2/10 ECS K7S6A mit SiS745 im Test : Der Nachfolger des SiS735 ist da

, 1 Kommentar

Lieferumfang und Dokumentation

Der Lieferumfang des K7S5A durfte seinerzeit eher als spartanisch bezeichnet werden, was bei dem Preis jedoch nicht überraschte. Und so beschränkt sich auch beim K7S6A der Kartoninhalt auf das Wesentliche.

  • K7S6A
  • 1x ATA100-Kabel
  • 1x Floppy-Kabel
  • Handbuch (englisch)
  • Treiber-CD
Der SiS745 auf ECS K7S6A
Der SiS745 auf ECS K7S6A
Der SiS745 auf ECS K7S6A
Der SiS745 auf ECS K7S6A
Der SiS745 auf ECS K7S6A

Unserem Testexemplar lagen zwar jeweils zwei EIDE- und Floppy-Kabel bei. Hierbei muss es sich jedoch zwangsläufig um einen "Packfehler" gehandelt haben, da eine Solche Beilage bei nur einem Floppy-Controller nun wirklich keinen Sinn macht.

Die Dokumentation reiht sich nahtlos in den bisher gefestigen Trend ein. Die wichtigsten Schritte der Installation sowie Features und Bios-Einstellungen werden in kurzen und knappen Passagen abgehandelt. Das englischsprachige Handbuch kann somit im Endeffekt überzeugen. An Dokumentationen aus dem Hause Asus kommt sie jedoch bei Weitem nicht heran.

Der SiS745 auf ECS K7S6A
Der SiS745 auf ECS K7S6A

Features


ECS Elitegroup K7S6A

  • Formfaktor
    • Socket A ATX (30.5cm x 22.0cm)
  • Prozessor
    • Unterstützt AMD Athlon (XP) und Duron
    • Automatische CPU Erkennung
    • 200/266MHz System Bus
  • Chipsatz
    • SiS745 Chipsatz
  • RAM
    • 3x 184 Pin DIMMS (DDR RAM)
    • Unterstützt PC1600/2100/PC2700 DDR RAM mit 2,5V
    • Maximale Speichergröße: 1,5GB (PC1600/2100), 1,0GB (PC2700)
  • Erweiterung-Slots
    • 1x AGP 4x Slot
    • 5x 32 Bit PCI Slots
    • 1x CNR Slot
    • 3x Lüfteranschlüsse (Monitorfähig)
    • 2 IDE Ports (UDMA 33/66/100)
  • Externe Anschlüsse
    • 1x Parallel Port
    • 2x Serielle Ports
    • 6 USB Ports (2x intern, 4x optional)
    • 1x Game Port
    • 1x Microphone in
    • 1x Line Out
    • 1x Line In
  • Bios
    • 2MBit Award Bios
    • Multiplikator manipulierbar auf Board (5-12,5)
    • Front Side Bus in festen Schritten manipulierbar im Bios (100-166MHz)
    • CPU Spannung regulierbar auf Board (1,10-1,85V)

Auf der nächsten Seite: Ausstattung

1 Kommentar
Themen: