an die Daten dran, oder auch eine Fernsteuerung machen?
 

deiting

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
24
#5
Nur an die Daten.
Ergänzung ()

Ich dachte ich stelle diese Verbindung her und würde unter Netzwerkumgebung alles sehen was ich auch sehen würde, säße ich im Büro und wäre im Netz.
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
14.613
#6
Nicht unbedingt... du bist ja nicht im gleichen Heinetzwerk / Netzwerkgruppe / Domäne wie in der Firma.
Es sollte aber gehen das du "\\ipadresse\freigabe" den Explorer eingibst um auf die Freigaben zu kommen.
 

deiting

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
24
#7
Und gibt es eine Möglichkeit über die VPN in das Heimnetzwerk zu kommen?
Ergänzung ()

"\\ipadresse\freigabe" funktioniert nicht.
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
14.613
#8
Da musst du in deinen Computereigenschaften das korrekte einstellen & evtl. was am DNS regeln damit es leichter funktioniert.
Da sind aber Themen wo dein Admin aus der Firma bzw. dein Systemhaus dich beraten sollte ;)
 

deiting

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
24
#9
Ok würde ich machen, aber wir reden hier von einem Familienbetrieb und ich werde wohl der einzige sein der dies nutzen wird also.. :p

Dann google ich mal.
Ergänzung ()

Ok deine Lösung mit dem //ip funktioniert doch, jedoch war ich verwirrt weil er den Browser öffnete und auf die LoginSeite vom NAS ging.

Wie auch immer danke!
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
14.613
#10
Nicht den Internetexplorer, sondern den Dateieexlporer ;)

Trotzdem solltet ihr einen festen Ansprechpartner haben für solche Themen.
 

Iwwazwersch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
316
#11
Habe das Problem auch.

Mit dem iPhone über die gleiche VPN Verbindung bin ich im Lokalen Netztwerk und kann alles ansprechen als wäre ich zu Hause.

Über Shrew zeigt er an das der Tunnel aufgebaut ist. Es ist aber keine Kommunikation im Netz möglich. Ich bin weiterhin im Netz aus dem ich das VPN aufgebaut habe und nicht im Heimnetz.
 

Raijin

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
6.550
#12
Naja, das Thema ist komplexer als man denkt. Zum einen sollte man die Netzwerkumgebung von Windows links liegen lassen. Das ist ein ganz anderes Thema. Vorrangig sollte die Verbindung via IP-Adresse sichergestellt sein und dann kann man weitersehen. Ich persönlich nutze die Netzwerkumgebung tatsächlich niemals.

Wenn du über ein VPN auf ein Netzwerk zugreifst, wird je nach Konfiguration deine Anfrage beim Ziel-Gerät mit einer fremden Absende-IP ankommen. Das heißt im Klartext: Beim Server kommt ein Datenpaket an, das von einer IP-Adresse stammt, die nicht im selben Subnetz liegt -> Firewall blockiert.

Mach mal via VPN am Laptop:

Start --> cmd -->
ping die.server.ip.adresse

Klappt das schon nicht, wird der Rest auch nicht funktionieren.

Ich gehe im Folgenden mal von Windows aus (hab hier englisches Win7, also etwas Kreativität beim Suchen gefragt): Schau dir beim betreffenden Server die Firewall an. Dort findest du in den erweiterten Einstellungen die "Inbound Rules". In der Liste findest du einen Eintrag "Echo Request - ICMPv4-In" (<-- das ist ping). Doppelklick und auf "Scope" gehen. Hier gibt es einmal "Local IP address = any/these" und "Remote IP address = any/these". Bei "remote" stellst du "any" ein und bestätigst das. Ping-Test von oben wiederholen, Server sollte jetzt antworten.

Für Netzlaufwerke macht man nun dasselbe. Wichtig sind dabei - wenn man die Liste nach rechts scrollt - Local Ports 137-139 + 445.

Nun sollte man auch ein Netzlaufwerk mit \\ipadresse\freigabe erreichen können.
 
Top