Welche Preisklasse für meine Ansprüche ?

Schnipp

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.101
Tach zusammen,

ich plane den Neukauf eines Notebooks. Benutze das Teil hauptsächlich für Webdesign, Foto- und Videobearbeitung, Internet, Office und ab und zu auf einer Party Musik machen.

Alerdings bin ich mir nicht sicher worauf ich wirklich achten muss: reicht für meine Anwendungen eine interne Grafiklösung, wenn der Hauptspeicher entsprechend groß ist ?

Mir ist vor allem auch eine lange Akkulaufzeit wichtig. Daher fand ich das Aldi-Notebook, das am 21.02. in der Verkauf geht, ganz interessant (3 GB RAM, 3-3,5 Stunden Akkulaufzeit, allerdings schwache CPU).

Vielleicht kann mir der ein oder andere ja einen Tipp geben. Preislich sollte das ganze natürlich so attraktiv wie möglich sein ... ;)

Gruß Schnipp
 

Schnipp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.101
Schon klar, das habe ich auch schon gelesen. Da stehen halt nur die üblichen Kommentare. Was ich suche sind Tipps von Notebookbesitzern, die von ihrer eigenen Konfig sagen können, ob sie für meine Ansprüche gute Werte liefert oder nicht.
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.849
Das Aldi-Teil wird aber schätzungsweise die 3,5 Std Akkulaufzeit nicht schaffen...

Ne onBoard-Grafik reicht für dein Einsatzgebiet völlig, es st sogar die Ideallösung...
am besten von Intel (X3100 oder 950), die sind die sparsamsten.

Wie wäre es hiermit:
http://www.heise.de/preisvergleich/a299347.html
dazu noch ein zusätzliches Speichermodul:
z. B. http://www.heise.de/preisvergleich/a169027.html

Das Teil hat ein mattes Display, XPP (welches du auf das Aldi-Notebook wohl auch nicht nachträglich installieren könntest) für ne lange Akkulaufzeit und beste Kompatibilität zu allen deinen Programmen und Peripheriegeräten, alles was man braucht außer unnötigen Schnickschnack ;)
Gab hier schon genug Leute, die unbedingt das ach so tolle Vista durch ein XP ersetzen wollten..

Zudem sehr robust, wenn du DJ spielen willst..
Einziger Haken: kein Touchpad, sondern ein Trackpoint (was andere wieder als Vorteil empfinden...)

http://www5.pc.ibm.com/de/products.nsf/Products?openagent&brand=Thinkpad&series=ThinkPad+R+Series
 

dtc99

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
118
Der Tipp von Supastar hört sich gut an, allerdings ist Rechenpower für Foto- und Videobearbeitung nicht das schlechteste, von daher würde ich noch zu einer stärkeren CPU raten.
 

Mike Lowrey

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.978
@ dtc99

Vor der CPU wird wohl eher der RAM oder die Festplatte schlapp machen insofern ist das schon ein guter Kompromiss.



PS: Ich finde den Trackpoint bei meinem Toshiba wesentlich besser als die ganzen Touchpads - etwas Eingewöhnungszeit aber dann geht's richtig gut und vorallem wesentlich schneller und dabei genauer.
 

Seraph84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
487
Ob eine integrierte Grafiklösung für den Videoschnitt so optimal ist weiß ich jetzt nicht... !?

Eventuel wäre ein Dell XPS 1530 das richtige für dich... vor allem mit:

- höhere Bildschirmauflösung (1440*900, oder für Webdesign noch besser 1680*1050)
- 9 Zellen Akku... damit schaffst du im Office betrieb locker 5std. ;)

Außerdem sieht das Teil auch noch richtig schick aus & macht bei einer Party sicher einen guten Eindruck :D

greetz, Seraph
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.849
Nachdem ich mal davon ausgehe, dass er kein HD-Material verwendet (was auf nem Notebook eh kaum sinnvoll wäre) sollte er mit nem normalen DualCore bestens bedient sein. Zudem ist es wohl nur ein Punkt unter den vielen, weshalb ich nicht glaube, dass er unbedingt duetlich mehr Geld ausgeben müsste...

