Windows Server 2003 Standard auf 2012 R2 Essentials migrieren

Xardas1988

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
628
Hallo,

ich bin gerade dabei meinen Windows Server 2003 Domaincontroller durch Windows Server 2012 R2 zu ersetzen. Der alte Server läuft unnötigerweise mit WS 2003 Standard anstatt einem Small Business Server. Da die 25 in WS 2012 R2 Essentials erlaubten Benutzer mehr als ausreichend sind möchte ich jetzt aus Kostengründen auf die Essentials Version umsteigen. Das bereitet allerdings beim Migrieren Probleme. Offiziell wird diese Art der Migration ja nicht unterstützt.

In einem ersten Versuch war es mir zwar möglich den Server mit WS 2012 R2 Essentials als zusätzlichen Domaincontroller in die Domäne zu integrieren, allerdings funktioniert dann die Erstkonfiguration des Essentials Servers nicht mehr. Dabei bin ich genauso vorgegangen wie es für die Migration von Small Business Server auf 2012 Essentials empfohlen ist. Laut den Beschreibungen von Microsoft sollte aber eben nach genau dieser Hochstufung zum Domaincontroller die Essentials Erstkonfiguration ausgeführt werden. Theoretisch könnte ich auf diese Konfiguration, welche dann die Verwendung der Essentials Tools ermöglich, ja verzichten aber eigentlich möchte ich das nicht. Hätte gerne ein sauber konfiguriertes WS 2012 R2 Essentials. Hat jemand eine Idee wie man das trotzdem hinbekommen könnte?

Die zweite Frage ist ob die Verwendung des Servers so wie ich bis jetzt vorgegangen bin, solange weniger als 25 User und 50 Geräte vorhanden sind, überhaupt legal wäre. Der alte 2003er Server kommt natürlich sobald alles läuft weg, womit der 2012er dann der einzige Domänencontroller im Netz wäre und auch alle FSMO Rollen halten würde.

Ich hoffe mir kann da jemand weiterhelfen. Ich möchte auf keinen Fall wieder auf die für meinen Anwendungsfall unnötig teure Standard-Version zurückgreifen müssen. Vor allem weil ich die Essentials Version schon habe und auch bei späteren OS Upgrades wieder die Standardversion kaufen müsste.

Vielen Dank im Voraus!
 

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.271
wie schaut denn der rest von netzwerk aus ?

mir liest sich das so, als wäre ein kompletter neubau der domäne einfacher, schneller und sauberer.
 

Xardas1988

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
628
@En3rg1eR1egel: Daran habe ich auch schon gedacht, was ich wenn es keine andere Lösung gibt wohl auch machen werde. Sonst sind im Netz 4 PCs, ein Terminalserver (WS 2008 für 2 Benutzer) und ein Synology NAS vorhanden. Es wäre also kein riesiger Aufwand alles neu zu machen aber einiges müsste man halt auf den vorhanden Systemen schon umstellen bzw. neu einrichten.

@DocWindows: Ich bin nach dieser Anleitung vorgegangen wo halt explizit R2 dabeisteht (https://technet.microsoft.com/en-us/library/dn408633.aspx). Ich habe beim installieren eigentlich nichts von einem Migrationsmodus gesehen, vielleicht habe ich das aber auch übersehen. Oder das gibt es im R2 einfach nicht mehr. Muss mir das noch einmal ansehen.
 

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.271
ist halt kosten/nutzen faktor

bei 4 pc's + 1 zusätzlicher server + nas ists wohl nicht all zu viel.
da ist eine saubere neuinstallation mit neuerstellung der domäne wohl schneller und sauberer.
zumal man ja pc's + nas + den anderen server nicht wirklich anfassen muss.
raus aus der alten domäne, reboot, rein in die neue, reboot, fertig.
alles andere an einstellungen und informationen darf der dc ja verteilen.
 

MasterOfDoors

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
386
Denke auch das du mit dem neu erstellen der Domäne schneller bist und sauberer ist es allemal.
 

Xardas1988

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
628
OK, dann werde ich das wohl so machen. Wer weiß was dann alles nicht in Ordnung ist wenn man eine Migration macht die eigentlich nicht unterstützt wird und unnötige Altlasten würden ja auch mitkommen.

Vielen Dank für die Hilfe.
 

Evil E-Lex

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.521
Wo hast du denn gelesen, dass die Migration nicht überstürzt wird? Meiner Erfahrung nach ist das völlig problemlos. Habe schon mehrere 2003er Server auf 2012 R2 Essentials migriert. Es ist halt nur wichtig zu wissen, dass es keinen Wizard gibt. Step 2 ist am Wichtigsten, da du hier massiv vom eigentlich vorgesehenen Installationspfad abweichen musst. folgst du aber der Anleitung, klappt das einwandfrei.
 
Top