Wozu nutzt ihr jDownloader?

Coga88

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
73
Ich habe hier und auch in anderen Foren schon öfters was von "jDownloader" gelesen und weiß nun auch worum es sich dabei handelt.

Allerdings stelle ich mir immer wieder die Frage, wozu braucht man ein solches Programm? Ich meine, klar, man kann scheinbar Warez laden, was man aber nicht tun sollte, da es offensichtlich Verboten ist. Andere Einsatzgebiete sind mir aber momentan schleierhaft.

Wäre nett, wenn diejenigen von euch, die nicht nur/keine Warez mit dem Teil laden mal kurz schreiben können, wozu sie dieses Teil nutzen. Ich will hier keine Diskussion über Warez anfangen oder sonst irgendwas. Ich bin einfach nur Neugierig und bin 99,9% sicher, dass es auch andere Anwendungen gibt. ;)

Mir ist nur momentan nicht ganz klar, wo die Vorteile gegenüber z.B. Dropbox liegen.
 
N

New-Generics

Gast
ich lad darüber gern größere patch 1gb + wegen der kleinen dsl leitung
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.524
Ich nutze ihn als Download Manager, alleine schon die Möglichkeit mehrere HTTP Verbindungen aufbauen zu können ist super. Vor allem wenn man wie ich nur DSL 2k hat.
 

brubbelmichi

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
742
Youtube Videos kann man auch wunderbar darüber laden, und zwar in allen möglichen Formaten^^
Und zwischen Dropbox und Jdownloader kann ich nun garkeinen Zusammenhang feststellen^^
 

Silent1337

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
965
"Debian" Images ziehen :D

jDownloader ist ein Download-Manager - was macht man mit einem Download-Manager??
 

Jokeboy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.842
Ist ein One-Click hoster Downloader und wird meistens nur für die eine Sache verwendet ;)
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.579
Das Eine ist ein Downloadmanager, das Andere ein Cloud-Speicher.

Siehst du JDownloader als Downloadmanager mit Extras an (was er auch ist - bspw. Youtube Videos automatisch runterladen etc.), erübrigt sich die Frage, wozu man diesen nutzt.
 

trekschaf

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.740
Grundsätzlich kann man sie für alle Dateien benutzen die auf den Speicherplatz Anbieter liegen. Da liegen ja nicht nur illegale Dateien.

Auserdem kann man damit ja auch Youtube.... und ander dateien herunterladen
 

can320

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.142
Wie schon geschrieben: JDownloader ist ein downloadmanager mit vielen features. Besonders beliebt bei downloads von one-click-hostern bei denen man auch legale sachen herunterladen kann. inclusive Captcha abfrage und Premium Accounts manager, reconnect und automatischem archiv entpacker

Ansonsten kann man ihn auch für größere downloads von http servern verwenden wenn die Verbindung sehr langsam und instabil ist. Und last but not least für youtube downloads.
 
Zuletzt bearbeitet:

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.152
Hä? Du hast scheinbar nicht verstanden, worum es sich handelt.

Den jDownloader und Dropbox zu vergleichen ist als würdest du ne Katze mit nem Auto vergleichen - Beide können die Straße nutzen, aber da hörts schon auf mit Gemeinsamkeiten.

Dropbox ist eine Art Cloud-Dienst, bei dem du Daten im Internet bereitstellen, teilen und sichern kannst.

Der jDownloader ist ein Downloadmanager für sharehoster. Du kannst damit quasi dieses: "Warte x-tausend minuten und klicke dann hier"-zeug umgehen oder zumindest automatisieren, was oftmals nötig ist um an die erwünschten Daten zu kommen. Ebenso kannst du damit bequem VIELE solcher Downloads in Auftrag geben. Auch andere Bequemlichkeiten wie das automatische "reconnecten" (IP-reset), captcha-fragen und automatisches entpacken von Archiven sind Spezialitäten des jDownloaders.

Übrigens sind nicht alle Angebote von share-hostern illegal, es soll auch Leute geben, die über sowas Urlaubsvideos mit Verwandten teilen oder es anderweitig legal nutzen. Daher ist deine Frage nach den "Warez" schon irgendwie ... fragwürdig. Faktisch kannst du alles, was bei sharehostern verteilt wird auch über den jDownloader herunterladen - ob legal oder nicht sei jetzt mal dahingestellt.
 

insXicht

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
792
Ich manage damit Downlaods
 

dreamy_betty

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.127
Als Downloadmanager gibt es andere, bessere, Programme. Mit dem Orbit Downloader habe ich ehrlich gesagt bessere Erfahrungen gemacht, wenn es um direkte HTTP-Downloads geht. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, daher kann man genauso gut eine Alternative wie den IDM oder ein dutzend anderer Programme nutzen.

Ein Vorteil des jDownloader ist die Pluginschnittstelle, womit man das Programm zu einer eierlegenden Wollmilchsau für One-Click-Hostern machen kann. Wenn man von solchen Seiten viele Dinge lädt, wird man sich bestimmt über Plugins wie das von Captcha Brotherhood erfreuen, denn damit lässt sich selbst ohne Premium-Account vergleichsweise komfortabel laden.
 

Kaethe

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
986
Das is ja ein komischer Thread es wird doch hier keiner sagen wofür er den JDownloader wirklich benötigt!
 

han123

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
712
Mit einem Messer kann ich auch eine Frau abmurksen... Das heißt aber nicht, dass ich es dafür nutze.
 

Coga88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
73
Oh... ok... das macht Sinn. Ich wusste nicht, dass das Teil doch so viel kann.

Also kann man zusammenfassend wohl sagen, dass der leicht illegal angehauchte Ruf eher daher kommt, dass das Teil oft "Missbraucht" wird, wie Torrent Clients bis vor einigen Jahren.

Danke für die ganzen Kommentare. Man lernt doch nie aus. :D
 

Vivster

Commodore
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
Das is ja ein komischer Thread es wird doch hier keiner sagen wofür er den JDownloader wirklich benötigt!
Selbstverständlich nicht. Es lebe das Internet :)
Zumindest kann man die legalen Dinge, die man damit anstellt aufzählen.

Wie schon genannt Youtube und als genereller Downloadmanager.

dass das Teil oft "Missbraucht" wird, wie Torrent Clients bis vor einigen Jahren.
Was meinst du denn damit?
Seit wann werden denn Torrent Clients nicht mehr für illegales gebraucht?
 

Coga88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
73
Mir ist bekannt, dass Dropbox ein Cloud Dienst ist, aber kommt das im Endergebnis nicht auf das selbe raus wie ein Filehoster? Sry, falls ich da was falsch verstehe. Mir sind da keine Unterscheide bekannt. :rolleyes:

Ansonsten macht das scheinbar schon Sinn, jDownloader als Downloadmanager einzusetzen. Ich wusste eben scheinbar doch nicht wirklich was das Teil alles kann.

Zum Thema Torrent Clients: Dazu kann ich nur sagen wie es bei mir ist und ich installiere mir einen Torrentclienten meist nur wenn meine Linuxdistribution ein Update braucht. Typischerweise sind die Server dann am ersten Tag immer völlig überlastet und per Torrent läd man dann einfach bis zu 10mal schneller. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Oli_P

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.502
JDownloader = Download-Manager, hauptsächlich um Daten von Filehostern oder auch Flashvideos runterzuladen.
Dropbox = Cloudspeicher. Da gibst nen Client für und damit kannst du dann Daten hoch- und runterladen.
 
Top