Klar, wenn er 300 € mehr zur Verfügung hat, gibt es sicher auch ganz andere Geräte, aber er wollte ja erstmal ne Hausnummer hören...
 

Schnipp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.101
Danke für die vielen nützlichen Tipps ! Videobearbeitung mache ich eigentlich eher weniger, Hauptaugenmerk liegt auf Webdesign, Bildbearbeitung und Office bzw. Internet. Also reicht denke ich durchaus eine onBoard-Grafiklösung.

Ich habe mal ein wenig bei Dell geschaut und mir folgendes Angebot zusammen gestellt:

VostroTM 1500 NB (N0215015)
  • Intel® Core™ 2 Duo Prozessor T7250 (2,00 GHz, 2 MB L2-Cache, 800-MHz-FSB)
  • Original Windows Vista® Home Premium
  • 1 Jahr Basis-Service mit Service am nächsten Arbeitstag inklusive
  • 15,4-Zoll-Breitbild-TFT-Display mit WXGA (1.280x800)
  • Jet-Schwarz, matt
  • 2,0-Megapixel-Kamera
  • 3072 MB Dual-Channel DDR2 SDRAM mit 667 MHz (1 x 1024 + 1 x 2048 MB)
  • 250 GB (5.400 U/Min.) SATA-Festplatte
  • nVidia® GeForce® 8400M GS mit 128 MB
  • Internes 8x DVD+/-RW-Laufwerk
  • Lithium-Ionen-Hauptakku mit 6 Zellen und 56 Wh

Das ganze knapp € 700,-, also vergleichbar wie das Aldi-Notebook. Was haltet ihr davon ?
 

dtc99

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
118
Sieht doch gut aus, aber da Dir lange Akkulaufzeiten wichtig sind, würde ich Dir empfehlen den großen Akku zu nehmen.
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.849
Oder einfach eines mit onBoard-Grafik verwenden. Für sein Einsatzgebiet bringt ihm die Grafikkarte gar nichts, außer ne kürzere Akkulaufzeit.

Der größere Akku steht hinten raus und erhöht das Gewicht...
Und Vista verkürzt die Akkulaufzeit im Schnitt nochmals um ne halbe Stunde oder so...

Wie kommst du eigentlich auf den Preis? Ich hoffe, dir ist bewußt, dass die Mwst. bei den Vostros noch drauf kommt + Versand...
 

Seraph84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
487
Ich würde es folgendermaßen machen, wenn das Budget knapp ist:

PROZESSOR --> Intel® Core™ 2 Duo Prozessor T5270 (1,40 GHz, 800-MHz-FSB, 2 MB L2-Cache)
BETRIEBSSYSTEM --> Original Windows Vista® Home Premium
SUPPORT SERVICES --> 1 Jahr Basis-Service mit Service am nächsten Arbeitstag inklusive
LCD --> 15,4-Zoll-Breitbild-TFT-Display mit WXGA+ (1.440x900) und TrueLife™
ARBEITSSPEICHER --> 3072 MB Dual-Channel DDR2 SDRAM mit 667 MHz (1 x 1024 + 1 x 2048 MB)
FESTPLATTE --> 250 GB (5.400 U/Min.) SATA-Festplattn
GRAFIKKARTE --> nVidia® GeForce® 8400M GS mit 128 MB
OPTISCHE LAUFWERKE --> Internes 8x DVD+/-RW-Laufwerk
HAUPTAKKU --> Lithium-Ionen-Hauptakku mit 9 Zellen und 85 Wh

Preis inkl. Versand & MwSt--> 730€

Hast einen CPU der schnell genug ist... eine höhere Auflösung für Webdesign (bei 15.4" sollte 1440*900 sowieso pflicht sein!!!) und reichlich RAM ;)

Edit:
- Vista vs. XP... habe es getestet macht in der Praxis max. 10min. unterschied was die Akkulaufzeit betrifft!
- Die 8400GS saugt auch minimal mehr Strom & falls du doch einmal ein kleines spielchen spielen willst, bist du mit der 8400GS ganz gut aufgehoben :)

greetz, Seraph
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.849
Welche Vorteile bringt einem denn Vista?

