Wechsel PS3 -> PC: was wie aufrüsten

Holgi_Heizer

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
520
Hallo,

ich habe mir vor einiger Zeit eine PS3 gekauft um damit "schnell" mal ein Spiel einwerfen zu können auch auch mal BluRay Filme zu schauen. Bisher ist da aber außer Burnout Paradise, NFS Shift und etwas MGS4 nicht viel draus geworden, was größtenteils daran liegt das Shooter nur schlecht mit dem Pad spielbar sind und Strategiespiele auf der PS3 quasi nicht vorhanden sind.

Ergo überlege ich jetzt doch wieder zurück zu PC Gaming zu gehen.

Zur Zeit habe ich noch den PC aus meiner Signatur unten, den ich soweit wie möglich und sinnvoll aufrüsten würde.

Was macht da jetzt am meisten Sinn zu behalten und was nicht?

Spielegerne wären Autorennen (Shift,...) , 3D Shooter (Stalker, Crysis...) und Echtzeitstrategie (World in Conflict...) in der Auflösung 1920x1080, ggf. auch geringer.

Da der PC trotzdem die meiste Zeit fürs Internet gebraucht wird, wäre ein geringer Stromverbrauch auch wünschenswert.

Preislich dachte ich an Ausgaben so um die 350 Euro, je nachdem was ich alles so übernehmen kann.
 

Ford_Fairlane

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.041
schnell daher gesagt, würde ich dir etwas mehr RAM empfehlen und vor allem eine deutlich schnellere Grafikkarte, ob der Rest (insbesondere CPU) dann reicht kann ich nicht genau sagen, aber wenn deine Ansprüche nicht so hoch sind passt es wahrscheinlich noch. Wenn nicht kommst du um ein grosses Upgrade nicht herum, dann wäre eben noch ein neuer CPU + Board und evtl komplett neuer RAM nötig. Dann wird das Geld knapp.
 

OnkelOrdi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
414
Ok, also mit einer onboard GK wirst wirklich nicht weit kommen.

Ich kenn mich bei den Boards wirklich nicht mehr aus, aber es kommt ganz drauf an, was du haben willst. ATI oder NV? Da auch die Leistungsaufnahme ein Kriterium ist, dann würde ich ganz eindeutig die ganz neue Serie nehmen. So in die Richtung 5770, da diese Chips im Idle sehr wenig Saft brauchen. Dann stellt sich aber natürlich die Frage, ob nicht der CPU dich bei solchen Auflösungen stark ausbremsen wird. Also 350€ sind auf jeden Fall genug, aja, wennst ein 64bit OS hast oder dann beim Board mehr RAM Slots dann kauf dir noch einen oder zwei Riegel! Die sind ja alles andere als teuer.

mfg ordi
 

MinionMaster

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.716
Hi Holger,

erstmal eine frage welches Betriebssystem besitzt du?32 oder 64-Bit?

Grundsätzlich würde ich zu einem neuen Phenom CPU (ggf. 4 Kerne) 4 GB ram und so eine HD 5770 raten. Ich stell mal was zusammen ob das Budget reicht. Gib mir ein paar minuten.

mfg Mp


EDIT Zusammenstellung:

Folgende Komponenten würde ich empfehlen

CPU: AMD Phenom II X4 940 Black Edition, 4x 3.00GHz, boxed ab 127,-€
http://geizhals.at/deutschland/?a=389214&t=alle&plz=&va=b&vl=de&v=l#filterform

Grafik: Sapphire Radeon HD 5770 ATI-Design, 1024MB GDDR5 ab 150,- €
http://geizhals.at/deutschland/?a=470366&t=alle&plz=&va=b&vl=de&v=l#filterform

Hast du 1x 2 Gb Ram oder 2x1 GB?

Bei 1x2 GB einfach, wenn möglich ein zweites Modul der gleichen Firma zB. Kingston ValueRAM DIMM 2GB PC2-6400U CL6 (DDR2-800)
http://geizhals.at/deutschland/?a=308781&t=alle&plz=&va=b&vl=de&v=l#filterform

bei 2x1 GB würde ich diese rausschmeißen und 2x2GB Kaufen zB. Mushkin eXtreme Performance Arctic White DIMM Kit XP2-6400 4GB ab 65€
http://geizhals.at/deutschland/a325748.html

Damit hast du gute Performance bei aktuellen Spielen mit P/L-Verhältnis und wenig Verbauch.

