XMG Core 15 AMD Notebook - Aktueller NVIDIA-Treiber lässt sich nicht installieren

Serk

Lt. Commander
Registriert
Jan. 2019
Beiträge
1.386
Ich habe heute mein neues XMG Core 15 AMD Notebook erhalten und kann den aktuellen NVIDIA-Treiber 451.67 nicht installieren, da der Treiber nicht zum Betriebssystem kompatibel sei und keine kompatible Hardware gefunden werden könne (RTX 2060). Aktualisierung: Tatsächlich muss NVIDIA noch die Hardware-ID nachtragen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Schaltet sich vielleicht die VEGA dazwischen? Falls ja, sollte man sie um UEFI deaktivieren können, damit nur die 2060 im Gerätemanager auftaucht. Wäre jedenfalls meine Idee.
 
Wenn die Gerätekennung der Grafikkarte nicht in der inf des heruntergeladenen Treiber steht, dann bekommst du genau diesen "Fehler". Lies doch mal die Gerätekennung aus und prüfe sie mit der inf gegen.

1596453883233.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: IBISXI
Ich würde den alten XMG Treiber installieren und dann schauen ob ich Geforce Experience das Ding auf die aktuelle Version bekomme
 
@LuciusVorenus Das geht leider nicht, das geben die Optionen nicht her.

Windows Update selbst zieht die Version 442.94, auch nicht aktuell, aber das ist normal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich kann mich auch noch an einige Notebooks erinnern, wo der neuere Treiber nicht installiert werden konnte.

Du musst den alten löschen (im Gerätemanager) dann das WLAN ausschalten bzw. die Internetverbindung trennen. Danach startest du das Notebook neu. Anschließend probiere mal den Treiber zu installieren (WLAN bleibt aus).
 
Kann man da nicht ignorieren oder so etwas drücken? Hatte letzte Woche auf meinem XMG Core auch die Meldung und konnte dann trotzdem den aktuellen Treiber installieren.
 
Serk schrieb:
Der NVIDIA-Treiber von XMG ist auf dem Stand 442.80. Das ist mir einerseits zu alt und andererseits muss es doch möglich sein


Was erwartest Du von einem neueren Treiber? Das wird dir nichts bringen.

Ich bin mir nicht sicher aber mit späteren Treibern gab es Bluescreen Probleme:
https://www.nvidia.com/en-us/geforc...blue-screening-after-game-ready-/?topicPage=6

Ich vermute das vielleicht NVIDIA da erstmal neuere Versionen blockt, bis die Probleme gelöst sind.
 
@IBISXI Das spielt überhaupt keine Rolle, was ich erwarte oder was es bringen soll, es muss funktionieren.

@NguyenV3 Nach Deinstallation (selbst mit DDU) und im Offline-Modus geht es leider auch nicht.

@FeelsGoodManJPG Nein, nach der Meldung kann man das Setup nur noch schließen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Serk schrieb:
Das spielt überhaupt keine Rolle, was ich erwarte oder was es bringt, es muss funktionieren.

Natürlich spielt das eine Rolle.

Wenn Du Probleme hast ist warten schlecht.
Wenn alles läuft und es nur ums Prinzip geht, kann man abwarten bist das "Problem" gelöst wird.
 
Über Sinn und Zweck des Updates brauchen wir uns nicht unterhalten, das hat nichts mit der Problemfindung zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Dir das hilft kann ich es bei meinem neuen Lenovo Legion mit Renoir nach der Arbeit probieren.

Der Treiber steht zwar als Download bereit aber verweigert die Installation.
(keine kompatible Hardware)

Das kann man durchaus als Sperre sehen, wenn der ältere Treiber die Installation nicht verweigert.
Was kompatible Hardware ist, legt Nvidia fest.
Es ist nicht ganz ausgeschlossen das es Absicht ist.

Schau auch mal ins Bios, vielleicht kannst Du die igpu zum Testen abschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Serk schrieb:
...
Auch sperrt NVIDIA die Installation nicht, dann stünde eher der Treiber nicht mehr als Download bereit.

