X1800XT Pixelfehler und Warnungen

Etmolf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
349
Hoi :)


Seit einiger Zeit sind mit bei meiner X1800XT fiese Pixelfehler aufgefallen wenn ich aus einem Spiel auf den Desktop zurückwechsle.

Gleiches tritt beim Booten kurz nach dem Wilkommens Bildschirm für ca 5Sek auf.

Da ich in letzter Zeit öfters Probleme mit einem Spiel hatte wo der Rechner unregelmäßig Bluescreens aufn Bildschirm zaubert, denke ich langsam das die Grafikkarte die Grätsche macht.

Hab die grade mal nen Monat eingebaut und Temperatur ist auch im aktzeptablen Bereich.

Da ich das grade nich Reproduzieren kann da es nur sporadisch auftritt, kann ich euch leider keinen Screen zeigen aber ich Versuchs mal mit Paint *g*


Sprich: Grüne Streifen mit Bunten Punkten. Also einfach nur Gematsche^^



Bluescreens waren folgende:

IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
und irgendwas mit DRIVER_

Renderer Creation failed (als Fehlermeldung ohne Bluescreen)


Hab bereits mehrere Graffikkartentreiber probiert und weis langsam nimmer weiter.
Vielleicht spinnt das "3D Modus Hochtakt" Zeugs ja nich so wie es soll.

Achso:

Wenn ich sone Graka für die ich immerhin 3xx € bezahlt habe, umtauschen möchte.. wie geh ich da am besten vor? und Wielange dauert sowas ca


Danke schonmal :)

edit: Es ist die 512MB Version! Ist vielleicht Interessant zu Wissen wegen dem Speicher oder so ka.
 

Anhänge

mmic29

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.590
Die Fehlermeldung deutet auf einen (Grafikkarten-)Treiberkonflikt hin. Hast Du irgendeinen neuen Treiber drauf? Oder vorher eine nvidia-Karte im Rechner (wegen evtl. Treiberreste)? Ansonsten mal drivercleaner drüberjagen und Treiber komplett neu installieren.

Gruß
 

Etmolf

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
349
Hab das ganze System schon 1 mal Formatiert und 2 mal vom backup Image Neuinstalliert. (Als noch keine Grakatreiber installiert waren)

Wie gesagt auch verschiedene Treiber durchprobiert :(

Hab das 450W OCZ Modstream Netzteil (weil die damals mein Enermax nicht dahatten und ich den Rechner aber zusammenbauen wollte^^)

Eventuell liegts auch daran? Das hat zwar 26A auf der 12V aber nur 1 Leitung, da hängt alles andere auch noch dran.

CPU,2Laufwerke,1Graka,1Hdd und 6 Lüfter. Eigentlich nich viel.
 

mmic29

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.590
Da die Pixelfehler ja auch direkt nach dem booten auftreten, würde ich ein zu schwaches NT als Ursache ausschließen, da das Sys zu dem Zeitpunkt ja kaum belastet wird. Außerdem würde der PC bei 3D-Anwendungen ziemlich bald crashen.
 

ww2warlord

Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.969
ALso mein Kumpel hat eine X800Pro - und das gleiche Problem.
Die Karte ist nicht alt und aufeinmal kommen die Pixelfehler.

Um genaueres sagen zu können, bau deine Radeon in einen anderen Rechner z.B. von nem Kumpel ein. Wenn dort dan die selben Fehler sind, solltest du bedenkenlos umtauschen können.
 

Etmolf

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
349
Hab kein Kumpel mit PCI-E ;)

Werds se aber trotzdem mal zum PC Laden umme Ecke bringen der macht das Sicher für ne Packung Zigaretten *g*
 

ZeroCooI

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
287
Habe genau das gleiche Problem seid ein paar Tagen. Habe eine x1800xt 256mb von connect3d.... Temps locker im grünen Bereich....und im heißen Sommer nie Probs gehabt... Schätze mal, dass sie kaputt ist.....auch wenn sie seid 2 tagen wieder ohne Probleme läuft. Ist deswegen auch blöd mit wegschicken, wenn die den Fehler net reproduzieren können, kommt sie auf meine Kosten ja zurück...

Ich habe auch versch. Bluescreens und Grafikfehler (pixelbrei vereinzelt) und auch freezes, d. h. die Anzeige friert ein unter windows... nur noch reset möglich. habe erst an speicher und cpu gedacht aber die laufen (3h memtest nr.5 u.8, und prime 3h torture) ohne probleme. Das Ganze ist aber sehr sporadisch und immer unter Windows(!) oder sogar beim bootscreen (bevor speicher gezählt wird), nie in Spielen.....

Habe dann versucht, den cat 6.7 zu deinstallen, freeze bei der Deinstallation...beim 2.mal geklappt...dann hochgefahren und im gerätemanager immernoch x1800series und secondary drin gehabt...manuell deinstalliert (rm click) und nun die 6.8 cat drauf. Bis jetzt läuft damit alles....nur komisch, dass ich im Catalyst controllcenter nur 06.7 bei Information Center/ Graphics Software/ CATALYST Version angezeigt bekomme.... Ist das normal? Was steht bei euch die 6.8 installiert haben?
Ich habe die Karte seid 3 Monaten ohne Probleme betrieben (seid kurzem habe ich von single auf dualcore gewechselt, doch weiss ich net mehr genau, ob da die Probleme angefangen haben, formatiert habe ich.)
 

Etmolf

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
349
So, zwar paar tage alt der Thread aber muss euch nochmal Nerven :)

Die Pixelfehler sind weg (Mit Catalyst 6.8) aber nun bleiben da noch die Bluescreens.