Was hat er jetzt von ner 1440x900er Auflösung?
Wenn dann braucht er ne noch höhere, da die meisten Webseiten auf 1280x1024 optimiert werden...

2GB RAM unter XP würde ich in jedem Falle 3GB unter Vista vorziehen.
 

dtc99

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
118
Supastar, die 700€ sind inklusive MwSt. und Versand. Bei Privatanwendern wird immer direkt mit MwSt. angegeben. Der Mehrverbrauch der Grafikkarte ist irrelevant. Die Akkulaufzeiten sind top, mit einer 8600GT im Officebetrieb und dem kleinen Akku ohne WLAN werden sie Hier
mit 4 Stunden angegeben, mit dem grösseren Akku 50% länger.

Die 2 cm die überstehen stören doch nicht, die sieht man doch nichteinmal wenn es auf dem Tisch steht?!?
 

Seraph84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
487
@supastar: größere Auflösung --> größere Arbeitsfläche... gerade beim Webdesign bzw. Programmieren (weiß ja nicht genau was er unter Webdesign versteht) nur von Vorteil. Als Informatiker weiß ich wovon ich spreche.

Gebe dir aber recht... am besten wäre 1680*1050... fragt sich nur ob sein Budget das erlaubt ;)

XP vs. Vista = reine Geschmackssache. Meiner Meinung nach hat beides Vor- & Nachteile, wobei der größte Unterschied einfach die Optik ist.

@dtc99: stimme dir volkommen zu ;)
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.849
Naja, die Optik ist beim Arbeiten aber wohl zu vernachlässigen...
Und dafür scheint er das Teil ja einsetzen zu wollen.
Sehe aber grad, man kann ja auch XP vorinstallieren lassen...

Wobei der Konfigurator noch nie mein Ding war. Da braucht man schon ne gewisse Zeit, bis man dann die günstigste Konfiguration gefunden hat. Dell versucht da einen irgendwie immer zu verarschen...
Und irgendwie jeden Tag andere Preise...
 

Schnipp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.101
Ich lasse mich leider zu oft von den Zahlen blenden. Ich weiß z.B. nicht, ob ein C2D mit 2x1,4GHz ausreicht oder doch ein wenig unterdimensioniert sein könnte.

3GB Arbeitsspeicher klingt auf jeden Fall löblich, und Dell hat aktuell ein Angebot, dann kann man von der onBoard-Grafik kostenlos auf das o.g. nVidia-Modell upgraden.

Habe mal gelesen, dass der 6-Zellen Akku im normalen Betrieb knapp 4-5 Stunden ausreicht, das langt mir dann auch völlig.
 

Seraph84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
487
ermm.... 4-5std. sind schon leicht übertrieben!

Ich schaffe mit meinem Vostro 1400 & dem 9Zellen Akku im Officebetrieb mit WLAN ~5std.

demmnach zu folge schaffst du mit dem Vostro 1500 und dem 6Zellen Akku unter den selben Gegebenheiten max. ~3-4std.

greetz, Seraph
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.849
Stand doch in dem geposteten Test von dtc99 dabei:

Mit dem 6-Zellen bei normalem Arbeiten 3 Stunden, DVD schauen 2 Stunden...
Wobei der Akku natürlich mit der zeit nachlässt...
Die 4 Stunden Maximalbetrieb sind wahrscheinlich Angaben im reinen Leerlauf mit ausgeschaltetem Display und WLAN...

Beachten solltest du aber auch noch, dass das Teil mit Hochkapazitätsakku dann ca. 3,5 kg wiegt.
Im Test 3,3 kg mit normalem Akku.
Das ist dann schon fast das Gewicht eines 17"-Gerätes...

2x 1,4GHz sind allerdings auch wirklich recht wenig sind...
Und warum solltest du denn auf die größere Grafikkarte upgraden wollen? Mit der onBoard ist um einiges mehr Akkulaufzeit drin, wenn du XP nimmst, nochmals ein gutes Bisschen... und zocken stand ja EIGENTLICH nicht zur Debatte, oder etwa doch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top