Bei fragen oder verbesserung durch andere immer her Damit

MFG MP
 
Zuletzt bearbeitet:

Schmiddie1979

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
44
LOL Sorry

Hallo erstmal!

Also was Du da geschrieben hast hat mir den Tag versüßt.

Du willst aus der Mühle die Du hast einen Spiele PC bauen der ähnliche Leistung hat wie eine PS3. rotf

Also wenn man auf einem PC spielen will weisst Du sicherlich das man alleine schon für die GPU so viel Geld ausgeben kann wie Du für das gesamte System.

Deine alten Komponenten sind ja noch langsamer als ein C2D 6600.

Wenn Du da eine brauchbare GPU reinsteckst wirst Du etwas spielen können, aber nicht in der Auflösung die Du präferierst.

Da ist Hopfen und Malz verloren.

Aber ins Internet kommst Du mit Deinem PC mit sicherheit schnell und einfach.

Es gibt auch Alarmstufe Rot 3 und Civ für die PS3, genauso wie man sehr gut EGO-Shooter über das PAD steuern kann, ist halt ne große Umgewöhnung mit dem PAD, aber geht eigentlich ganz gut.

Da Generals und Co schon mehrere Jahre draußen sind, wirst Du diese auch mit Deiner Kiste spielen können, aber neuere Spiele wie Anno, wirst Du in Deiner Wunschauflösung nur mit ruckeln sehen.

Dann hat Dein PC nur ein 350 W NT, wenn Du also komplett aufrüsten willst dann musst Du alles neukaufen, anstatt nur ein paar Teile.

Wenn Du Dir nun ne GPU für 150 Euro kaufen würdest, dann sollte das schon mal einigermaßen flüssig laufen, aber halt der REST in Deinem System bremst aus.

Viel Glück mit Deinem Vorhaben, aber so wirst Du nicht das erreichen was Du möchtest.

Ist genauso wie früher wo sich die Leute mit ner GeForce 4 eine FX 5200 für 70 Euro haben andrehen lassen und die sogar langsamer war als die GeForce 4. lol

Gruß Schmiddie

P.S. Ein heißer Tipp ist die 5800 Serie, gutes Preis-Leistungsverhältnis, allerdings bekommt man nicht jede Karte dieser Serie im Handel, aber zu Weihnachten haben hoffentlich viele Händler einen größeren Bestand.
 

Holgi_Heizer

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
520
Hallo,

als OS läuft bei mir noch Win XP. Bei Bedarf könnte man hier noch in Win 7 investieren.

Die 350 Euro beziehen sich ja auf die delta-Kosten, d.h. durch den Verkauf der Komponenten kommt ja auch Geld rein. Das der Verkauf nicht 100% die Neuteile abdeckt ist schon klar, aber 20...50% sollten da ja schon irgendwie drin sein.

Komponenten wie Maus, Tastatur, HD, DVD-LW und Monitor sollen ja eh beibleiben, also reden wir hier über

CPU
ggf. Board (obwohl das AM2+ ist)
RAM
ggf. Gehäuse
 

MinionMaster

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.716
Also Board muss nicht getauscht werden, ausser du hast viel OC vor, sonst kann man es wegen Am2+ ruhig weiterbenutzen.
Gehäuse ist Geschmackssache, musst du wissen ob du dafür Geld ausgeben willst.
Bei 1920xXXXX könnte man Theoretisch auch über eine HD 5850/70 nachdenken, allerdings hast du dann dein Geld gesprengt, und die Lieferbarkeit ist auch dürftig.

@ Fairlane

Achja ans NT hab ich garnicht gedacht :S . Welches ist denn Verbaut? 12V-Ampereleistung?

Es muss dem TE klar sein, das ganz neue Spiele oder Crysis auf voller Auflösung mit dem Budget nicht auf max. mit AA/AF full gespielt werden können. Trotzdem hast man eine gute Rohleistung...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ford_Fairlane

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.041
gewagte Annahme soviel Geld für den Verkauf einspielen zu können.... wenn das Board ein AM2+ ist kannst du das ja behalten und einen X4 verbauen, dann eben noch nen passenden Lüfter, RAM und Grafikkarte und in jedem Fall eine neues Netzteil, das alte ist sicher zu schwach....dir sollte halt nur klar sein das du einiges von dem Rechner verlangen willst (Auflösung)....da sollte schon gute Hardware am Start sein mit Satt Leistung....
 

Holgi_Heizer

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
520
Hallo,

Das CPU und Grafikkarte getauscht werden müssen ist mir sehr wohl bewusst.