Der Pc hat sich grade wieder mit nem Bluescreen verabschiedet beim Spielen, aber diesmal hab ich mir das Zeug mal aufgeschrieben :)

Der Computer wurde .. bla jaja ich weis...^^

STOP 0x0000008E (0x0000005,0xBFA6CA57,0xA7D3D61C,0x00000000)

..
..

***atikvmag.dll Adress BFA6CA57 base at BFA5D000 Datestamp 00000000***


Nach Stundenlanger Recherche im Internet durch dutzende Foren und Supportseiten, weis ich genauso viel wie vorher.. ich hab ein Problem (wer hätte das gedacht).

Die einen "vermuten" den RAM, andere denken die CPU/Graka überhitzt. Noch andere den Treiber.

Kann man anhand der Parameter sagen welches meiner Teile ich ausm Fenster schmeissen kann? (Sonst lernt der ganze Rechner fliegen).

Habe zwar auch Tips gelesen wie man im Gerätemanager angeblich rausfindet woran es liegt, aber die Hexadezimalen(?) Angaben da machen mich verrückt^^ Binär kann ich Rechnen aber net Hexadezimal.

Wenn man dem Beispiel folgt dann wäre das mir ebenfalls der DMA Controller sprich die Festplatte. Kann aber ne defekte Festplatte nen Bluescreen mit atikvmag.dll auslösen? (was ja ne Treiberdatei der Graka is)

Im Nachhinein betrachtet wäre das sogar Logisch.
Die Festplatte ist das einzigste Teil was nicht NEU in dem Rechner ist.

Da das Board (siehe Signatur System 2) aber kein wirklichen IDE Port hat (Festplatte bootet nicht, Laufwerke gehen) kann ich die auch grade nicht wechseln da ich keine 2. S-ATA habe.

So das war zwar wieder nen etwas längerer Post aber ich hoffe trotzdem das mir der ein oder andere weiterhelfen kann (Besondes was die Auswertung der Parameter im Bluescreen angeht).

Vielen dank schonmal im Vorraus :)
 

ZeroCooI

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
287
Um CPU und RAM auszuschließen, musst du memtest 86+ test nr. 5 und 8 jeweils so 10mal laufen lassen und prime95 in zwei Instanzen 3-10h. dann kannst du beides ausschließen. Da du auch nen sehr stark übertakteten p 805 hast, würde ich eventuell auch auf das Netzteil tippen (sollte prime torture stabil laufen, vergiss das Netzteil). Dann könnte es noch ein Treiber-Problem sein (Hitzeproblem wohl net, wenn du keine Pixelfehler mehr hast) oder eben die Karte ist kaputt (eher unwahrschienlich, wenn keine Bildfehler).
Zu der Stop-Meldung: sowas passiert laut Microsoft (wenn man den Fehlerbericht sendet, kommt man auf eine Seite, wo das so erklärt wird) dann, wenn ein Gerätetreiber als fehlerhaft erkannt wurde. Dies hängt nicht mit einem grundsätzlich fehlerhaften Treiber zusammen, sondern durch den Umstand das besagte dll-Datei in dem Moment des Zugriffs zerstört auf der Platte ist bzw. durch den RAM net richtig ausgelesen wird/werden kann, weil hdd fehlerhaft ist/ Prozessor sich aufgrund zu hohen Taktes sich verrechnet / RAM-timings zu niedrig sind etc.
fazit: imho ist nicht die Grafikkarte das Problem sondern eher das übertaktete System :)
Also unbedingt memtest und prime torture prüfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Etmolf

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
349
Die Signatur is nich ganz aktuell.

Hab ihn zurZeit auf 3.6Ghz laufen damit ich die VCore nich wieder in ungesunde Bereiche bewege. ZurZeit mit Standard VCore Primestable.

die 200Mhz standen in keinem Verhältnis zu den 0.2x V mehr um den 2. Kern stabil zu kriegen :)

Kann man dem Everest Dual Core Stress Test eigentlich glauben schenken? Hatte den ma Ausprobiert und find den von den Informationen (Throttled die CPu oder nich, Temp etc) garnicht verkehrt.


Was ich euch allerdings bisher unwissentlich verschwiegen habe ist die Tatsache, das es immo nur bei einem einzigen Spiel Abstürzt. Dark Age of Camelot.

Klar fällt mir das nicht auf wenn ich zur Zeit nur 1 Spiel Spiele *gg*

Hab ma paar andere ausprobiert, auch Hardware Killer wie Oblivion auf Max Details mit 1280x1024 und 4x AA 16xAF *gg* Und das zock ich ma locker 10 Stunden am Stück ohne einen einzigen Fehler oder gar Überhitzung.

Nun könnte man meinen das sei ein Bug vom Spiel, aber da es Weltweit zig tausende Spielen (MMORPG) und ich auch schon mehrere mit ähnlichen oder sogar schlechteren Systemen (Geforce 2/3 bei denen es flüssiger läuft gehört habe, kann da was nich Stimmen.

Allein die Graka hat soviel Speicher wie andere Spieler Ram haben :lol:

Werd auch nochmal an den Spieleeigenen Support schreiben bezüglich der Bluescreens.

Auch wenn jetzt einige ziemlich viel Zeit ins beantworten meiner Fragen stecken (und dafür danke ich euch) ist das nicht Umsonst nur weil es 1 bestimmtes Spiel ist.

Geht mir ja eher darum zu Erkennen welches Teil den Fehler auslöst damit ich (und evtl. andere) beim nächsten mal Schlauer sind.

edit: Also Prime mit 1 Instanz je Kern läuft Stundenlang. MemTest saug ich mir nochmal schnell.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top