News Windows 10: Microcode-Updates für Intel Sandy Bridge bis Coffee Lake

Joshua2go

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
548
Wird denn der Microcode unter Linux ins UEFI eingepflegt? Würde dann zum updaten Linux verwenden wollen.
 

Stunrise

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.985
@13579: Na ganz bestimmt, ich werde irgendein properitäres Tool ohne Quellcode runterladen und ausführen. Das sind mir die liebsten, über diese (noch rein theoretischen) Lücken schimpfen, aber irgendwelche Programme aus dem Internet runterladen und ausführen. Jeder, der sich dieses Programm aus dem Netz geladen und ausgeführt hat, der braucht sich grundsätzlich keine Gedanken um Lücken solcher Art machen, weil das theoretische Risiko durch Meltdown/Spectre um den Faktor einer hohen 10er Potenz geringer ist, als das praktische Risiko welches von Anwendern ausgeht, die sich aus dem Internet irgendeine .exe runterladen und ausführen.
 

13579

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
389
Stunrise, heute schon den Aluhut aufgesetzt?
 

Col.Maybourne

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
207
Ich habe das Microcode Update vor ca. einer Woche eingespielt und mal mit AS SSD und meiner 960er EVO vorher und nachher gebencht. Jeder Bench wurde 3 mal wiederholt, um sicherzustellen, dass das Ergebnis nicht verfälscht wurde (z.B. durch Last durch Drittsoftware o.Ä.).

Vor Microcode Update (BIOS Version 1.30):
before.png

Nach Microcode Update (BIOS Version 1.60):
after.png

Es gibt also einen (messbaren) Unterschied, das war aber vorher schon klar (wollte es nur noch einmal mit der eigenen Hardware testen bzw. nachvollziehen).
Unterm Strich finde ich das jetzt nicht schön, aber da ist mir die Sicherheit wichtiger als die paar Prozent Leistungseinbußen.

PS: Jetzt wäre noch interessant, ob es einen leistungstechnischen Unterschied zwischen der Lösung von Microsoft und der Lösung des aktualisierten Microcodes via BIOS Update gibt. Ich vermute zwar, dass beide Lösungen den gleichen Microcode nutzen und damit die Leistungseinbußen gleich sind, aber man weiß ja nie.

___

Intel i7 8700k
32GB DDR4 3200 MHz
ASRock Z370 Taichi
Samsung 960 Evo (500GB)
 
Zuletzt bearbeitet:

Blueeye_x

Rear Admiral
Dabei seit
März 2008
Beiträge
5.977
Ich habe das Update nun auch manuell installiert und einen ersten Performancetest gemacht. Mit Aida64 den Speicher Lese / Schreib und Kopierdurchsatz gemessen, ergab:

Die gleichen Werte wie vorher, keine Verluste. Dann hab ich noch den Deus Ex: Mankind Divided Benchmark gestartet und habe dort ebenfallls haargenau die gleichen Werte wie vorher.

Zu den SSD Werten kann ich nichts sagen, da ich keine SSD habe. Ich denk mal dass sich dieses Update zumindest auf die Spieleleistung kaum auswirkt. Zumindest bei meinem I5 ohne HT.

Ob CPUSs mit HT mehr verlieren, kann ich auch nicht sagen.

PS: Laut InSpectre ist mein System trotz KB4090007 weiterhin nicht gegen Spectre geschützt. Der Microcode meiner CPU hat sich aber laut Aida64 von Bah zu C2h geändert.
 
Zuletzt bearbeitet:

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.537
@Col Maybourne

Interessant: Ich habe getestet mit einer NVme SK Hynix im Dell XPS 15 9550 und jetzt eine 950 Pro in einem i5 8400 / Z370 Gaming F / 16 GB RAM und eine Evo 850 via USB Adapter... bei letzterer sind die Werte dramatisch eingebrochen von 200 auf 20 ...
 

mkdr

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
569
ist und bleibt das update optional? falls nein, wie schalte ich den mc ab aus dem update? ich verkrüppel meine geräte nicht um 60%. und mache sie unbrauchbar. diese verdammten mc updates kann sich intel/ms sonst wo hinschmieren. ich WILL und brauche sie nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.623
@mkdr: 60% System Verkrüppelung und unbrauchbar? Was für ein Blödsinn.
Lese erst mal den Beitrag Col.Maybournes, ist meist nur im 1-5% Bereich, den man nicht mal merkt.

Ein unsicheres System (Du brauchst das Update nicht? Ohne Worte...) wegen meist eines Mückenschisses an Performanceverlust (AMD Systeme hinken auch ohne diese Lücke INTEL bei Spielen regelmäßig hinterher) bei Desktoprechnern. Dei Servern sieht es hingegen anders aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

floTTes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
294
@mkdr
Die Updates können installiert und je nach Bedarf für MeltDown/Spectre de-/aktiviert werden.

@SSD-Performance
4K-Random-Performance-Einbrüche wirken sich im Alltag doch kaum aus ...
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37.445
Ganz erlich, Privat wirst du den Patch nicht brauchen da interessiert es 0 ob er drauf ist oder nicht!
Zumindest Meltdown und Specter 1 würde ich auch privat patchen, also für ersteres den OS Patch und für letzteres die Updates von Browser & Co.

Mit Specter 2 ist wohl eher nicht mit großflächigen Angriffe auf Privatpersonen zu rechnen. Von daher sind auch die BIOS-Updates an der Stelle nicht so wichtig (für privat)
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.539

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.537

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.537
Ganz deutlich bemerkbar. System reagiert einfach insgesamt langsamer. Hab es auf zwei System beobachtet, und nun erst ganz frisch, da ich erst am WE BIOS Update vom Z370 gefahren habe... ist träger das System...
 

machiavelli1986

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.932
Sorry aber so einen massiven Einfluss, welche eine massive Trägheit des Systems bewirkt (was heisst träge? Programm und Ordner öffnen geht dreimal länger?), kann dieser Microcode garnicht haben. Das kann garnicht sein, auf sowas hat es sogut wie keinen Einfluss. Zeigen ja auch mehrere Tests. Also da würde ich das Problem woanders suchen.
 

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.537
Genau Programme brauchen deutlich länger zum öffnen... ich hab den Rechner vor drei Wochen aufgesetzt, System ist noch relativ frisch, osnt nichts installiert, und nach dem BIOS Update ist er halt träger... plus Benchmarks runter...
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.254
Also da MUSS es eine Option für Profis geben, wo man das ablehnen kann.
Der Bug betrifft mich kein Stück, den Performanceverlust habe ich aber tatsächlich,
so klein er auch sein möge. Gibts da schon ein Tool, dass mir jemand per PN linken kann?
 
Top