Wie sicher ist Notion?

batista0102

Lt. Commander
Registriert
Jan. 2009
Beiträge
1.055
Hallo zusammen,
momentan nutze ich noch OneNote.
Ich bin aber am überlegen auf Notion umzusteigen. Nun bin ich bei Dr. Windows auf einen Artikel gestoßen bei welchem die Sicherheit gravierend bemängelt wird.
Nun würde ich mal gerne hier durch die Runde fragen was Ihr zum Thema Sicherheit sagen könnt.
Kann ich meine Notizen sowohl lokal als auch in der Cloud speichern? Werden meine Notizen in der Cloud komplett verschlüsselt? Kann ich meine Notizen auch synchronisieren, sodass ich diese sowohl auf meinem Windows PC als auch iPhone habe? Oder ist OneNote ohnehin vielleicht besser als Notion sodass sich ein Umstieg gar nicht lohnt?

Vielen Dank.
 
H3llF15H schrieb:
Moin!
Hast Du zufällig ein QNAP-NAS? Dort gibt es die App Qnotes3. Damit hättest Du alles in Deinem Netzwerk und könntest Dich mittels VPN verbinden.
leider nein.
 
Welcher Artikel ist das genau?
Und wie genau wird "Sicherheit" definiert?

Die wichtigsten Fragen bei Sicherheit sind:
1. Vor wem oder
2. wovor soll es sicher sein?

Ansonsten kann man grundsätzlich sagen:
  • alles was online ist, ist unsicher
  • alles was ClosedSource ist, ist unsicher (weil man nicht weiß, was passiert)
  • alles was OpenSource ist, ist unsicher (weil man Lücken besser finden kann und meist Teile von Codes durch Dritte geändert werden können)
  • alles was auf deinem PC gespeichert ist, ist unsicher, weil er zerstört oder entwendet werden kann
  • alles was eine Laie sichert, ist unsicher, weil eine Laie keine Ahnung hat wie man etwas sichert (keine doppelte Kopien, keine Verschlüsselung, schlechtes/bekanntes Passwort, etc.)
  • usw.

Ich persönlich habe viele GB an OneNote Dateien, welche bisher alle offline gespeichert wurden.
OneNote ist aber nicht das einzige Notizen Programm in meiner Verwendung. Joplin gehört unter anderem dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin moin moinsen,

ich habe ähnliches vorhaben und habe mich für foglendes entschieden:
portiere gerade one note in txt dateien um.
als tool nutze ich keepass um es als datei innerhalb von keepass zu schützen leider ist keepass nicht mehr im appstore aber es gibt alternativen die es öffnen können.
Einzig Bilder die in OneOnote hinterlegt sind weiß ich noch nicht wie damit umzughen kann man aber auch hinzufügen und man kann die SuFu nutzen.

Damit ist Plattformübergreifend an mein KMS (KnowledgeManagangementsystem), wofür ich OneNote hauptsächlich nutze, erreichbar.

Ist nur als Anregung gedacht, ich weiß ja nicht wie Du OneNote nutzt.
 
Einfach Mal danach Googlen. Gibt zig Seiten und Videos zu der Frage wie sicher Motion ist.
 
Highspeed Opi schrieb:
Ansonsten kann man grundsätzlich sagen:
  • alles was online ist, ist unsicher
  • alles was ClosedSource ist, ist unsicher (weil man nicht weiß, was passiert)
  • alles was OpenSource ist, ist unsicher (weil man Lücken besser finden kann und meist Teile von Codes durch Dritte geändert werden können)
  • alles was auf deinem PC gespeichert ist, ist unsicher, weil er zerstört oder entwendet werden kann
  • alles was eine Laie sichert, ist unsicher, weil eine Laie keine Ahnung hat wie man etwas sichert (keine doppelte Kopien, keine Verschlüsselung, schlechtes/bekanntes Passwort, etc.)
  • usw.
Wo hast Du denn diese Weisheiten her.
Wenn ich mich richtig erinnere, geht es hier nicht um die Sicherung von Daten, sondern vordergründigum "Notizen", wie oben beschrieben wird.
Also nimm 2€, miete Dir ein bisschen Webspace, richte Deine eigene (Next-)cloud ein, und verschlüssel noch alles was dort abgelegt wird, und Du kannst überall drüber verfügen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: H3llF15H und PHuV
Sieh dir mal Obsidian an: Speichert alles als Markdown-Datei. Du kannst die Synchronisierung auf Git oder irgendetwas anderes auslagern. Alternativ bietet Obsidian auch einen eigenen Sync-Dienst an, kostet aber etwas.
 
@Ham Burger
Sind Notizen etwa keine Daten? Ich habe schon gelesen, worum es hier geht.
OneNote Notizen sind am Ende auch nur ein paar Dateien, welche lokal oder online gespeichert werden.
 
@Highspeed Opi
Du hast aber nicht meine Frage beantwortet, wer sich die von Dir zitierten wohl etwas überzogenen Sprüche ausgedacht hat. Wenn das Deine Meinung ist, müsste man ja annehmen, Du wärst der einzige "Profi" weit und breit, weil Du ja der einzige Mensch bist, der mit Daten sicher umgehen kann. Oder stört es Dich nicht, unter solch unsicheren Bedingungen zu arbeiten?
 
Zurück
Oben