Zusammenstellung für Home-PC

Mike H.

Newbie
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
6
Liebe Community,

ich möchte mir einen neuen PC anschaffen. Mein alter (mit einem i5) hat mittlerweile 8 Jahre auf dem Buckel und kommt nur noch träge in die Gänge.

Ihr habt mir für meinen Sohn bereits einen PC zusammengestellt: (Vorschlag vom User RYZ3N): https://www.computerbase.de/forum/threads/zusammenstellung-gamer-pc-kein-high-end-geraet.1869535/.

Wir sind komplett begeistert, wie leise der PC ist. Da ist nichts zu hören im Betrieb. Das wollen wir als Eltern auch haben :-)

1. Was ist der Verwendungszweck?

Nur ganz normaler Betrieb. Word, Excel, E-Mails, Surfen. Auf unserem PC wird nicht gespielt.

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)

Keine Spiele. Ist eine Grafikkarte eigentlich trotzdem notwendig?

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

nein

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?

Komplett leise soll er sein (wie von unserem Sohn siehe Link). Ansonsten wollen wir eine SSD-Festplatte haben.

Ich habe keine Prozessor Präferenzen (INTEL / AMD). Preis-Leistung soll zählen. Gegebenenfalls ist noch zu beachten, welcher Prozessor leiser im Betrieb ist (da er sich weniger aufheizt --> weniger Lüfterleistung nötig). Bitte den Prozessor auch einfach eine Stufe besser anbieten, als in meiner niedrigen Anforderung gefordert. Kann der Prozessor später evtl. upgegradet werden?

Ich möchte ein ordentliches Mainboard mit guter Preis-Leistung haben.

Ein DVD-Laufwerk soll auch dabei sein.

Es soll ein Midi-Tower sein.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?

Ein ganz normalen Monitor (aktuell ein Samsung Syncmaster SA300).

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

Der alte PC kommt komplett weg. Ich würde die alten HDD noch ausbauen und in den neuen mit einbauen. Ich möchte jedoch eine SSD haben.

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

Ich habe kein spezielles Limit. Ich möchte ein System mit einer guten Preis/Leistung haben, das verläßlich und leise ist und mir die nächsten 5+ Jahre gute Dienste leistet.

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

Ich möchte den PC so lange betreiben wie es geht (Zielgerade bei 10 Jahren). Ich weiß, dass keiner in die Zukunft sehen kann, daher den Prozessor jedoch einfach eine Stufe besser anbieten.

5. Wann soll gekauft werden?

Die nächsten 1-2 Wochen.

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

Ich baue den PC selber zusammen.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Viele Grüße
Mike
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.363
Was genau ist denn momentan vorhanden? Die Leistung eines i5 sollte eigentlich ausreichend sein, da braucht es eventuell nur eine SSD und eventuell leisere Lüfter. Eine genaue Auflistung der Komponenten wäre hilfreich, wenn beim Gehäuse nicht bekannt ist um welches es sich genau handelt, dann am besten noch ein paar Bilder von außen und vom inneren.

Ansonsten würde ich dir vorschlagen dich mal hier einzulesen, vor allem die 350€ µATX Zusammenstellung sollte recht gut zu deinen Wünschen passen, wenn man da noch einen CPU-Kühler mit leisem Lüfter drauf packt ist das System nahezu lautlos.
 

iXoDeZz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
436
Da ist ein PC mit Ryzen 5 2400G wohl die beste Wahl. Bietet für die genannten Anwendungsgebiete mehr als genug Leistung, damit kommt ihr locker 5 Jahre aus. Zudem hat die CPU auch eine sehr vernünftige integrierte Grafik (Vega 11), sodass man keine extra Grafikkarte braucht (die ja auch wieder Lärm-Faktor wäre).

Ich poste gleich mal eine entsprechende Konfiguration.

So:
1 Crucial MX500 500GB, M.2 (CT500MX500SSD4)
1 AMD Ryzen 5 2400G, 4x 3.60GHz, boxed (YD2400C5FBBOX)
1 Patriot Viper 4 DIMM Kit 8GB, DDR4-3000, CL16-18-18-36 (PV48G300C6K)
1 MSI B450M Pro-VDH Plus (7A38-034R)
1 LG Electronics GH24NSD1 schwarz, SATA, bulk (GH24NSD1.AUAA10B)
1 be quiet! Pure Rock (BK009)
1 Sharkoon S1000
1 be quiet! Pure Power 11 300W ATX 2.4 (BN290)
= 422,41€

Größe der SSD müsst ihr nach euren Bedürfnissen anpassen, gleiches gilt für das Gehäuse.
 

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.177
Ist das ein i5 der 2. Generation oder der 1. Generation?
Du schreibst, dass der i5 träge wird, schon versucht einfach eine SSD mit dem Betriebssystem in den PC einzubauen? Der i5 sollte trotz des Alters für deine Bedürfnisse mehr als genug reichen.
Brauchst du die Kapazität der HDD's? Sonst würde ich auf Only SSD setzen, in einem Silent PC merkt man die HDDs schon, war auch bei mir der Fall als ich zu meiner kleinen SSD eine HDD reinbaute...

Deinen Anforderungen zufolge würde ich einen Unterbau wie den hier mal in den Raum werfen:
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/77f1ba221a94c0dcc9abfe233f25c19547ed9ca38830f07a0d2
Höchsten einen R3 2200G, ein B450 Board und evtl 16GB statt 8GB dazu. Alles weitere wäre mMn "Overkill".
Die für E-Mails, Office & co benötige Leistung wird mMn in den nächsten 5 Jahren wahrscheinlich nicht wirklich zulegen.
 

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.177
@Sykehouse
Ich hab eine Toshiba P300 in einem Pure Base 600. Ich hatte meinen PC erst ca n Jahr ohne HDD drin und wenn man dann eine HDD reinbaut merkt man den Unterschied schon. Auf Dauer nicht störend, bzw es wird erst merkbarer wenn man mit "größeren" Dateien rumhantiert.
 
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
154
Zuletzt bearbeitet:

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
17.180
Top