Ich dachte erst, dass der alte OEM-Treiber die Installation sperrt und man es mit der Deinstallation umgeht.

Hast du auch den "freien" Treiber für die Vega installiert + AMD Chipsatztreiber? Vielleicht sperrt der OEM-Treiber dort. Schließlich müssen beide zusammen arbeiten, um Nvidia Optimus nutzen zu können.
 
Man kann Hinweise ja auch einfach ignorieren und weiter herummeckern @TE.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: IBISXI
Das habe ich weder ignoriert, noch habe ich "weiter rumgemeckert". Trotzdem Danke, für deinen geduldigen Beitrag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Serk schrieb:
Ich schaue später noch einmal, ob es über GeForce Experience funktioniert (wenn das geht, würde es mich wundern, und es wäre auch nur eine Notlösung, denn wie bereits geschrieben, das muss so eigentlich auch funktionieren).

Wenn Du willst, kann ich auch nachsehen ob es bei meinem Legion geht.

Der NV Grafiktreiber ist erstmal nur für die DGPU.
Aber Renoir ist neu, gut möglich das NV da die Bremse reingehaut hat.

NV Optimus muss mit der Renoir GPU zusammenarbeiten.
Im von mir verlinkten Thread gab es Probleme.

Das ist aber kein Grund, keine neuen Grafiktreiber mehr zu bringen. Es gibt noch andere Plattformen.
(Ryzen3, Intel)
Vermutung: Deshalb kannst Du downloaden aber vielleicht nicht installieren.

Notlösung brauchst Du keine bei einem 3 Wochen alten Grafiktreiber.
...sei nicht so ungeduldig.

Die Hardware ist brandneu und noch nicht einmal flächendeckend verfügbar.

Würde es dich glücklich machen die Treiber installieren zu können und danach Bluescreens oder andere Probleme zu haben?

Was mich noch interessiert....
Ich bin lange zwischen dem Schenker und dem Lenovo geschwankt.

Wie ist dein Eindruck vom Gerät?
Vor allem das Display und die Tastatur interessieren mich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Was das ignorieren angeht; wer seine Fragen in alle Richtungen streut und die nächstliegendste Option nicht in Erwägung zieht (nämlich "Ist der Treiber für mein System überhaupt geeignet") der muss sich einen Seitenhieb (Beitrag 9 und 11) schon mal gefallen lassen, zumal dir die Leute hier gratis Hilfestellung geben.

Man kann auch irgendwie mit irgendwas einen, womöglich, geeigneten Treiber installieren, die Ursache hast du deswegen trotzdem nicht ermittelt.

Sukzessive Probleme ausschließen. Grafikkarte im Gerätemanager vorhanden, welche HW ID, taucht diese in der inf auf. Du kannst genau so gut den Treiber extrahieren lassen und manuell auf die inf zeigen (über die Treiberaktualisierung im Gerätemanager) und schauen ob das funktioniert. Dann hast du erst einmal die Antwort, ob der Treiber überhaupt für dein System/deine Karte geeignet ist, oder nicht. Das ist verhältnismäßig einfach zu ermitteln und durchzuführen.

Und ich mach schon ein paar Jahr (IT-Support), das nur am Rande. Und auch eine etwas umfangreichere Suche (die ich gerade eben erst, mit dem Erstellen dieses Beitrages durchgeführt habe) hätte dich auf die Ursache deines Problems gebracht, du Meckerer ;););)

https://www.reddit.com/r/XMG_gg/comments/hykzem/psa_nvidia_whql_driver_for_xmg_core_with_amd/

Es ist doch einfach schön, wenn man recht hat. Ich hoffe du kannst etwas Sarkasmus ab :).

EDIT - Zur Suche noch ein Hinweis: Immer zeitlich eingrenzen (über die Google Suche Tools), gerade bei erst jüngst auftretenden Problemen ist diese Funktion Gold wert.
 

Anhänge

  • Desktop Screenshot 2020.08.03 - 17.36.26.66.png
    Desktop Screenshot 2020.08.03 - 17.36.26.66.png
    2,2 MB · Aufrufe: 236
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: IBISXI
Zurück
Oben