Meine Hauptfrage zielt eher in Richtung Board (weil ich dann auch den Speicher behalten kann) und in Richtung Gehäuse (weil da ein "nicht Standard" Netzteil mit 350W drinsteckt) ab.

Zusammengefaßt:

Board, HD, DVD, Speicher bleiben

CPU + GPU müssen neu gekauft werden

Gehäuse + Netzteil ???

Das ich damit keine Frameorgien machen will sollte auch klar sein , AA/AF sind aus meiner Sicht auch fragwürdig und wenn man mal ein paar Details abschalten muss ist das auch ok.
 

Hebras

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
871
@Holgi_Heizer

Also den alten Pc würde ich komplett im lokalen Anzeigenmarkt verkaufen. Wenn du gut bist bekommste vielleicht noch 200€

Und dann kaufste dir am besten ein komplett neues. Mit Windows 7 64bit um auch Direct x10.1 zu haben und sogar auch dx11.


Bevor ich mir die Mühe mache alle Details zu listen. Kannst du dich mit dem Gedanken anfreunden? oder ist dir das zu teuer? Wie teuer?
Also für ein komplett neues System (inkl. Windows 7) was richtig gut ist bezahlste 850 Euro. Graka wäre wohl erst im Januar zu verfügung. Man kann auch hier und da sparen dann kommste auf 700€. Das würde ich dir aber nicht raten. Sicherlich bekommste auch was für 500-600€. Aber das würde ich dir schon mal gar nicht raten da du PS3 gewohnt bist. Und ich möchte ja das du PC besser findest als PS3!! Aber wenn 850€ keine Option ist, kann man ja definitv auch einen für 500 Euronen zusammenstellen. Und gut ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matiz85

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
419
Auch wenn jetzt die Quadcore Jünger aufschreien werden, ich würds aufgrund deiner Budgetgrenze so machen:
AMD Phenom II X2 545, 2x 3.00GHz, boxed (HDX545WFGIBOX) ~65€
Radeon HD 5850 ~225€
Kingston ValueRAM DIMM 2GB PC2-6400U CL5 ~37€
be quiet Pure Power 430W ATX 2.3 ~40€
~370€

Windows 7 Home Professional x64 SB ~70€
~440€

Grund: Bei der Auflösung von 1920x1080 wird so ziemlich jedes Spiel von der Grafikkarte limitiert werden. Eine schnellere Grafikkarte bedeuten also mehr FPS. Mehr Kerne bringen dir da im Schnitt wenig bis keinen Gewinn.

Laut CB-Test (mit einer GTX260) hast du selbst bei 1280x1024 nur 2-4% mehr FPS (bei Crysis und World at War), wenn du einen X4 955BE 3.2GHz statt einem X2 545 3.0GHz hast. Wer aufgepasst hat merkt, dass die Differenz aus der unterschiedlichen Taktung resultiert (der X4 hat einen 6% höheren Takt!).
 

derneue XD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
289
Ich will ja jetzt keinen Krieg auslösen aber Sätze wie "Aber das würde ich dir schon mal gar nicht raten da du PS3 gewohnt bist" sind unangebracht.

http://www.youtube.com/watch?v=Epx3JBvErfk
http://www.youtube.com/watch?v=HOIT_7ANgno&feature=channel

naja zurück zum thema

Matiz85 hat eigentlich schon einen sehr guten Rat gegeben. (Wobei man noch über einen quad nachdenken könnte)


Wo ich mir gedanken machen würde, wäre ob das Gehäuse vielleicht nicht zu klein ist.
Außerdem passen ja keine normalen Netzteile in das Gehäuse.

Also wenn es dich nicht stört, würde ich dein Case auch gleich mitverkaufen, sollte ja auch nochmal etwas einbringen.
 

Matiz85

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
419
Oha, dass Gehäuse hatte ich garnicht beachtet. In das MicroATX Teil wirst du wohl kaum eine leistungsfähige Karte reinzwängen können :freak:

Da muss auf jedenfall was größeres her (mMn sowieso der einzige Nachteil von PCs).
Machs am besten wie derneue XD vorschlägt, verkauft das Gehäuse (sowie alte CPU) und hol dir einen normalen MidiTower. Je nach Ansprüchen bist du ab 30€ dabei:
Xigmatek Asgard, Sharkoon Rebel9 Economy oder Cooler Master Elite 33x
oder etwas höherwertiger (45-55€):
Cooler Master Centurion 534, Xigmatek Midgard oder Antec Three Hundred
 
Top