Was brauche ich um das Notebook an ein Thunderboltdock anzuschließen?

Nerdunter

Newbie
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
4
Hallo, ich habe leider nicht so wirklich die Ahnung und habe gesehen, dass man ein Notebook als Desktopersatz nutzen kann und würde das gerne auch machen.

Ich habe einen Omen by HP 17-AN014NG und habe mal nach einem Dock geguckt, welches ich gut finde.

https://www.amazon.de/ThunderboltTM-Dockingstation-Delivery-Ladeport-Lesegerät/dp/B078HPB5JW/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1546426993&sr=8-3&keywords=thunderbolt+dock



Jetzt ist die Frage welche Kabel brauche ich da noch? Also ich habe einen Monitor mit HDMI Anschluss. Mit welchem Kabel wird das Dock mit dem Laptop verbunden??

Ich hoffe es kann jemand helfen..
 

DaysShadow

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.087
@jonderson Wie soll ihm das helfen?

@Nerdunter Du brauchst nichts weiter. Du schließt das Dock mit einem Thunderbolt Kabel am Thunderbolt Port an deinem Notebook an und dann deine sonstige Peripherie und den Monitor am Dock. Das Kabel ist schon dabei, fällt aber wahrscheinlich kurz aus(50cm).
 

Nerdunter

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
4
Ah okay.. Also brauche ich nur das beiligende Kabel und dann noch ein HDMI zu Monitor??
 

DaysShadow

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.087
Genau. Ich hoffe dir geht es aber auch um das Anschließen der sonstigen Geräte per USB und Ethernet, denn sonst wirfst du sehr viel Geld aus dem Fenster, wenn du nur den Monitor anschließen willst.

Und sollte dein Monitor nicht hochauflösend sein(4k), tut es auch so etwas: https://www.amazon.de/QacQoc-SD-Kartenleser-Ladeanschluss-Ethernet-Anschluss-Chromebook/dp/B079BQCZ5N/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1546428157&sr=8-8&keywords=USB-C+Dock
Da geht auch alles dran, nur eben maximal WQHD mit 60 Hz, darüber dann nur mit 30 Hz und das will man in der Regel nicht.
 

Vendetta192

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
498
Bevor ich in der Preisklasse etwas von iTec kaufe, würde ich vorher mal zu Dell rüber schauen und die TB16 in den Raum werfen:

Dell TB16 Dockingstation

Am Anfang (vor ~1-2 Jahren) gab es mit der TB 16 drastische Probleme, kam laufend zu ausfällen. Mittlerweile, ein paar Revisionen und Firmware Updates später, läuft das Ding aber ziemlich Rund. Bei Dell haste zu mindestens den Support und eben die Firmware Updates dabei, ich weiß nicht wie iTec das handhabt.

Im Netz gibt es diese teilweise auch um einiges günstiger, man sollte nur eben beim Kauf drauf achten, mit welchem Netzteil man diese erwirbt. Es gibt eine 180W und eine 240W Variante, je nachdem was du brauchst.

Ich selber hab an meinem Surface Book 2, die USB-C Variante (WD15) und bin damit auch sehr zufrieden. Zu mindestens mehr, als mit dem originalen Surface Dock, welches es nicht mal geschafft hat, mein SB2 unter Volllast zu laden :D
 

synack

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
182
Ich hab die TB16 hier, kann nicht bestätigen das es wirklich gut funktioniert, Updates alle drin.
Muss jeden morgen den Stecker ziehen und wieder stecken, also jeden morgen auf die Knie untern Schreibtisch.
 

Vendetta192

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
498
Tatsächlich, ja? Wie gesagt, davon gibt es ja mittlerweile auch unterschiedliche Revisionen und ich habe zu mindestens bei den letzten nichts negatives mehr gehört. Ansonsten mal an den Support wenden, dass die das Teil mal austauschen. Ist ja nicht Sinn und Zweck der ganzen Sachen, dass du morgens als erstes unter den Schreibtisch klettern musst :D

Ansonsten eben die Dell WD 15, sofern kein 4k@60Hz relevant ist. Der Anschluss (Thunderbolt bzw. USB-C) sind ja identisch und 60W Power Delivery schaffen beide Dockingstations.
Wobei in der Beschreibung der i-tec mit dabei steht, dass Power Delivery nicht von HP Notebooks unterstützt wird:
  • Unterstützung von Power Delivery (Versorgung), bis zu 60W außer HP Notebook

Ich glaube aber unabhängig davon, dass 60 Watt eh zu wenig wären und das Omen Notebook so oder so ein separates Netzteil benötigen wird.

Und sollte dein Monitor nicht hochauflösend sein(4k), tut es auch so etwas: https://www.amazon.de/QacQoc-SD-Kartenleser-Ladeanschluss-Ethernet-Anschluss-Chromebook/dp/B079BQCZ5N/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1546428157&sr=8-8&keywords=USB-C+Dock
Da geht auch alles dran, nur eben maximal WQHD mit 60 Hz, darüber dann nur mit 30 Hz und das will man in der Regel nicht.
Einige der günstigeren USB-C Dockingstations bzw. Hubs arbeiten mit Displaylink. Office Tätigkeiten kann man darüber zwar wunderbar erledigen, aber bspw. zocken ist unmöglich, weil im Hub bzw. in der Dockingstation ein separater Grafikchip sitzt. Deswegen wäre ich damit vorsichtig.

Außer der TE möchte nicht zocken, was ich jetzt bei seinem Gerät aber nicht glaube.
 
Zuletzt bearbeitet:

synack

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
182
Tatsächlich, ja? Ansonsten mal an den Support wenden, dass die das Teil mal austauschen. Ist ja nicht Sinn und Zweck der ganzen Sachen, dass du morgens als erstes unter den Schreibtisch klettern musst :D
Da sagst du was *g*, kommt auch, hab Pro, hatte ich nur um die Feiertage keine Lust drauf. Kiste ist aber erst wenige Wochen alt und Revision laut Dell HP aktuell, soweit ich es sehen kann.
 

Vendetta192

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
498
Ja gut, über die Feiertage hat man ja auch meistens anderes zu tun :D

Aber dann ist es ja tatsächlich kein Problem. Case beim ProSupport eröffnen und dann sollen die sich darum kümmern, bei den Preisen kann man ja erwarten, dass die Dinger einwandfrei laufen. Wie gesagt, mit den letzten Chargen war das Feedback deutlich besser, aber wie sagt man so schön: Ausnahmen bestätigen die Regel.
 
Top