11/17 Inno3D Tornado GeForce3 im Test : GeForce 3 gegen Geforce2 Ultra

, 0 Kommentare

Vulpine GLMark

Der GLMark ist von der deutschen Softwareschmiede Vulpine entwickelt worden und ist ebenso wie 3DMark2000 und 3DMark2001 für DirectX ein rein synthetischer Benchmark für OpenGL. Der Benchmark ist hochkomplex und kann schon einige der neuen GeForce3 Features nutzen. Damit der Vergleich der beiden Karten untereinander auch wirklich fair ist, wurde die GeForce3 nicht nur mit den GeForce3 Features gebencht, sondern auch mit den Advanced OpenGL Features, also auch nur mit denen, die die Geforce2 Ultra auch unterstützt. Die Einstellung für die Details war überall maximal.

Vulpine GLMark Avg fps
Vulpine GLMark Avg fps

Interessant: Die GeForce3 ist unter gleichen Bedingungen tatsächlich um einiges schneller als die GeForce2 Ultra (8-56%). Jedoch kosten die GeForce3 Features hier ein wenig, aber im Rahmen von maximal 8% an Performance.

Vulpine GLMark Max fps
Vulpine GLMark Max fps

Bei den maximalen Frameraten fällt der Unterschied zwischen den beiden Karten erst ab einer Auflösung von 1280x1024 ordentlich ins Gewicht, die Geforce3 Features haben hier so gut wie gar keinen Einfluss auf die maximal zu erwartenden Frameraten, was aber nicht generell damit gleich gesetzt werden kann, dass die Geforce3 Features nicht die maximale Framerate drücken, oder steigern, viel mehr kamen vermutlich bei dem Punkt, als die maximalen Frameraten erreicht wurden, keine GF3 spezifischen Effekte zum Einsatz.

Vulpine GLMark Min fps
Vulpine GLMark Min fps

Bei den minimalen Frameraten zeigt sich gleich ein ganz neues Bild, nicht nur, dass die Geforce3 mal wieder um einiges besser ist und das sie ab einer Auflösung von 1280x1024 ihre Trümpfe ausspielen kann, sondern dass die aktivierten Geforce3 Features die minimalen Frameraten deutlich nach unten drücken. Vermutlich kamen aber zu diesem Zeitpunkt exzessiv Geforce3 Effekte zum Einsatz, so dass die minimalen Frameraten nicht in der gleichen Sequenz des Benchmarks zustande kamen, wie mit deaktivierten Geforce3 Features.

Auf der nächsten Seite: GL Excess

0 Kommentare
Themen:
  • Jan-Kristian Parpart E-Mail
    … hat von November 2000 bis Februar 2002 Artikel für ComputerBase verfasst.